Wochenrückblick 26.09. – 02.10.2016

Serienfans kommen diese Woche auf ihre Kosten

Titelbild von Wochenüberblick 39 von 4001Reviews

Alle drei Pilotfolgen der "Amazon Pilot Season" werden fortgeführt

Seit dem 19. August sind auf Amazon Prime drei Pilotfolgen der Serien I Love Dick, Jean-Claude Van Johnson und The Tick zum freien Abruf verfügbar. Die ursprüngliche Idee war, durch eine User-Abstimmung die beste Pilotfolge zu bestimmen und diese fortzuführen. Doch alle drei Kandidaten kamen bei den Zuschauern so gut an, dass Amazon beschloss, alle drei Serien weiterzudrehen.

Daniel Radcliffe will Drehbuchautor werden

Schauspielerei reicht dem Ex-Harry nicht. Jetzt will er auch hinter der Kamera aktiv werden.

"Ich mache das allein, das erfordert eine Menge Arbeit. Außerdem schreibe ich gemeinsam mit ein paar Freunden eine schräge Komödie. Allerdings haben wir gerade festgestellt, dass das wohl der teuerste Film aller Zeiten sein wird."

Daniel Radcliffe in einem Interview mit The Guardian

Netflix veröffentlicht Serie "Marvel's Luke Cage"

Seit Freitag dem 30.09.2016 ist der neueste Eintrag in das Marvel-Superhelden-Universum Marvel's Luke Cage verfügbar. Die erste Staffel ist 13 Folgen lang und ist mit den anderen Netflix Serien Daredevil und Jessica Jones verknüpft. Zusammen mit Iron Fist werden die Superhelden in der Serie The Defenders 2017 zu sehen sein. 

Neue HBO-Serie "Westworld" startet diesen Sonntag

Die neue Serie gilt als HBOs größtes Projekt neben Game of Thrones.  Basierend auf einer Romanvorlage, geht es in Westworld um einen futuristischen Western-Freizeitpark, der mit menschlichen Robotern bevölkert ist. Anthony Hopkins übernimmt in der Serie eine größere Rolle. 

Massenhafte Rekrutierung von Statisten für Game of Thrones

In der siebten Staffel der Fantasy-Serie erwarten uns offenbar gleich mehrere große Schlachten. An verschiedenen Drehorten wurden nämlich massenweise Statisten angeheuert. In Malpartida, Cáceres in Spanien wurde ein Castingaufruf gestartet und nach mehreren Pferden für den Dreh gesucht. Die Dreharbeiten sollen dabei über einen Monat lang andauern – der Dreh für die Schlacht Battle of the Bastards brauchte ebenfalls so viel Zeit. Gleichzeitig suchte man für den unabhängigen Drehort bei der Burg von Trujillo ebenfalls eine Menge Statisten. 

Johnny Depp und Daisy Ridley in Remake von Mord im Orient Express

Daisy Ridley ist nach ihrer Hauptrolle im neuen Star Wars-Film ein Megastar. Nun will sie sich aber auch abseits des Sci-Fi-Franchise einen Namen machen und zeigt Interesse an einem Remake des Krimi-Klassikers Mord im Orient Express. Kenneth Branagh wird den Regiestuhl übernehmen. Weitere Hollywoodgrößen wie Johnny Depp, Michelle Pfeiffer und Judie Dench sind auch mit an Bord. 

Dir gefällt dieser Beitrag? Jetzt teilen:

Kommentar verfassen