Zusammenfassung: Better Call Saul – Staffel 1-2

'Better Call Saul' – Was bisher geschah

FSK 16

Achtung: Spoiler!

Wallpaper zu Better Call Saul mit Bob Odenkirk für eine Zusammenfassung

 


Falls dich interessiert, wie gut uns die bisherigen Staffeln gefallen haben:

Zusammenfassung: 'Better Call Saul – Staffel 1' (2015)

Nach 'Breaking Bad'

Saul (Bob Odenkirk) hat eine neue Identität angenommen und arbeitet in einer Bäckerei. Das Leben im Versteck macht Saul sichtbar keine Freude, weshalb er zuhause seinen alten Rechtsanwalt-Werbespots hinterher trauert

Vor 'Breaking Bad'

Im Jahr 2002 in Albuquerque, USA, etwa sechs Jahre vor Walter Whites Krebsdiagnose: James McGill, aka "Jimmy", wie Saul Goodman mit bürgerlichem Namen heißt, wohnt als Untermieter im Hinterzimmer eines Nagelstudios, das gleichzeitig sein Arbeitsbüro ist. Seine Freizeit opfert er für die Pflege seines älteren Bruder Chuck (Michael McKean), der an einer mysteriösen Krankheit leidet. Chuck behauptet, keine Elektrizität zu vertragen und verlässt aus diesem Grund nicht sein Haus.

Chuck leitete einst seine eigene Kanzlei namens „Hamlin, Hamlin, McGill (HHM)“, die er nun jedoch wegen Krankheit seinem Partner Howard Hamlin (Patrick Fabian) überlassen hat. Jimmy liefert sich andauernd kleine Machtspiele mit Howard Hamlin, da dieser Chuck nicht auszahlen möchte. Darüber hinaus glaubt Jimmy, dass Howard ihm jahrelang einen Job bei HHM verwehren wollte. Die einzige Unterstützung bekommt Jimmy von einer alten Freundin und HHM-Anwältin Kim Wexler (Rhea Seehorn). 

Die Kettlemans

Jimmy zieht einen vielversprechenden Klienten an Land: Das Ehepaar Betsy und Craig Kettleman wird beschuldigt, 1.6 Millionen Dollar aus der Gemeindekasse entwendet zu haben.  Auch HHM würde die Kettlemans gerne vertreten, doch Jimmy kämpft weiter um ihre Gunst – dabei sind ihm alle Mittel recht.

Also heuert Jimmy zwei „Autobumser“ an, die den Wagen von Betsy Kettleman in einen gestellten Verkehrsunfall verwickeln sollen, sodass Jimmy sie sofort rechtlich vertreten kann. Doch der Plan geht schief, da die zwei Skater stattdessen das Auto von Frau Salamanca erwischen. Tuco Salamancas Großmutter.

Jimmy und die zwei Skater befinden sich nun in der Gewalt des brutalen Drogenbosses, der alle drei in der Wüste exekutieren will. Doch Jimmy schafft es, mithilfe von Tucos gemäßigten  Partner namens Nacho Varga, einen Deal auszuhandeln, sodass er Jimmy und die Skater laufen lässt.

Varga erfährt, dass Jimmy die Kettlemans vertritt und erpresst Jimmy, den Aufenthaltsort der Kettlemans zu verraten, da er deren gestohlenes Geld wiederum stehlen will. Jimmy gibt Familie Kettleman eine anonyme Warnung, die daraufhin spurlos verschwindet. Ausgerechnet der grimmige Parkplatzwärter Mike Ehrmantraut (Jonathan Banks) gibt Jimmy den entscheidenen Tipp: Jimmy findet die Kettlemans und möchte sie samt des gestohlenen Geldes ausliefern. Doch er lässt sich mit einer hohen Geldsumme erpressen – und schweigt.

Jimmys erster Durchbruch

Jimmy reinvestiert das Geld, um Howard Hamlins öffentliches Image zu kopieren, indem er ein Plagiat in Form eines Werbebanners erstellt. Damit beschwört er einen Rechtsstreit und inszeniert ein Beinahe-Unglück eines Arbeiters, der das Plakat-Plagiat abreißen soll. Jimmy rettet vor laufender Kamera den Arbeiter, was ihn schnell lokalen Ruhm und viele Klienten einbringt. In der Episode "Alpine Sheperd Boy" lernen wir viele dieser skurillen Klienten kennen. 

Mike fordert für seinen Tipp bei Jimmy einen Gefallen, der ihn bei einem Verhör als Anwalt zur Seite stehen soll. Mike wird beschuldigt, die Mörder seines Sohnes umgebracht zu haben. Mikes Sohn wurde mit korrupten Polizisten konfrontiert. Als dieser nicht an den illegalen Geschäften teilhaben wollte, wurde er umgebracht. In einem Flashback erfahren wir, dass Mike in der Tat die Mörder seines Sohnes erschoss. Nun sorgt sich der alte Ex-Polizist nur noch um seine Schwiegertochter und seine kleine Enkelin.

Die Kettlemans wollen sich von HHM nicht beraten lassen und den Deal nicht eingehen, den Kim an Land gezogen hat. Sie bestreiten weiterhin, das gestohlene Geld zu besitzen. Jimmy organisiert deshalb zusammen mit Mike einen Einbruch in das Haus der Kettlemans, um das Geld aufzuspüren und die Kettlemans zum Unterzeichnen des Deals zu zwingen.

Im Seniorenheim Sanpiper Crossing, in dem Jimmy Klienten vertritt, entdeckt er einen großflächigen Rechnungsbetrug. Die Senioren werden mit zu hohen Rechnungsbeträgen abgezockt.  Daraufhin stiehlt Jimmy sämtlichen Papiermüll der Einrichtung und setzt, zusammen mit seinem Bruder Chuck, die Dokumente zusammen um Beweise zu finden. Kurz darauf befinden sich Chuck und Jimmy im Rechtsstreit mit der oppositionellen Anwaltskanzlei Schweikart & Cokely. Chuck ist durch die Arbeit so beflügelt, dass er seine Krankheit vergisst und gedankenabwesend sogar das Haus verlässt.

Die Wahrheit über Chuck

Chuck kehrt mit Jimmy zu HHM zurück, um der Kanzlei den Fall Sanpiper Crossing zu präsentieren. Jimmy erhofft sich dadurch endlich ein Jobangebot bei HHM, doch Howard Hamlin weigert sich. Später findet Jimmy heraus, dass in Wirklichkeit sein eigener Bruder Chuck dafür sorgte, dass Jimmy nicht als Anwalt bei HHM arbeiten darf. Chuck ist der Auffassung, dass Jimmy aufgrund seiner Vergangenheit unwürdig sei, das Gesetz zu vertreten.

Mike nimmt währenddessen einen Auftrag als Security-Mann. Sein Auftraggeber ist der schrullige Pryce, der Medikamente an Tuco Salamancas Drogenbande verkaufen möchte.

Nachdem Jimmy die Wahrheit über seinen Bruder erfahren hat, sucht er eine Auszeit bei seinem Jugendfreund Marco in der Stadt Cicero. Dort graben die Beiden erneut ihre kleinkriminellen Tricks aus und haben Spaß, bis Marco unerwartet an einem Herzinfarkt stirbt. Jimmy kehrt nach Albuquerque zurück und stellt seine moralische Besinnung in Frage. Wieso hat er zum Beispiel das viele Geld der Kettlemans nicht einfach behalten?

» Jetzt die Staffel auf Amazon anschauen! «


Zusammenfassung: 'Better Call Saul – Staffel 2' (2016)

Nach 'Breaking Bad'

Auch die zweite Staffel beginnt mit einer Schwarz-Weiß-Szene, die zeitlich nach den Ereignissen aus Breaking Bad angesiedelt ist. Jimmy McGill arbeitet immer noch versteckt in einer Bäckerei und schließt sich nach Feierabend in einer Abstellkammer ein. Diese kann er erst verlassen als ein Hausmeister die Tür am nächsten Morgen öffnet. Jimmy ritzte über Nacht eine versteckte Botschaft in die Mauer: S.G. was here.

Jimmy bei Davis & Main

Die Geschichte springt zurück in das Jahr 2002 in den USA, Albuquerque. Jimmy McGill lässt das Leben schleifen und  seine gute Freundin und HHM-Anwältin Kim Wexler versucht ihn wieder zurück auf die Spur zu bringen. Stattdessen überredet er sie, einen Aktienhändler in einer Bar mit einem teuren Tequila abzuzocken. Die beiden haben Spaß und kommen sich näher. Jimmy akzeptiert nun das Jobangebot, welches Kim für ihn organisiert hat und arbeitet fortan in der luxuriösen Kanzlei Davis & Main.

Der ältliche Ex-Polizist Mike Ehrmantraut arbeitet noch immer für den exzentrischen Price, der Drogengeschäfte mit Nacho Varga macht. Dabei stiehlt dieser persönliche Informationen über Pryce und macht seinen Wohnort ausfindig. Varga bricht bei Pryce ein und klaut eine wertvolle Baseball-Kartensammlung. Pryce will der Polizei aufgrund seiner illegalen Aktivitäten nicht zu viel anvertrauen, weshalb Mike ihn zu Jimmy schickt. Der erfindet in einem Verhör eine abstruse Lügengeschichte, die den Einbruch bei Pryce erklärt. Gleichzeitig regelt Mike mit Varga, dass Pryce seine Baseball-Kartensammlung zurückbekommt.

Der verbotene Werbespot

Die Kanzleien HHM und DM kooperieren im Fall Sanpiper Crossing. Chuck hinterfragt dabei die Praktiken seines Bruders Jimmy, der illegalen Klientenfang bei Senioren ausübt. Deshalb sucht Jimmy einen anderen Weg, um die betroffenen Senioren der Einrichtung zu erreichen und dreht einen Werbespot – ohne das Einverständnis seines Chefs Cliff Main. Trotz Erfolg, zeigt Davis & Main kein Verständnis für diesen Werbespot und droht Jimmy mit der Kündigung.

Jimmys Taten bei Davis & Main lassen Kim bei HHM schlecht dastehen, da sie sich für Jimmys Jobangebot bei Howard eingesetzt hat und Howard sich nun bei Cliff Main dafür rechtfertigen muss. Kim wird mit Bergen von Papierarbeit "bestraft". Jimmy versucht es wieder gut zu machen, hat jedoch keinen Erfolg. Stattdessen versucht Kim, durch das Anwerben des großen Klienten Mesa Verde HHMs Gunst zurückzuerlangen. Doch Howard bleibt kalt. Stattdessen bekommt Kim ein attraktives Jobangebot von der Kanzlei Schweikart & Cokely.

Mike vs. Salamancas

Varga heuert Mike für ein Attentat an. Er will Tuco Salamanca aus dem Verkehr ziehen, da er durch seine unberechenbare Art zu gefährlich wird. Mike entscheidet sich aber gegen Mord und schlägt stattdessen vor, Tuco ins Gefängnis zu bringen. Während eines Drogendeals zwischen Tuco und Crazy 8 funkt Mike dazwischen und liefert Tuco an die Polizei aus. Doch Tucos Onkel Hector Salamanca erpresst Mike mit einem Angebot, gegen Geld bei der Polizeiaussage zu lügen, um Tuco vor dem Gefängnis zu bewahren. Mike geht den Deal ein, da er und seine Enkeltochter von Tucos Cousins beobachtet und verfolgt werden.

Jimmy McGill vs. Davis & Main

Jimmy McGill ist bei Davis & Main nicht glücklich. Deshalb beschließt er alles dafür zu tun, gefeuert zu werden, da er nach einer Kündigung das Antrittgsgeld zurückzahlen müsste. Jimmy geht schließlich seinen Mitarbeitern so auf die Nerven, dass Cliff Main ihn kündigt. Daraufhin will Jimmy Kim dazu überreden, mit ihm zusammen eine eigene Kanzlei zu gründen. Kim entscheidet sich schließlich gegen das Jobangebot von Schweikart & Cokely und schließt mit Jimmy einen Kompromiss: Jimmy und Kim gründen jeweils ihre eigene Kanzlei, unter einem gemeinsamen Dach.

Mike befindet sich im Krieg mit dem Salamanca-Kartell. Er sabotiert eine Drogenlieferung aus Mexiko, um das Kartell bei der Polizei auffliegen zu lassen. Schließlich beschließt Mike, Hector Salamanca per Kopfschuss zu töten, verpasst aber den richtigen Moment. Als Mike zu seinem Auto zurückkehrt, entdeckt er eine Nachricht, die an der Fensterscheibe angebracht wurde: Don’t (= „Tu es nicht“).

Jimmy findet es ungerecht, dass HHM nun den wertvollen Klienten Mesa Verde behalten darf, obwohl dieser durch Kim angeworben wurde. Jimmy manipuliert daher heimlich die Mesa Verde-Dokumente in Chucks Wohnung, damit es zu Verwirrungen kommt und HHM bei Mesa Verde als inkompetent wahrgenommen wird. Der Plan funktioniert und Mesa Verde entscheidet sich für Kims neu gegründete Kanzlei.

Jimmy vs. Chuck

Chuck findet heraus, dass Jimmy seine Dokumente manipuliert hat. Rasend vor Wut, will Chuck in einem Kopier-Shop Beweise sammeln. Doch Jimmy hat zuvor den Angestellten bestochen, damit dieser bestreitet, Jimmy jemals in seinem Laden gesehen zu haben. Die Aufregung sorgt dafür, dass Chucks Krankheit zurückkehrt und er zusammenbricht.

Chuck wird mit einer schweren Kopfverletzung ins Krankenhaus eingeliefert. Die Ärzte müssen an Chuck einen MRT-Scan durchführen, was ihn aufgrund seiner Elektrosensibilität in eine mehrtägige Schockstarre versetzt. Nach seiner Genesung gibt Chuck vor, sich wieder mit Jimmy zu verstehen. Somit gesteht Jimmy vor Chuck, dass er Mesa Verdes Dokumente manipuliert hat. Dabei bemerkt er jedoch nicht, wie Chuck sein Geständnis mit einem Diktiergerät aufzeichnet...

» Jetzt die Staffel auf Amazon anschauen! «

...und Staffel 3 erscheint am 11. April 2017!


Falls du noch nicht genug von Better Call Saul hast:


Dir gefällt dieser Beitrag? Jetzt teilen:

Kommentar verfassen