Game of Thrones-Backrezept: Daenerys‘ Drachenei

So machst du deinen 'Game of Thrones'-Osterkuchen

Spoilerfrei!

Titelbild mit Osterkuchen in der Form eines Game of Thrones Dracheneies

Schritt 1: Kuchenteig

Zutaten für Schritt 1: 4 Eier, 200g Zucker, eine Prise Salz, ½ Tl Vanillezucker, 200ml Sonnenblumen Öl, 200ml Kaffee oder Sprudel, 200g Mehl, 100g  Speisestärke, 100g Backkakao, 1 Packung Backpulver

Backofen bei Ober- Unterhitze auf 170 Grad vorheizen. Eier, Zucker, Vanillezucker und Salz ca. 5 Minuten mit dem Handrührgerät bei mittlerer Geschwindigkeit weiß-schaumig aufschlagen. Nach und nach Öl und Kaffee dazugeben und auf niedriger Stufe umrühren. Dann Kakao, Mehl, Speisestärke und Backpulver zur Mischung dazu sieben und bei niedriger Stufe zu einem glatten Teig verarbeiten. Die Masse in eine eingefettete und mit Backpapier ausgelegte Form umfüllen und c.a 35 Minuten auf mittlerer Schiene bei 170 Grad  backen. Den gebackenen Kuchen erst aus der Form lösen, sobald er komplett ausgekühlt ist.

 

 

Schritt 2: Die Ganache

Zutaten für Schritt 2: 300g weiße Schokolade, 250g Sahne

Die Sahne auf dem Herd aufkochen und die Schokolade grob hacken. Sobald die Sahne kocht, sofort vom Herd nehmen und die Schokolade hinzufügen. Mit einem Löffel so lange umrühren, bis eine gleichmäßige Schmelze entstanden ist. Dann die Schoko-Sahne-Mischung in eine Schüssel füllen und im Kühlschrank abkühlen lassen bis sie cremig-fest ist.

Schritt 3: Zuschnitt und einstreichen

Den komplett ausgekühlten Kuchen mit einem großen scharfen Messer quadratisch zuschneiden. Dann  mit einem kleineren Messer in eine Kissenform schnitzen. Anschließend den Kuchen mit Schokoladen-Ganache vollständig einstreichen. Die erste Schicht dient dazu, die Krümel des Kuchens zu binden. Den Kuchen  abhärten lassen, bevor du ihn ein zweites Mal einstreichst um eine für den Fondant eine glatte Oberfläche zu schaffen. Den Kuchen wieder abkühlen und hart werden lassen.

Schritt 4: Modellieren mit Fondant

Zutaten für Schritt 4: 170g roter Fondant, etwas Puderzucker, weiße Zuckerperlen

Die Arbeitsfläche mit Puderzucker bestreuen und den Fondant dünn ausrollen. Die Fondant-Decke über den Kuchen legen und die überstehenden Teile abschneiden. Anschließend sanft auf dem Kuchen glatt streichen und anmodellieren. Von den gegenüberliegenden Ecken mit der stumpfen Seite eines Messers leichte Linien in  die Oberfläche ziehen. Dies parallel und mit regelmäßigem Abstand wiederholen. Dann Linien im rechten Winkel und mit gleichem Abstand ziehen, damit kleine Quadrate auf dem Fondant entstehen. Dort wo sich die Geraden treffen jeweils eine kleine Zuckerperle in den Fondant drücken. Voilà, das Kissen ist fertig.

Schritt 5: Die Schuppen

Zutaten für Schritt 5: 100g grüner Fondant, Puderzucker, Ausstechform

Arbeitsfläche mit Puderzucker besieben und ausrollen; nicht zu dünn. Für die Schuppen mit einem Ausstecher deiner Wahl (am besten sind blätterartige Ausstecher) „Schuppen“ in zwei verschiedenen Größen ausstechen. Falls nötig, per Hand nochmals nachformen.

Schritt 6: Das Drachenei

Zutaten für Schritt 6: Fondant-Schuppen, Wasser, Pinsel, Schokoladenei (z.B.: Ü-Ei), Glanzspray

Das Ei verkehrt herum auf ein Glas stellen und vorsichtig mit Wasser bestreichen. Die Schuppen mit der Spitze nach unten vorsichtig auf das Ei drücken. Beginne am unteren Ende des Eies und verwende dabei zuerst die kleinen Schuppen. Im Kreis um das Ei herum arbeiten und lass die Schuppen dabei jeweils überlappen. Gegen Mitte die größeren Schuppen verwenden und an der Spitze mit den kleineren vollenden. Dann 10 Minuten im Kühlschrank trocknen lassen und schließlich mit Glanzspray einsprühen, bevor du es sanft auf dem fertigen Kissen platzierst.

Disclaimer: Für etwaige schlüpfende und potenziell gefährliche Drachenbabys übernimmt 4001Reviews keine Verantwortung 

Dir gefällt dieser Beitrag? Jetzt teilen:

Kommentar verfassen