Film-Noir

Unter den Genrebegriff Film-Noir packten französische Kritiker ursprünglich Schwarzweißfilme der 1940er und 1950er, die eine düster-bedrohliche Stimmung hatten. Schräge Kameraeinstellungen, tiefe Schatten und zwielichtige Charaktere sind Stilmittel, die sich natürlich auch in modernen Filmen wiederfinden und den Genres Post-Noir oder Neo-Noir zugeordnet werden. Beispiele: The Big Sleep (Film-Noir) Jessica Jones (Neo-Noir/Post-Noir) Artikel in dem der Begriff vorkommt: Deutsches FilmlexikonKritik: The Nice Guys
Lesedauer: 1 Min.

Unter den Genrebegriff Film-Noir packten französische Kritiker ursprünglich Schwarzweißfilme der 1940er und 1950er, die eine düster-bedrohliche Stimmung hatten. Schräge Kameraeinstellungen, tiefe Schatten und zwielichtige Charaktere sind Stilmittel, die sich natürlich auch in modernen Filmen wiederfinden und den Genres Post-Noir oder Neo-Noir zugeordnet werden.

Beispiele:

NEUE ARTIKEL
Werbung
❯ Alle Artikel