Top 5: Kinostarts April 2018

Marvel und Spielberg im Wettstreit
Spoilerfrei!
Lesedauer: 5 Mins.
Collage mit Filmpostern der Filme A Beautiful Day, Avengers: Infinite War, Ready Player One, Lady Bird, A Quiet Place
© 2018 © 2018 Constantin Film Verleih | © 2018 Marvel Studios | © 2018 2018 Warner Bros. Ent. | © 2018 Universal Pictures | © 2018 Paramount Pictures

Du weist überhaupt nicht, was im Kino läuft? Dann aufgepasst! Neben zwei hochkarätigen Sci-Fi-Blockbustern hält der April einen originellen Horrorfilm, ein bewegendes Drama und einen mysteriösen Thriller bereit. Das sind sie, unsere Top 5 Kinostarts im April:

Der Winter neigt sich so langsam dem Ende zu und auch die Ostereier-Suche steht kurz bevor. Nach neuen Filmen musst du allerdings nicht suchen, wir stellen sie dir nämlich in den Top 5: Kinostarts im April 2018 vor. Nachdem der März vollgestopft war mit mehr als 20 interessanten Filmen, geht es im April etwas übersichtlicher zur Sache. Doch an Qualität mangelt es auch diesem Monat nicht. Für die nächsten fünf Filme solltest du dir jedenfalls Platz im Kalender einräumen! 

Platz 5: 'Avengers 3: Infinity War'

Genre: Action, Abenteuer, Science Fiction, Fantasy
Kinostart: 26.04.2018
Regisseur: Anthony RussoJoe Russo
Schauspieler: Robert Downey Jr.Chris HemsworthChris EvansChris PrattScarlett Johansson, Josh Brolin
Ähnliche Filme: Wonder Woman, Guardians of the Galaxy, Doctor Strange

Um was geht's?
Die Avengers galten jeher als Retter und Beschützer der Welt. Als sie jedoch damit beschäftigt waren, die Erde mehr als einmal vor der Vernichtung zu bewahren, hat sich im Hintergrund eine Macht ausgebreitet, die nun an das Tageslicht tritt. Thanos ist auf dem Weg auf die Erde, um die sechs Infinity-Steine zu sammeln. Mit ihnen kann er unendliche Macht erlangen und die Welt für immer verändern. Die Helden der Avengers müssen sich trotz ihrer Differenzen untereinander ein weiteres Mal zusammenschließen. Doch selbst als Gruppe sind sie nicht stark genug um es mit Thanos aufzunehmen. Auf der Suche nach Verbündeten, erhalten sie unter anderem von den Guardinas of the Galaxy Unterstützung.

Darum freuen wir uns auf den Film!

  • Tolle Effekte, opulente Bilder und viel Action- ein Film prädestiniert für den Kinobesuch.
  • Die Charaktere verschiedenster Superhelden-Filme treffen aufeinander und arbeiten zusammen.
  • Der wohl größte Cast, den man je in einem Film gesehen hat.
  • Wir haben den Film bereits gesehen. Hier ist unsere Kritik!

Platz 4: 'A Quiet Place'

Genre: Horror, Thriller, Drama
Kinostart: 12.04.2018
Regisseur: John Krasinski
Schauspieler: Emily Blunt, John Krasinski, Noah Jupe, Millicent Simmonds
Ähnliche Filme: Get Out, Unsane, Conjuring 2

Um was geht's?
Die Erde wurde von feindlich gesonnenen Aliens überrannt und befindet sich in einem Ausnahmezustand. Nur wenige Menschen konnten sich der Auslöschung der Aliens entziehen. Zu den Überlebenden zählt auch eine Familie bestehend aus Mutter (Emily Blunt), Vater (John Krasinski) und drei Kindern (Noah Jupe, Millicent Simmonds, Cade Woodward). Da die Aliens durch die leisesten Geräusche angelockt werden, verständigt sich die Familie nur mit Zeichensprache. Ein unglücklicher Zwischenfall ereignet sich, als die Familie in der nahe gelegenen Stadt unterwegs ist und einer der Söhne ein elektrisches, lautes Spielzeug findet und mitnimmt.

Darum freuen wir uns auf den Film!

  • Die Monster bleiben noch im Dunklen und lassen Raum für Interpretationen.
  • Der Film spielt mit dem Sinn "Hören" und akustischen Elementen - und könnte mit wenigen Dialogen auskommen.
  • Erinnert anhand seiner Prämisse an 'I AM Legend' mit Will Smith und 'Signs' von M. Night Shyamalan.
  • Wir haben den Film bereits gesehen. Hier ist unsere Kritik!

Werbung



 

Platz 3: 'Ready Player One'

Genre: Science Fiction, Action, Abenteuer, Fantasy
Kinostart: 05.04.2018
Regisseur: Steven Spielberg
Schauspieler: Tye SheridanOlivia Cooke, Ben Mendelsohn
Ähnliche Filme: Blade Runner 2049, Star Wars, Star Trek

Um was geht's?
Wir schreiben das Jahr 2045. Die Erde ist heruntergekommen und restlos überbevölkert. Die Menschen können nirgends mehr hin, außer in die OASIS. Die OASIS ist eine virtuelle Welt, die vom genialen Programmierer James Halliday (Mark Rylance: Dunkirk) erschaffen wurde. Auch der 18-jährige Wade Watts (Tye Sheridan: X-Men Apocalypse) verbringt die meiste Zeit seines Lebens in ihr. Als bekannt wird, dass Halliday verstorben ist und er in der OASIS einen Schlüssel zur Kontrolle derselbigen hinter mehreren Herausforderungen versteck hat, ist der Ansporn vieler Menschen geweckt. Nicht nur Wade und seine Freunde Ar3emis (Olivia Cooke) und Aech (Lena Waithe) treten um das Erbe an, sondern auch der skrupellose Konzernchef Nolan Sorrento (Ben Mendelsohn: Rogue One), der die OASIS für seinen eigenen Zwecke haben will.

Darum freuen wir uns auf den Film!

  • Dieser Film ist für die große Leinwand gemacht - ein visuelles Epos erwartet uns.
  • Verfilmung des gleichnamigen Bestseller-Romans von Ernest Cline.
  • Die Vermischung der Medien "Film" und "Computerspiel" verspricht einige Easter-Eggs.
  • Wir haben den Film bereits gesehen. Hier ist unsere Kritik!

Platz 2: 'Lady Bird'

Genre: Drama, Komödie
Kinostart: 19.04.2018
Regisseur: Greta Gerwig
Schauspieler: Saoirse RonanLaurie Metcalf, Tracy Letts
Ähnliche Filme: Three Billboards, Swiss Army ManSieben Minuten nach Mitternacht

Um was geht's?
Christine McPherson (Saoirse Ronan: Brooklyn, Loving Vincent) - die sich selbst Lady Bird nennt - ist eine 17-jährige Teenagerin, die im Jahr 2002 in Sacramento, Kalifornien lebt. Ihre Mutter Marion (Laurie Metcalf) versucht die Familie finanziell über Wasser zu halten, seitdem ihr Vater (Tracy Letts: Imperium) seine Arbeit verlor. Mitten in der Pubertät, ist die Zeit für Lady Bird schwierig: Sie liebt ihre Mutter, fühlt sich aber auch von ihr eingeengt. Aus ihrer Heimatstadt würde sie auch am liebsten weg, an die Ostküste, die Heimat der Kunst und Künstler. Dafür fehlt aber das Geld. Dafür verbringt sie viel Zeit mit ihrer besten Freundin Julie (Beanie Feldstein) und lernt gleichzeitig zwei junge Männer kennen - Danny (Lucas Hedges: Manchester by the Sea) und Kyle (Timothée Chalamet: Call Me By Your Name) - von denen sie sich angezogen fühlt.

Darum freuen wir uns auf den Film!

Platz 1: 'A Beautiful Day'

Genre: Thriller, Drama, Mystery
Kinostart: 26.04.2018
Regisseur: Lynne Ramsay
Schauspieler: Joaquin Phoenix, Ekaterina Samsonov, John Doman, Judith Roberts
Ähnliche Filme: High-RiseRed Sparrow, The Wailing

Um was geht's?
Kriegsveteran und Ex-FBI-Agent Joe (Joaquin Phoenix) verdient sich sein Geld damit, dass er vermisste Mädchen aufspürt und von ihren Peinigern befreit. Häufig werden diese entführt, um als Sexobjekte gehandelt zu werden. Bei seinen Aufträgen geht er keineswegs zimperlich vor und gegen Aufpreis lässt er seine Opfer auch gerne leiden. Privat ist er hingegen ein fürsorglicher Sohn für seine altersschwache Mutter (Judith Roberts). Seinen neuesten Auftrag bekommt er vom Senator (Alex Manette) persönlich: Joe soll seine Tochter Nina (Ekaterina Samsonov) aus den Händen von Menschenhändlern retten. Doch der Auftrag verläuft nicht so wie geplant...

Darum freuen wir uns auf den Film!

In welche Filme gehst du im April ins Kino?

Weitere erwähnenswerte Filme, die im April 2018 im Kino starten:
  • Ghostland von Pascal Laugier (Regisseur von Martyrs)
  • Stronger mit Jake Gyllenhaal
  • Der Sex Pakt mit Leslie Mann und John Cena
  • Das etruskische Lächeln mit Brian Cox
  • Das Mädchen aus dem Norden (Skandinavisches Drama)
  • Pio (Italienischer Film)
  • Film Stars Don’t Die in Liverpool mit Jamie Bell und Annette Bening
  • Roman J. Israel, Esq. - Die Wahrheit und nichts als die Wahrheit von Dan Gilroy (Regisseur von Nightcrawler)
  • Spielmacher mit Frederick Lau (Deutsches Drama)
  • Steig. Nicht. Aus! mit Wotan Wilke Möhring (Deutscher Thriller)
  • Die Pariserin - Auftrag Baskenland (Französische Komödie)
  • Die Haut der Anderen (Deutsches Erotik-Drama)
  • Ghost Stories mit Martin Freeman
NEUE ARTIKEL
❯ Alle Artikel