Preview: Star Wars: Episode VII – Das Erwachen der Macht

Unsere Prognose für den neuen 'Star Wars'

Ein Poster von Star Wars Episode VII Das Erwachen der Macht

Für die Jünger der Star-Wars Religion geht dieses Jahr ihr größter Traum in Erfüllung: Eine neue Trilogie! Obwohl Episode VII - The Force Awakens schon in knappen zwei Monaten in die Kinos kommt, ist noch nicht sehr viel über Story, Charaktere, und sonstiges bekannt. Offensichtlich will man eine mystische Atmosphäre um diesen neuen Star Wars-Film erschaffen, und die Spannung bis zum Release ins Unermessliche treiben! Das lässt natürlich viel Freiraum für Spekulationen und Kaffeetratsch unter Sci-Fi-Fans. Was wissen wir denn so bis jetzt über Episode VII?

Das offizielle Filmposter zum Film. Sieht 100% nach Star Wars aus.
Das offizielle Filmposter zum Film. Sieht 100% nach Star Wars aus.

Ist Disney wirklich der richtige Weg für Star Wars?

Das stieß dem ein oder anderen hartgesottenen Fan übel auf: 20th Century Fox und Schöpfer George Lucas haben die kompletten Rechte der Star Wars Mythologie an Disney verkauft! Erste Assoziationen waren freudige Gesangseinlagen zwischen Jedi-Kämpfen, tanzende Tuskenräuber, oder noch mehr unerträglich kindische Gestalten wie „Jar Jar Binks“. Besonders der Prequel-Trilogie, welche mit Disney noch gar nichts am Hut hatte, wurde schon der etwas billige und zum Franchise unpassende Disney-Touch vorgeworfen… wie soll das denn jetzt nur hinführen?!

Die ersten Trailer zeigen aber etwas ganz anderes: Anstatt überladener, bunter CGI Schlachten, wirken die Bilder düster, plastisch und „echt“. Das Star-Wars Feeling aus der alten Trilogie stellt sich sofort ein. Anscheinend war sich Disney bewusst, dass sie, um die riesige Fangruppe zufrieden zu stellen, diesen Weg einschlagen musste.

Die Horrorvorstellung für viele Fans: Was Disney mit Star Wars anstellen könnte.

Star Trek VS Star Wars

George Lucas selbst hatte wohl keine Lust mehr, bei einem Star Wars Film Regie zu führen. Stattdessen willigte J.J. Abrams ein, unter anderem der Regisseur der neuen Star Trek Filme. Wer die Filme gesehen hat weiß, dass es sich hierbei um einen absoluten Experten des Sci-Fi-Genres handelt, und mit dem Reboot eines alten Film-Franchise sorgsam und respektvoll umgeht. J.J. Abrams könnte genau der richtige Mann für Episode VII gewesen sein. Was muss das für ein erfülltes Leben sein, wenn man gleich den ZWEI größten Science Fiction Storys aller Zeiten neues Leben einhauchen darf!

Altbekannte Gesichter im Cast, aber wo ist Luke?

Han Solo und Chewbacca aus Star Wars Episode VII - Das Erwachen der Macht
Chewi und Han sind mit ihrem Milleniumfalken zurück. Besser geht's doch nicht.

Auf eine Sache freuen wir uns ganz besonders: Die Hauptcharaktere aus der alten Trilogie kehren zurück! Han Solo (Harrison Ford), Chewbacca, Leia (Carrie Fisher) und Luke Skywalker (Mark Hamill) (R2D2 und C3PO sind natürlich auch wieder am Start). Während die Buddies Han und Chewi schon einige Auftritte in Trailern hatten, wird die Erscheinung von Luke völlig im Dunkeln gehalten. Kein Videoclip, kein offizielles Bild, selbst auf dem Filmposter ist er nicht zu sehen. Hier einige Verschwörungstheorien:

1. Luke Skywalker ist tot

Wie schon der alte Obi-Wan-Kenobi, könnte es durchaus möglich sein, dass Luke Skywalker inzwischen die Welt der Lebenden verlassen, und sein Geist die Macht der Jedi betreten hat. Womöglich sehen wir Luke also nur als eine durchsichtige Gestalt, die mit weisen Sprüchen den Mentor für die neuen Hauptcharaktere spielt.

2. Luke Skywalker lebt im Exil

Eine eher unspektakuläre Schlussfolgerung: Wie es alte Jedi-Meister so pflegen, könnte Luke ins Exil geflüchtet sein. Seine guten Absichten beiseite gestellt: Durch den Fall des Imperiums war er für den Tod etlicher Menschen verantwortlich, und wird vermutlich von einigen rachelustigen Gestalten verfolgt. Es ist gut vorstellbar, das Luke nun an einem abgeschiedenen Ort lebt, den die neuen Charaktere im Film erst entdecken müssen.

3. Luke Skywalker ist zur dunklen Seite gewechselt

Wer die Trailer gesehen hat, wird den neuen Bösewicht schon entdeckt haben. Eine maskierte und verhüllte Gestalt, Darth Vader gar nicht so unähnlich. Sein Name ist „Kylo Ren“, und tatsächlich sieht man ihn in einem Filmclip vor der zerstörten Maske Vader’s stehen, während er sagt: „I will finish what you have started!“ Jetzt wird’s verrückt: Könnte es sein, dass es sich hierbei um Luke Skywalker selbst handelt? Vielleicht hat ihn der Wahnsinn getroffen, oder die dunkle Seite der Macht hat ihn doch noch verlockt. Eine gescheiterte Vater-Sohn-Beziehung könnte der Auslöser sein, dass Luke Skywalker nun als Nachfolger von Darth Vader durch die Galaxie wütet… naja, vielleicht doch ein bisschen zu abstrus. Aber es würde die Abwesenheit von Luke in den Trailern erklären.

4. Luke Skywalker ist kaum im Film

Naja, dazu braucht man nicht viel sagen. Hoffentlich wird sich diese Theorie nicht bewahrheiten, dann doch lieber die Nummer 3.

Die neuen Charaktere

Auch über die Bereicherung des Casts ist noch nicht viel bekannt. Hier aber ein kurzer Überblick...

Rey Star Wars Episode VII Das Erwachen der Macht
Rey Star Wars Episode VII Das Erwachen der Macht

Rey: Sie ist ein Plünderer, womöglich auf dem Wüstenplaneten Tatooine. Die junge Frau, gespielt von Daisy Ridley, soll selbstbewusst, eigenständig und hart im Leben sein. In den Trailern sieht man, wie sie das Wrack eines abgestürzten Sternenzerstörers durchsucht. Womöglich wird sie dadurch in die Handlung eingezogen.

Finn Star Wars Episode VII Das Erwachen der Macht
Finn Star Wars Episode VII Das Erwachen der Macht

Finn: Er ist ein junger Stormtrooper der „First Order“, der offensichtlich von der Ideologie des Imperiums abgefallen ist. Denn alles deutet darauf hin, dass er sich mit Rey im Laufe des Abenteuers verbündet und ein Jedi werden will. Nicht ganz klar ist dabei, ob es sich bei Finn um einen Klon handelt. Finn wird gespielt von John Boyega.

Kylo Ren Star Wars Episode VII Das Erwachen der Macht
Kylo Ren Star Wars Episode VII Das Erwachen der Macht

Kylo Ren: Er ist der Anführer der „First Order“, und nutzt die Stärke der dunklen Seite der Macht. Womöglich verehrt er die Errungenschaften von Darth Vader, denn sein Auftreten (Stimme, Maske) erinnert doch sehr stark an ihn. Besonders auffällig ist sein dreistrahliges Laserschwert. J.J. Abrams sagte in einem Interview, dass ihn ganze Doktorarbeiten von Fans über dieses Laserschwert zugeschickt wurden, weshalb es einem im Kampf behindert, oder weshalb es eine geniale Neuerfindung sei.

Poe Dameron Star Wars Episode VII Das Erwachen der Macht
Poe Dameron Star Wars Episode VII Das Erwachen der Macht


Poe Dameron:
Der beste „X-Wing“-Pilot der gesamten Galaxie. Er arbeitet für eine „bestimmte“ Prinzessin (Leia?) und kreuzt eines Tages Wege mit Finn. Dameron wird gespielt von Oscar Isaac.

Was wir sonst noch wissen…

Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht hat eine Laufzeit von 136 Minuten. Für Star Wars Verhältnisse guter Durchschnitt. Aber wir vermuten, dass mit der neuen Trilogie wieder mehr „Ballast“ von Bord geworfen wurde. Wen haben die endlosen politischen Diskussionen aus den Prequels schon interessiert…

Jeder der drei neuen Star Wars Filme wird von einem anderen Regisseur gedreht. Während J.J. Abrams nur für Episode 7 verantwortlich ist, übernimmt Episode 8 Rian Johnson. Er drehte unter anderem einige Folgen von Breaking Bad (darunter die legendäre „Ozymandias“ Folge), oder den Sci-Fi-Film Looper. Kinostart ist der 26.05.2017.

Fazit

Anfängliche Sorgen aufgrund der Übernahme von Disney, wurden mit dem (wenigen) neuen Teaser- und Trailermaterial nahezu komplett verworfen. Tatsächlich sieht das hier nach einem rundum echt sauberen Film aus. Wir sind uns absolut sicher, dass zum Kinostart sehr viele Nostalgie-Tränen fliessen werden.

Prognose: Momentan absolut sorgenfrei auf den Film freuen

Alle Infos zum Film

Dir gefällt dieser Beitrag? Jetzt teilen:

Kommentar verfassen