Top 5: Kinostarts im Juni 2016

Diese Filme solltest du im Juni nicht verpassen

Top 5 Kinofilme im Juni 2016

Der Mai neigt sich dem Ende zu und auf uns wartet ein aufregender Monat mit vielen neuen Filmen. In der Mitte des Jahres kommt es ja gerne mal zu einem sogenannten Sommerloch: Das Wetter wird wärmer, die Menschen gehen seltener ins Kino und dementsprechend kommen auch weniger imposante Filme in die Lichtspielhäuser. Doch auch im Juni haben wir einige Hingucker gefunden. Es sind zwar nicht die ganz großen Blockbuster, deswegen sehen sie aber nicht minder interessant aus: Hier haben wir für euch unsere Top 5 der vielversprechendsten Kinostarts im Juni 2016 zusammengefasst. 

High-Rise

Starttermin: 30.06.2016  
Genre: Drama, Sci-Fi

Synopsis: Dr. Robert Laing (Tom Hiddleston) ist ein frisch geschiedener Mann und zieht in ein sehr ungewöhnliches und mysteriöses Hochhaus. Die einzelnen Stockwerke sind nach sozialen und wirtschaftlichen Schichten aufgeteilt: In den unteren Etagen lebt die "Unterschicht"; in den oberen, die Oberschicht. Mit der Zeit lernt Robert Laing immer mehr Personen innerhalb des Gebäudekomplexes kennen. Doch das Leben dort verläuft nicht reibungslos und die Konflikte häufen sich. 

Prognose: ★★★★☆
Wow, der Trailer sieht einfach nur fantastisch aus: Surreal, interessant, neuartig und mysteriös. Die grafische Ästhetik scheint sehr stilsicher zu sein, der Trailer ist mit fantastischem Sound unterlegt und auch die Besetzung - mit Tom Hiddleston, Luke Evans (Der Hobbit) und Jeremy Irons (Batman V Superman, Königreich der Himmel) - verspricht einiges. Von der Handlung brauchen wir ja gar nicht erst anfangen: Was ist das bitte für ein geniales Konzept? Grundlage von High-Rise ist der gleichnamige Roman, doch diese Sorte von Romanverfilmung - fernab der klassischen Liebesromanze - kommt echt gelegen. Nach klassischem Mainstream sieht das ganze ebenfalls nichts aus, es schwingt sogar ein leichter Anflug von Arthaus mit. Wir sind uns sicher, dass es da noch einige Überraschungen und Plot Twists im Kino zu erleben geben wird. 
Hier findest du unsere Kritik.

 

The Nice Guys

Starttermin: 02.06.2016
Genre: Komödie, Krimi

Synopsis: Das Los Angeles der 70er-Jahre: Das ungleiche Duo Holland March (Ryan Gosling) und Jackson Healy (Russell Crowe) müssen sich trotz ihrer Differenzen für einen wichtigen Auftrag zusammenraufen. Die Tochter der obersten Richterin der Stadt scheint in Schwierigkeiten und neuerdings auch verschwunden zu sein. March und Healy sollen sie wiederfinden, doch der Auftrag  stellt sich als komplexer heraus als gedacht. Es beginnt ein Trip quer durch Los Angeles.  

Prognose: ★★★★☆
Wer denkt bei dem Trailer nicht zurück an Filmreihen wie Bad BoysRush Hour oder Lethal Weapon? Und jetzt eine Buddy-Komödie mit Ryan Gosling (The Big Short) und Russell Crowe, kann das gut gehen? Es scheint so. Die Chemie zwischen den beiden stimmt jedenfalls, der Trailer ist verdammt lustig und zimperlich geht es wohl auch nicht zu.
In unserer Kritik erfährst du mehr. 

 

Väter und Töchter - Ein ganzes Leben

Starttermin: 30.06.2016
Genre: Drama

Synopsis: Jake (Russell Crowe) ist ein angesehener und erfolgreicher Autor und zugleich alleinerziehender Vater. Aufgrund eines Unfalls und einer bleibenden Kopfverletzung kann er seiner Arbeit nicht mehr zufriedenstellend nachgehen. Er wird depressiv und kommt in eine Klinik. Seine Tochter Katie (Kylie Rogers) wird derweil bei ihrer Tante und ihrem Onkel untergebracht. Diese beschließen sie zu adoptieren, was Jake mit allen Mittel verhindern will. Die 25 Jahre ältere Katie (Amanda Seyfried) lernt einen jungen und aufstrebende Autor kennen. Ob er sie von Ihren Bindungsängsten befreien kann?

Prognose: ★★★☆☆
Das zweite Mal in einem Monat Russell Crowe im Kino? Bei ihm scheint es im Moment gut zu laufen. Hier sehen wir ihn in einer ganz anderen, einer ernsten Rolle. Allein der Trailer ist schon sehr emotionsgeladen. Die Geschichte erinnert dabei stark an den großartigen Film Ich bin Sam. Väter und Töchter - Ein ganzes Leben scheint zumindest zur Hälfte in diese Kerbe einzuschlagen.   

 

Conjuring 2

Starttermin: 16.06.2016
Genre: Horror

Synopsis: Die Dämonologen Ed (Patrick Wilson) und Lorraine Warren (Vera Farmiga) sind dieses Mal auf einer Mission in England, im nördlichen London, unterwegs. Eine Mutter und ihre Töchter berichten von seltsamen Begebenheiten, die sich in ihrem Haus zutragen. Auch Geister sollen dort ihr Unwesen treiben.  

Prognose: ★★★★☆
Der Vorgänger Conjuring - Die Heimsuchung war seinerseits 2013 ein richtiger Überraschungserfolg und für viele einer der gruseligsten Filme der letzten Jahre. Er besinnt sich auf alte Horror-Tugenden, die noch mehr zu bieten hatten, als vorhersehbare Jumpscares. Und auch mit Insidious oder Saw hat Regisseuer James Wan gezeigt, dass er mehr kann, als immer dieselben Geschichten zu erzählen.  
Hier geht es zur Kritik.

 

Ice Age 5 - Kollision voraus!

Starttermin: 30.06.2016
Genre: Komödie, Animation

Synopsis: Rattenhörnchen Scrat ist noch immer auf der Suche nach seiner alles geliebten Nuss. Bei seinen Erkundungen findet er ein im Eis fest gefrorenes UFO, mit dem er ins Weltall fliegt und dort einige unschöne Dinge ins Rollen bringt. Mehrere Meteoriten, die so groß sind, dass sie ganze Erde vernichten könnten, machen sich auf den Weg Richtung Erde. Die Eiszeit-Truppe, die aus Manny dem Mammut, Sid dem Faultier und Diego dem Säbelzahntiger Diego besteht, muss mit Hilfe von vielen alten und neuen Freunden versuchen, die Erde zu retten und die Katastrophe zu verhindern. 

Prognose: ★★★☆☆
Zu Ice Age brauchen wir euch nicht viel zu erzählen: Viele kennen die Animationsfilme und haben einen der Vorgänger gesehen. Die Teile eins bis vier konnten meist mit guter bis solider Unterhaltung sowohl Kinder als auch Erwachsene begeistern. Wer mit den Vorgängern seinen Spaß hatte, wird auch sicherlich hier wieder einiges zu lachen haben. 

 

Auf welche Filme freut ihr euch im Juni am meisten? 

Recorded Picture Company (RPC), Misty Mountains, Silver Pictures, Waypoint Entertainment, Andrea Leone Films, Busted Shark Productions, Fear of God Films, Voltage Pictures, Evergreen Media Group, Atomic Monster, New Line Cinema, The Safran Company, Blue Sky Studios, Twentieth Century Fox Animation

Dir gefällt dieser Beitrag? Jetzt teilen:

Kommentar verfassen