Zusammenfassung: Westworld – Staffel 1

'Westworld': Was bisher geschah
Achtung: Spoiler!
Lesedauer: 6 Mins.

Neben 'Game of Thrones' ist 'Westworld' eine der erfolgreichsten HBO-Serien. Die Sci-Fi-Serie von Lisa Joy und Jonathan Nolan kann aber auch ganz schön verwirrend sein. Deshalb bringt unsere kompakte 'Westworld'-Zusammenfassung auf den Punkt, was bisher geschah.

Westworld ist ein technologisch fortschrittlicher Wild-West-Freizeitpark indem reiche Besucher (Gäste/Newcomers) in vergangene Zeiten eintauchen können. Die Hauptattraktion sind täuschend echte Androiden (Hosts), die in einer komplexen Choreographie von Storylines eine echte Welt vorgaukeln. Die Erinnerungen der Hosts werden regelmäßig zurückgesetzt.

Zusammenfassung: 'Westworld – Staffel 1' (2016)

Collage der Hauptfiguren aus Westworld Staffel 1 mit William, Dolores, Maeve, Dr. Ford, Theresa, Bernard, Lee, Logan, Felix

Die wichtigsten Charaktere aus 'Westworld – Staffel 1'

Das neue Update von Dr. Robert Ford, Mastermind und Gründer des Parks, verursacht bei einigen Hosts Fehlfunktionen. Head of Operations Theresa Cullen (Sidse Babett Knudsen) weist Bernard (Jeffrey Wright), den Head of Behavior, dazu an, die Fehler zu beheben. Dr. Ford (Anthony Hopkins) arbeitet derweil an einem neuen Narrativ, das eine tiefgründige Botschaft vermitteln soll.

Dolores und Maeve

Das neue Update lässt die Hosts Dolores Abernathy und Maeve Millay düstere Visionen sehen in denen sie sich an frühere Narrative des Parks erinnern. In Maeves Erinnerung erscheint ein schwarzgekleideter Mann (Ed Harris), der sie und ihre Tochter tötet.

Ford und Arnold

Ford erzählt Bernard von seinem Co-Gründer Arnold, der mit seinem Traum, echtes Bewusstsein zu erschaffen, aneckte. Arnold starb im Park, was offiziell als Unfall aktenkundig wurde. In seinen letzten Worten beauftragte Arnold Dolores den Park zu zerstören, was diese jedoch nie ausführte.

Bernard trifft sich heimlich mit Dolores (Evan Rachel Wood) und ermutigt sie, das Zentrum des „Maze“ zu finden, denn so könnte sie ihre Freiheit erlangen.

Maeve und Felix

Als Maeve (Thandie Newton) unerwartet in den Wartungslaboren des Parks aufwacht, beginnt sie ihre Realität in Frage zu stellen. Zurück im Park, lässt sie sich wiederholt absichtlich töten damit sie in die Operationsräume zurückkehren kann, wo sie das Vertrauen von Felix (Leonardo Nam), einem Operateur der für sie zuständig ist, gewonnen hat. Maeve überredet Felix und seinen Kollegen Sylvester ihr zu helfen den Park zu verlassen.

Werbung



Theresa und der Aufsichtsrat

Theresa verfolgt im Auftrag des Aufsichtsrat-Mitglieds Charlotte Hale (Tessa Thompson) eine geheime Mission. Sie versucht eine Kopie des Westworld-Codes aus dem Park zu schmuggeln, sodass der exzentrische Dr. Ford in den Ruhestand gezwungen werden kann. Ford droht ihr, dass sie ihm nicht in den Weg kommen solle.

Zudem entdeckt sie, dass Bernard, mit dem sie eine Affäre hat, ein Androide ist. Auf Dr. Fords Geheiß hin tötet Bernard Theresa. Von Trauer und Gewissensbissen geplagt, bittet er Ford seine Erinnerungen an Theresa zu löschen.

Nach Theresas Tod, der als Unfall inszeniert wird, wird Lee Sizemore, der Chef-Autor des Parks (Simon Quarterman), von Charlotte Hale rekrutiert. Er soll Daten, die in Dolores Vater Peter Abernathy (Louis Herthum) gespeichert sind aus dem Park schmuggeln.

Bernard und Dr. Ford

Bernard entscheidet sich schließlich, alle Hosts zu befreien. Ein Mordversuch an Dr. Ford scheitert jedoch, da Ford ihn noch immer kontrollieren kann. Weiter offenbart Ford, dass er Bernard als Abbild Arnolds geschaffen habe. Da seine Hoffnung, dass Bernard/Arnold sich ihm aus freien Stücken anschließen würde, jedoch enttäuscht wurde, befiehlt er Bernards Selbstmord.

William und Logan

Dolores Flashbacks werden schlimmer, sodass sie ihre Farm verlässt. Schließlich trifft sie auf den Gast William, der zum ersten Mal Westworld besucht.

William (Jimmi Simpson) wird von seinem Geschäftskollegen Logan (Ben Barnes) begleitet. Die Firma der Beiden plant den Park zu übernehmen. Nach einem Streit mit Logan (Logan hält William für unfähig), entscheidet sich William Dolores zu helfen, die aus dem Park entkommen will.

William und Dolores

Auf ihrer Flucht kommen sich Dolores und William näher. Schließlich werden sie jedoch durch Logans Zutun wieder getrennt, was Williams Zorn weckt.

Dolores flieht in die verlassene Stadt Escalante. Sie glaubt, dass Arnold wollte, dass sie sich dorthin begibt. In einer Kirche findet sie den Eingang zu einem unterirdischen Labor. Dolores erinnert sich, wie sie dort einst Arnold tötete. Wieder an der Oberfläche, trifft sie auf den schwarzgekleideten Mann aus Maeves Erinnerung.

Der Mann in Schwarz

Seit über 30 Jahren ist der schwarzgekleidete Gast (Ed Harris) mordend und folternd auf der Suche nach einem tieferen Level des Spiels, dem sogenannten „Maze“. Zusammen mit dem Host Teddy (James Marsden), der Dolores liebt, sucht er nach Wyatt, einem Host, der ihn zum Zentrum des „Maze“ bringen soll.

Gegenüber Teddy gesteht der Mann in Schwarz, dass seine Frau Selbstmord beging, da sie sich vor seiner dunklen Seele fürchtete. Mit seinem Besuch in Westworld will er nun herausfinden, ob er wirklich „böse“ ist. Nachdem er Maeve und ihre Tochter tötete, erlangte er den ersten Hinweis auf das „Maze“, und ist seitdem besessen davon. Außerdem ist der Mann in Schwarz Mitglied des Aufsichtsrats des Parks.

Als er schließlich „Wyatt“ findet, stellt sich heraus, dass es sich dabei um niemand anderes als Dolores handelt.

Die Auflösung

Während eines brutalen Verhörs durch den Mann in Schwarz, erinnert sich Dolores, dass Arnold wahrhaftiges Bewusstsein erschaffen wollte. Fords Pläne für einen Freizeitpark verstand er jedoch als Missbrauch seiner Schöpfungen. Um den Park zu ruinieren, befahl Arnold Dolores ihn zu töten.

Dolores hofft, dass William sie vor dem Schwarzen Mann rettet. Der Schwarze Mann offenbart jedoch, dass er selbst William sei und sie bereits seit 30 Jahre verfolge. Dolores Erlebnisse mit dem jungen William waren lediglich ihre Erinnerungen, nicht die Gegenwart. Schließlich erscheint Ford und erklärt, dass es nie eine tiefere Botschaft des „Maze“ gegeben hätte.

Auf Maeves Drängen, ändern Felix und Sylvester ihren Code so, dass sie Menschen verletzen und den Park verlassen kann. Zudem ist es Maeve fortan möglich andere Hosts zu kontrollieren.

Nach ihrem jüngsten Tod erwacht Maeve in den Laborräumen von Westworld, wo sie alsbald auf Bernards „Leiche“ stößt. Auf ihr Geheiß hin, repariert Sylvester Bernard, der erklärt, dass Maeves Flucht lediglich ein weiteres gescriptetes Narrativ sei. Maeve versucht es trotzdem.

In Arnolds alten Labor treffen Ford, Bernard und Dolores aufeinander. Ford schildert, dass er die Hosts stets beschützt habe, denn würden diese Bewusstsein erlangen, würde die Menschheit sie als Bedrohung einstufen. Weiter sagt er, dass es an Dolores sei, was als nächstes passiere und überlässt ihr die Pistole mit der sie einst Arnold tötete. Dolores erlangt wahrhaftiges Bewusstsein, als sie erkennt, dass die Stimme in ihrem Kopf nicht Arnolds, sondern ihre eigene ist.

Dolores stürmt die Feier zu Fords neuem Narrativ und tötet ihn, da sie denkt, dass er sie noch immer gefangen halte. Plötzlich erscheint eine Armee von Hosts, die ebenfalls die Feier angreifen. Der alte William wird von einer Kugel verletzt und freut sich verschmitzt, dass es in Westworld jetzt wirklich zur Sache geht.

Zusammenfassung: 'Westworld – Staffel 2' (2018)

Staffel 2 ist seit dem 23. April 2018 mit wöchentlichen Episoden auf Sky Go, Sky On Demand, Sky Ticket und Sky Atlantic HD zum Streaming verfügbar. Jede neue Folge begleiten wir mit einer Episodenkritik und einem Podcast, in dem wir den Mysterien und Rätseln der neuen Staffel auf den Grund gehen. Wir freuen uns, wenn du uns auf dieser Reise begleitest.

Die Zusammenfassung zu Staffel 2 erscheint hier, sobald die Staffel zu Ende ist.

NEUE ARTIKEL
Werbung
❯ Alle Artikel