Wochenrückblick: 26.12.2016 – 01.01.2017

Dieses Jahr endet tragisch

Spoilerfrei!

Ein Schwarz-Weiß-Bild mit Trauerschärpe zeigt Carrie Fisher als Prinzessin Leia

Prinzessin Leia-Darstellerin Carrie Fisher ist tot

Die Schauspielerin Carrie Fisher starb am Dienstag an einer Herzattacke nachdem sie bereits in der letzten Woche mit Herzproblemen zu kämpfen hatte. Fisher wurde 60. Bekannt ist die amerikanische Schauspielerin vor allem für ihre Rolle der Prinzessin Leia in der Star Wars-Trilogie. Zuletzt zu sehen war Fisher im Star Wars Spin-Off Rogue One. Für den kurzen Auftritt wurden digitale Techniken eingesetzt um Fishers jüngeres Ich zu reproduzieren.

 

Ein von Star Wars (@starwars) gepostetes Foto am

Carrie Fishers Mutter Debbie Reynolds ist tot

Hollywood-Legende Debbie Reynolds starb am Mittwoch während der Vorbereitungen zur Beerdigung ihrer Tochter Carrie Fisher, die am Vortag verstorben war. Reynolds schaffte ihren schauspielerischen Durchbruch als Kathy Selden im Musical-Film Singin’ in the Rain, in dem sie an der Seite von Gene Kelly brillierte. 1964 wurde Debbie Reynolds für ihre Rolle in The Unsinkable Molly Brown für einen Oscar nominiert. Zuletzt war Reynolds in der Sitcom Will & Grace zu sehen.

Ryan Gosling spielt Neil Armstrong

Ryan Gosling übernimmt die Hauptrolle im Biopic First Man, der Verfilmung des Lebens des ersten Mannes, der einen Fuß auf den Mond setzte. Der Astronaut Neil Armstrong ging nicht nur mit dem Betreten des Mondes in die Geschichte ein, sondern auch mit den Worten, die er dabei verkündete:

Es ist ein kleiner Schritt für mich, aber ein großer Schritt für die Menschheit.

Neil Armstrong

Auch für Charakter-Schauspieler Gosling ist die Verkörperung Neil Armstrongs ein großer Schritt, immerhin ist der Astronaut ein amerikanischer Nationalheld. Geführt wird Gosling dabei von Regietalent Damien Chazelle (Whiplash), der bereits im hochgelobten La La Land mit Gosling zusammenarbeitete. Der Starttermin von First Man ist noch nicht bekannt.

‘Homeland – Staffel 6’ startet früher

Eigentlich war der US-Start der sechsten Staffel Homeland für den 15. Januar 2017 angesetzt. Zur Freude von Fans startet die neue Staffel der Agentenserie bereits 17 Tage früher am 30. Dezember 2016 auf dem US-Sender Showtime. In Staffel 6 stehen nach wie vor Carrie Matthison (Claire Danes)  und ihre Tochter Frannie im Mittelpunkt. Überraschenderweise soll auch Nicholas Brody (Damian Lewis) wieder eine wichtige Rolle in der neuen Staffel einnehmen. Das versprechen zumindest die Serienmacher im Interview mit TVLine. Ein deutscher Starttermin ist noch nicht bekannt.

Was in Homeland bisher geschah, kannst du in unserer übersichtlichen Zusammenfassung nachlesen.

'Star Trek: The Next Generation' jetzt auf Netflix

Wie versprochen, stellt der Streaming-Anbieter Netflix alle Serien der Star Trek-Reihe in seiner Mediathek zur Verfügung. Nach Enterprise und Voyager sind nun auch sechs Staffeln The Next Generation abrufbar. Für Frühling 2017 hat Netflix die neue Reihe Star Trek: Discovery angekündigt.

Dir gefällt dieser Beitrag? Jetzt teilen:

Kommentar verfassen