Top 10: Beste Filme 2017

Sechs großartige Filme und vier Meisterwerke
Spoilerfrei!
Lesedauer: 6 Mins.
Lorbeerkranz, Filmrollen und ein Diamant sowie eine große 2017 in Gold auf einem grauen Hintergrund
© 2018 4001Reviews

Dieses Jahr war ein Kinojahr mit einigen Höhen. Die von unseren Kritikern am besten bewerteten Filme 2017, findest du in dieser Topliste. Mit dabei: erstaunlich viele Blockbuster. 

Platz 10: 'Moonlight'

Portrait der Hauptfigur Chiron in Moonlight, die eine Collage aus den Gesichtern der drei Hauptdarsteller ist

Der Oscar-Gewinner 2017 schafft es bei uns "nur" auf Platz 10. Dennoch ist Moonlight ein hervorragend gespieltes und aufwühlendes Charakter-Drama mit mutigen Statements zu Rassismus und Homosexualität. Regisseur Barry Jenkins und sein Filmteam haben völlig zurecht (im letzten Moment) den "Bester Film"-Oscar bekommen. Sorry La La Land, du wärst unser Platz 11 gewesen.

Rating: 86% (zur kompletten Kritik)

Platz 9: 'Guardians of the Galaxy Vol. 2'

Das Team der Guardians kämpft sich auf dem Filmplakat durch ein buntes Universum

Zwar kann der heiß ersehnte zweite Teil des Weltraum-Klamauks anhand unserer Bewertung nicht ganz mit dem Vorgänger mithalten, doch wurde 2017 kaum mehr gelacht als in Guardians of the Galaxy 2! Baby Groot war schon Kult, bevor der Film überhaupt in die Kinos kam. Das kolossales Finale des Films ist ein Wechselbad der Gefühle und macht ein paar kleine Schwächen im Mittelteil wieder gut. So macht man eine Fortsetzung!

Rating: 88% (zur kompletten Kritik)

Platz 8: 'Planet der Affen: Survival'

Der dritte und (vorerst) abschließende Teil der Prequel-Trilogie gehört zu den besten dritten Teilen aller Zeiten. Statt auf Action und Bombast, setzt Planet der Affen: Survival auf Drama und Emotionen. Der langsame, doch intensive Film bringt die Geschichte um Affen-Anführer Caesar (Andy Serkis) zu einem überragenden Schluss. Ästhetische Inszenierung, emotionaler Soundtrack und einzigartige Computereffekte machen aus diesem Affentheater einen Blockbuster der Extraklasse!

Rating: 89% (zur kompletten Kritik)

Platz 7: 'Baby Driver'

Titelbild von Kritik Baby Driver mit Kevin Spacey, Ansel Elgort, Eigort, Jon Hamm, Lily James, Jamie Foxx und Eiza González

Regisseur Edgar Wright's wahnwitziger Ausflug in das Action-Genre ist der mit Abstand coolste Film des Jahres. Wright schneidet die Szenen zur Musik, statt die Musik zu den Szenen. Das Ergebnis ist ein pulsierender und rhythmischer Film, der so viel Spaß macht, dass man das Dauergrinsen gar nicht mehr los wird. Coole Charaktere und die vermutlich rasanteste Eröffnungssequenz der letzten Jahre machen aus Baby Driver einen Film mit Kult-Potential!

Rating: 89% (zur kompletten Kritik)

Platz 6: 'Logan'

Logan hält ein Mädchen beschützend auf dem Arm und rennt

Der mit Abstand erfrischendste Comic-Film 2017 war eigentlich mehr ein Western. Staubig, selbstgerecht und erbarmungslos. So betrunken und kaputt haben wir Wolverine (Hugh Jackman) noch nie erlebt. Logan ist der persönlichste, erwachsenste und brutalste X-Men-Film aller Zeiten – und somit auch der Beste. Dafne Keen als Logans tödlicher Sprössling und Patrick Stewart als seniler Professor X sind die größten Gewinne. Ein beinahe perfekter Film!

Rating: 90% (zur kompletten Kritik)

Platz 5: 'Star Wars: Die letzten Jedi'

Der Hauptcast aus Star Wars 8 Die Letzten Jedi auf dem offiziellen Plakat

Kein Blockbuster der letzten Jahre hat wohl so eine heftige Diskussion ausgelöst wie der neue Star Wars. Die Meinungen reichen von "Bester Film seit Imperium schlägt zurück" bis "Eine wahre Beleidigung". Doch lässt man mal die subjektive Erwartungshaltung der eingefahrenen Star Wars-Fans außen vor, ist Die letzten Jedi ein wunderbares Sci-Fi-Märchen, das so ambitioniert und ideenreich ist wie Eine Neue Hoffnung und Rogue One zusammen. Rian Johnsons mutiger Beitrag zum Franchise gebührt Respekt. Keiner kann bestreiten, dass die letzte Stunde absolut mitreißend ist!

Rating: 90% (zur kompletten Kritik)


Lies unseren Kommentar: Warum Star Wars-Fans immer unzufrieden sind

Platz 4: 'Manchester by the Sea'

Lee, gespielt von Casey Affleck, schaut betrübt aufs Meer. Neben ihm gestapelte Fischreusen

Kenneth Lonergans stilles Meisterwerk hat sich in unser Gedächtnis gebrannt. Manchester by the Sea ist eine fiktive Geschichte, die an Realismus kaum zu überbieten ist. Casey Affleck als gebrochener Mann lieferte die Performance seines Lebens ab. Urkomische Szenen wechseln sich mit traumatischen Momenten ab, die unglaublich schwer und belastend sind. Dennoch hat der Film ein ganz großes Herz, das vor allem für die Chemie zwischen Affleck und dem jungen Lucas Hedges (Three Billboards Outside Ebbing, Missouri) schlägt.

Rating: 91% (zur kompletten Kritik)

Platz 3: 'Dunkirk'

Ein britischer Soldat steht am Strand von Dünkirchen und sieht hoffnungslos dem Untergang eines Kriegsschiffes zu

Adrenalin pur. Dieser Höllenritt machte den Terror des Krieges so spürbar, wie es für das Medium Film nur irgend möglich ist. Christopher Nolan erschafft ein nervenzerreißenden Kriegs-Thriller, der nicht nur den Kriegsfilm revolutioniert, sondern auch die typischen Nolan-Qualitäten beibehält. Vertracktes Storytelling mischt sich mit dreckiger Action, die sich niemals auf Splatter oder Gore verlässt (nicht so wie Hacksaw Ridge). Dunkirk ist ein Film, der aufgrund seiner technischen Raffinesse vor allem im Kino funktioniert. Aber vielleicht kann die Blu-Ray uns daran erinnern, was für ein Erlebnis der Kinogang im Juli 2017 war.

Rating: 89% (zur kompletten Kritik)


Einfach top: Alle Filme von Christopher Nolan gerankt


Platz 2: 'Blade Runner 2049'

Blade Runner K steht neben einem Auto und starrt auf die rot-gelbe Skyline einer Mega City mit vielen Hochäusern.

Die besten Sequels aller Zeiten? Da würde ich sagen Der Pate 2, Terminator 2, Das Imperium schlägt zurück und seit 2017 auch Blade Runner 2049. Das Vermächtnis des ersten Films wurde durch einen noch besseren zweiten Film aufgewertet. Denis Villeneuve erschafft eine weiter gedachte Science-Fiction-Dystopie, die nicht nur verdammt gut aussieht, sondern auch zum Nachdenken anregt. Ryan Gosling und Harrison Ford spielen subtil und präzise – und so schwebt auch der 164 Minuten lange Film auf einem Niveau, das von "üblichen" Blockbustern unerreicht bleibt. Was für ein Film!

Rating: 91% (zur kompletten Kritik)

Platz 1: 'Lion – Der lange Weg nach Hause'

Poster für Film Lion
Der vermutlich unterschätzteste Film dieser Aufzählung hat unsere beste Bewertung: Lion ist so mitreißend, wie es ein Film nur sein kann. Die wahre Geschichte um den kleinen Saroo, der im chaotischen Indien verloren geht, dann von australischen Pateneltern adoptiert wird und als erwachsener Mann seine lang verschollene Familie wiederfinden will, ist so episch wie ein fiktives Hollywood-Drehbuch. Damit ist Lion ein toller Gegenpart zu Manchester by the SeaGarth Davis Regiedebüt ist großartiges Gefühlskino, das vor allem durch Mundpropaganda ein immer größeres Publikum erreicht. Lion gehört zu den Filmen, die trotz Heul-Faktor einen euphorischen Funken Hoffnung behalten. Unser Film mit der besten Bewertung 2017! 

Rating: 93% (zur kompletten Kritik)


Andere bemerkenswerte Filme aus 2017:

NEUE ARTIKEL
Werbung
Werbung
❯ Alle Artikel