Wochenrückblick 31.01. – 05.02.2017

Rätselspaß mit 'Stranger Things'!

Spoilerfrei!

Titelbild für News der Woche 5 mit Stranger Things

USA Einreisestopp: Iranischer Regisseur boykottiert Oscars "freiwillig"

Mittlerweile wurde Trumps Einreisestopp zwar wieder von einem Richter rückgängig gemacht, doch sorgte der sogenannte "muslim ban" in Hollywood schon zuvor für Unruhe. Während sich bei den SAG-Preisverleihungen etliche Schauspieler gegen Trumps Politik stellten, war der iranische Regisseur Asghar Farhadi von dem Einreiseverbot selbst betroffen. Im Gespräch mit der New York Times erklärte er, dass er die Oscar-Verleihung am 26. Februar zu boykottieren plane:

Engstirnige Individuen nutzen das Einflößen von Angst häufig dazu, Extremismus und fanatisches Verhalten zu rechtfertigen.

Asghar Farhadi, Regisseur von 'The Salesman'

Farhadi wolle wegen Trumps "fanatischem Verhalten" die Oscars selbst dann boykottieren, wenn ihm eine Ausnahme für die Einreise genehmigt werden würde. Er wurde für seinen Film The Salesman für den Oscar "Bester internationaler Film" nominiert. 2011 gewann Farhadi mit Nader und Simin bereits einen Oscar in ebenjener Kategorie.

'Conjuring 2': Die Horror-Nonne bekommt ihren eigenen Film

Der Dämon in Gestalt einer gruseligen Nonne hat uns in Conjuring 2 die Nackenhaare aufgestellt. Dabei wurde "The Nun" zu einem kleinen Phänomen in Videos und YouTube-Pranks, sodass sie nun einen eigenen Film bekommen soll. Conjuring-Regisseur James Wan schrieb das Drehbuch, wird aber nicht Regie führen. Stattdessen übernimmt Corin Hardy (The Hallow) die Regie. Ein Starttermin ist allerdings noch nicht bekannt.

The Nun ist nicht das erste Conjuring-Spin-Off. 2014 wollte der Ableger Annabelle den Grusel-Erfolg weiterführen, kam beim Publikum aber nur mau an. Dennoch ist das Conjuring-Franchise schon jetzt eines der finanziell erfolgreichsten seines Genres.

'Training Day': Serien-Adaption läuft an

Letzten Donnerstag startete die Fortsetzung des Films Training Day im Serienformat auf CBS. In den Hauptrollen spielen Bill Paxton und Justin Cornwell ein Polizisten-Duo des LAPD. Die Handlung ist 15 Jahre nach dem Original angesiedelt, erzählt aber erneut den Konflikt zwischen aufrichtigem Polizei-Frischling und korrupten Mentor.

'Stranger Things – Staffel 2': Mysteriöses Rätsel lässt Fans über Starttermin spekulieren

Fans warten sehnsüchtig auf die Fortsetzung des Serien-Hits 2016. Der erste Spot wird dabei schon heute Nacht während des Superbowls ausgestrahlt. Doch zuvor postete der offizielle Twitter-Account von Stranger Things ein mysteriöses Bild eines Retro-Wetterberichts, welches das Wetter in Houston,  dem Austragungsort des Football-Finales, voraussagt.

Die Fans sind kreativ und suchen überall nach versteckten Hinweisen. Wenn man jeweils die Höchst- und Tiefsttemperaturen und die Luftdruck-Angaben voneinander subtrahiert, dann erhält man die Zahlen 9, 8, 0 und 17. Na?

In amerikanischer Schreibweise ist es das Datum 09-08-2017, also der 8. September 2017.  Könnte es sich um den Starttermin der zweiten Staffel Stranger Things handeln? Ob diese Theorie richtig oder vollkommener Quatsch ist, wird sich vermutlich bald herausstellen!

Update vom 6. Februar: Der US-Start für die zweite Staffel Stranger Things ist für Halloween, also den 31. Oktober 2017, angekündigt. 

Dir gefällt dieser Beitrag? Jetzt teilen:

Kommentar verfassen