Top 5: Kinostarts im August 2016

Wenn es euch zu heiß wird, diese Filme werden angenehm cool!

Top Kinofilme August 2016

Es ist Hochsommer und die Ferien stehen an - also Zeit zum Filme schauen. Trotz, oder gerade wegen den heißen Temperaturen, bietet sich doch ein kühlender Kinobesuch an. In unserer monatlichen Ausgabe der Kinostarts erfahrt ihr, welche spannenden Filme im August in den Kinos starten. Wir haben für euch wieder ein Potpourri der attraktivsten Streifen zusammengestellt - für jeden sollte etwas dabei sein! 

Suicide Squad

Starttermin: 18.08.2016
Genre: Action, Comictri

Synopsis: Die Geheimagentin Amanda Waller (Viola Davis) schart die bösesten unter den Bösewichten um sich. Ziel der Selbstmordkommando-Truppe rund um Harley Quinn (Margot Robbie), Deadshot (Will Smith), Killer Croc (Adewale Akinnuoye-Agbaje), Rick Flag (Joel Kinnaman) und Captain Boomerang (Jai Courtney) ist es, einer übermächtig werdenden Bedrohung Herr zu werden - und dafür braucht man die Besten der Besten. Und diese Gefängnisinsassen haben einerseits nichts zu verlieren, andererseits wird sie auch niemand betrauern, sollten sie die Mission nicht überleben.

Prognose: ★★★★★
Wenn es im August einen Film gibt, an dem keiner vorbei kommt, dann ist es wohl Suicide Squad. Endlich werden wir die coolsten und interessantesten DC-Comicfiguren (wieder) auf der großen Leinwand sehen können - und die halbe Welt kann es nicht mehr abwarten! Hochkarätige Schauspieler, die ausgefallene Charaktere verkörpern, eine umwerfende Optik, ein innovativer Soundtrack und eine Brise "Wir-nehmen-uns-nicht-so-ernst" - was soll da bitte noch schiefgehen? Wir lehnen uns mal ein wenig (oder weit?) aus dem Fenster und sagen - Suicide Squad wird besser als Batman v Superman! Uns erwartet nach Deadpool die nächste überaus unkonventionelle Comic-Superhelden-Verfilmung! Wer sich in die richtige Stimmung für den Zirkus bringen möchte - und es überhaupt nicht mehr abwarten kann, das Dreamteam bestehend aus dem psychopathischen Joker (Jared Leto) und der absolut hinreisenden Harley Quinn zu sehen - dem können wir die Videospielreihe rund um Batman: Arkham Asylum und Arkham City nur ans Herz legen.
Hier geht's zu unserer Kritik.

 

Jason Bourne

Starttermin: 11.08.2016
Genre: Thriller, Action

Synopsis: Der Agent Jason Bourne (Matt Damon) ist zurück und scheint sich nach seiner Amnesie an alles zu erinnern, doch die Welt um ihn hat sich verändert. Eine Wirtschaftskrise hat Amerika und Griechenland stark getroffen und das Vertrauen in die Regierungen ist durch die aufgedeckte Geheimdienstüberwachung von Edward Snowden deutlich gesunken. Des Weiteren wird die CIA gehackt und Alarmstufe Rot ausgerufen. Verdächtigt wird eine alte Verbündete Bournes, Nicky Parsons (Julia Stiles). Die beiden arbeiten von nun an zusammen gegen den Geheimdienst, seine Mitglieder und das neue und gefährlichere Agenten-Programm.

Prognose: ★★★★☆
Endlich wieder Matt Damon (Der Marsianer, True Grit) - der einzig Wahre Jason Bourne. Die erste Trilogie kann mittlerweile schon als Klassiker im Thriller-Genre angesehen werden. Der vierte Teil war trotz der guten Arbeit von Hauptdarsteller Jeremy Renner (The First Avenger: Civil War, American Hustle) eine kleine Enttäuschung. Jetzt geht man wieder "Back-to-the-Roots". Denn auch Paul Greengrass (Captain Phillips), Regisseur des zweiten und dritten Teils, ist wieder mit von der Partie. Ein namenhafter Cast - mit dabei sind noch Vincent Cassel (Black Swan, Trance - Gefährliche Erinnerung), Alicia Vikander (Ex Machina, The Danish Girl) und Tommy Lee Jones (Men in Black, No Country for Old Men) -, gute handgemachte Action und viel Spannung: Rundum ein vielversprechender Trailer.  
Hier kannst du unsere Kritik lesen.

 

Captain Fantastic - Einmal Wildnis und zurück

Starttermin: 18.08.2016
Genre: Drama, Komödie

Synopsis: Ben (Viggo Mortensen) und seine Frau Leslie (Trin Miller) sind Aussteiger. Zusammen mit ihren sechs Kindern leben sie abgeschieden und autark tief in den Wäldern der USA. Sie haben sich ihr Eigenheim selbst gebaut, sind zugleich noch Selbstversorger und die Kinder werden zu Hause unterrichtet. Es gibt also selten einen Grund sich in die Zivilisation zu begeben. Doch eines Tages ereilt die Familie ein tragischer Schicksalsschlag: Leslie stirbt. Nun ist es unvermeidlich - die Familie muss zurück in die Stadt, um bei der Beerdigung dabei zu sein. Zwei unterschiedliche Lebensstile prallen aufeinander! 

Prognose: ★★★★☆
Captain Fantastic wird ein Film für Cineasten ohne großartige Action oder Blockbuster-Attitüden. Dafür mit einer schönen Geschichte, tollen Schauspielern - endlich wieder Viggo Mortensen (Der Herr der Ringe, Tödliche Versprechen - Eastern Promises) - und vielen Emotionen. Hat sich nicht jeder von uns schon einmal gewünscht, auch nur noch im Wald mit seinen Liebsten zu leben? Weit weg vom Stress und den Konventionen unserer Zivilisation. Captain Fantastic spricht also bei einigen von uns einen inneren Traum an. Ein herzerwärmender, berührender und zugleich lustiger Trailer. Wenn der Spagat zwischen Drama und Komödie gelingt, wird das sicherlich ein kleiner, aber feiner Film.

 

Elliot, der Drache

Starttermin: 25.08.2016
Genre: Abenteuer, Fantasy, Familie

Synopsis: Grace (Bryce Dallas Howard) ist Försterin und trifft auf einer ihrer Touren durch den Wald einen zehnjährigen Waisenjungen namens Pete (Oakes Fegley). Dieser lebt nach eigenen Aussagen schon seit sechs Jahren dort - und nicht allein. An seiner Seite hat er Elliot, einen riesigen, grünen Drachen. Grace macht sich mit der Hilfe ihres Vaters (Robert Redford) auf, mehr über den mysteriösen Jungen und seinen geflügelten Freund herauszufinden. 

Prognose: ★★★★☆
Realverfilmungen von älteren Zeichentrick-Klassikern stehen derzeit in Hollywood hoch im Kurs: Ob nun Remake, Reboot, Sequel oder Prequel. The Jungle Book hat vorgemacht wie es gut geht und The Legend of Tarzan hat gezeigt, wie es nicht so gut geht. Elliot, der Drache ist ein Remake des Zeichentrickfilms Elliot - Das Schmunzelmonster aus dem Jahr 1978. Der Trailer versprüht einen süßen Charme und erinnert von Zeit zu Zeit an Planet der Affen: Prevolution: Ein schwer zu erklärendes Phänomen in Gestalt eines Tieres / Monsters wird entdeckt und alle sind hinter ihm her. Im Gegensatz dazu wird Elliot, der Drache aber vermutlich um einiges leichter und deswegen ein Film für die ganze Familie. 

 

Ghostbusters

Starttermin: 04.08.2016
Genre: Komödie, Fantasy

Synopsis: Forscherin Abby Yates (Melissa McCarthy), Ingenieurin Jillian Holtzmann (Kate McKinnon) glauben beide an Gespenster und haben sich komplett dem Paranormalem verschrieben. Als dann plötzlich vermehrt Geister in der Stadt gesichtet werden, scheint ihre Stunde gekommen zu sein, die Welt und die Menschen zu beschützen. Unterstützung erhalten sie von der Physikerin Erin Gilbert (Kristen Wiig) und der U-Bahn-Angestellten Patty Tolan (Leslie Jones). Eine Gespensterjagd quer durch New York beginnt!

Prognose: ★★★☆☆
Nach der Euphorie folgte die Ernüchterung. Was kommt als nächstes? Erst hat sich jeder auf ein Sequel gefreut, doch als bekannt wurde, dass es sich bei den Geisterjägern um Frauen handeln wird, war der Aufschrei groß. Und auch wenn man sich die Trailer-Bewertungen anschaut, fällt einem auf: Dieser Film wird die Zuschauer in zwei Lager spalten! Wir müssen zugeben, uns haben die Trailer zumindest zum Schmunzeln gebracht und auch die internationalen Kritiker nehmen Ghostbusters relativ gut auf. Wer seine Erwartungen etwas runterschraubt und die neuen Gespensterjäger nicht an den Vorgängern misst, kann mit diesem Film unter Umständen kurzweiligen Spaß haben. 

 

Auf welche Filme freut ihr euch in diesem Monat am meisten?

Atlas Entertainment, DC Comics, DC Entertainment, Warner Bros., Universal Pictures, The Kennedy/Marshall Company, Captivate Entertainment, Pearl Street Films, Electric City Entertainment, ShivHans Pictures, Walt Disney Productions, Columbia Pictures, Feigco Entertainment, Ghostcorps, Sony Pictures, Universal Pictures

Dir gefällt dieser Beitrag? Jetzt teilen:

Kommentar verfassen