10 Dinge, die du noch nicht über Independence Day wusstest

UFO in Echt gesichtet? Mr. Charisma & Mr. Nice?

Titelbild mit Raumschiff aus "Independence Day"

Euch sagt der Titel nichts? Immerhin war Independence Day so erfolgreich, dass er bei einem Budget von 75 Millionen US-Dollar weltweit über 800 Millionen US-Dollar einspielen konnte. Erklärungen dafür und für viele weitere Tatsachen rund um den FIlm - u.a. Warum es auch einen rechtlichen Streit um den Titel “Independence Day” gab - erwarten euch hier! 

Platz 10: White House in Miniatur

In Independence Day (1996) wurde das Weiße Haus, welches am Ende explodiert, in Miniaturgröße nachgebaut. Im Verhältnis 1:12 wurde der Nachbau dann während der Explosion von neun Kameras gefilmt, die alle mit unterschiedlicher Geschwindigkeit aufnahmen. Eine Kamera nahm das Geschehen zwölfmal schneller auf als normal; das Bildmaterial wurde dann im Nachhinein in Normalgeschwindigkeit abgespielt, so wirkte die Explosion größer und langsamer im Film. Quelle: Trivia Film Facts on imdb.com


Platz 9: Raumschiff in Realität möglich?

In folgendem Video beantwortet Harald Lesch, Professor für Theoretische Astrophysik an der Universität München auf die Frage “Wie realistisch ist die Darstellung der großen Mutterschiffe in Independence Day?” Und die Antwort? Tja, die sieht für die Bevölkerung der zahlreichen Großstädte auf der Erde nicht so gut aus. Denn diese würden von denen im Film Independence Day gezeigten Raumschiffen aufgrund ihres Volumens durch Luftverdrängung einen so großen Luftdruck in der Erdatmospähre erzeugen, dass die Städte unter ihnen einfach zerbersten würden!  Generell wäre es laut Lesch schon möglich und von Nöten ein Mutterschiff dieser Größe zu bauen, gerade auch wenn man im Weltraum eine längere Zeit mit vielen Lebewesen verbringen möchte.

Platz 8: UFO gesichtet?

Der Helikopter, der für die “Welcome Wagon” Operation in Independence Day benutzt wurde, war ein Sikorsky S-64 Skycrane, welcher mit einem Feld aus Leuchten, ähnlich der Flutlichtleuchten auf Fussballplätzen, ausgestattet wurde. In der DVD-Audiokommentar-Version erklärt Produzent Dean Devlin, dass als sie die ersten Testflüge im Bezirk Orange County in Kalifornien mit dem Helikopter machten, über 150 Anrufe eingingen: Sie alle berichteten über ein Flugobjekt am Himmel und vermuteten ein UFO gesichtet zu haben. Quelle: Trivia Film Facts on imdb.com


Platz 7: One-Liner gedoppelt

Jeff Goldblum, der David Levinson in beiden Independence Day Filmen spielt, benutzt im ersten Teil der Filmserie eine seiner One-Liner aus Jurassic Park (1993): “Muss schneller gehen, muss schneller gehen” (original “Must go faster, must go faster”).  Quelle: Trivia Film Facts on imdb.com


Platz 6: Independence Day & Super Bowl

Der Filmstart von Independence Day wurde in den USA um einen Tag vorverlegt! Grund dafür war das großes Interesse am Film nachdem ein Werbespot während des Super Bowls Finale 1996 ausgetragen wurde. Somit startete der Film am selben Tag, an dem auch die Filmhandlung beginnt, nämlich am 2. Juli.  

Auch Independence Day: Wiederkehr (2016) wurde 2016 im Super Bowl Finale mit folgendem Trailer beworben:

Platz 5: Filmwidmung an Robert Loggia

Der ganze Film Independence Day: Wiederkehr ist dem Schauspieler Robert Loggia gewidmet. Loggia, der Journalismus studiert hat bevor er sich voll der Schauspielerei widmete, übernahm die Rolle von General William Grey in Independence Day. Auch in Independence Day: Wiederkehr tritt er als General Grey auf. Loggia verstarb nach den Dreharbeiten im Alter von 85 Jahren am 04. Dezember 2015. Quelle: Trivia Film Facts on imdb.com


Platz 4: Mr. Charisma & Mr. Nice

Traditionell verleiht Roland Emmerich’s Filmteam der Besetzung Nicknamen. Beim Dreh von Independence Day wurde Will Smith so zu “Mr. Charisma” und Jeff Goldblum zu “Nice”, weil er dazu neigte immer “Nice! Nice!” zu antworten, wenn er mit Roland Emmerich übereinstimmte. Robert Loggia wurde “The Turtle” getauft, da er trotz seiner harten Schale innerlich ein weicher Typ sei.  Quelle: Trivia Film Facts on imdb.com

mrcharisma
Quelle

Platz 3: Anspielungen auf den Film in 193 anderen Filmen und Serien

Independance Day ist nicht nur unter Filmliebhabern einer der bekanntesten Science-Fiction-Filme aller Zeiten, sondern auch in zahlreichen Filmen und Serien zu sehen. 

  • So hängt zum Beispiel ein Filmposter des Films in Fight Club (1999) außen am Video Store.
  • In Der Prinz von Bel-Air: I, Whoops, There It Is (1996) fällt der Name des Films in einem Gespräch, ebenso wie in White House Down (2013) und in einer Folge der Netflix-Serie Orange Is the New Black: A Tittin’ and a Hairin’ (2015).
  • Ebenso ist eine kleine Statue eines Alien aus Independance Day in Godzilla (1998) in dem Übertragungsraum am Madison Square Garden zu sehen.
  • Auch in Star Wars: Episode I - Die dunkle Bedrohung (1999) gibt es eine Übereinstimmgun mit Independence Day zu entdecken. Das Schiff der Handelsföderation dockt an Naboo exakt wie die Alienschiffe an die Erde an.  Quelle: Trivia Film Facts on imdb.com

Platz 2: “Es gibt Raumschiffe!”

Mary McDonnell, die First Lady Marilyn Whitmore in Independence Day, akzeptierte ihre Rolle sofort nachdem ihr Agent ihr den Film mit den Worten “Der Film handelt von 15-Meilen-breiten Raumschiffen” erklärte. Quelle: Trivia Film Facts on imdb.com


Platz 1: “Heute zelebrieren wir unseren Unabhängigkeitstag!”

Die finale Szene von Independence Day, in der Präsident Whitmore seine Rede hält, war nicht im Original-Drehbuch! Sie wurde erst in letzter Minute für den dramatischen Effekt, aber auch um dem Filmnamen gerecht zu werden und den geschützten Filmtitel rechtlich zu beanspruchen. Denn damals während der Produktion gehörten die Rechte am Titel “Independence Day” Warner Bros., weshalb die Produktion des Films unter dem Codenamen “ID4” lief. Produzent Dean Devlin hoffte mit dem neuen Dialog, dass 20th Century Fox der Anspruch auf die Rechte des Titels zufielen, was zwei Wochen später auch geschah. Quelle: Trivia Film Facts on imdb.com


Trailer Independence Day: Wiederkehr

Dir gefällt dieser Beitrag? Jetzt teilen:

Kommentar verfassen