Top 15: Beste Filmmusik aller Zeiten

Musik für die (Filmliebhaber-) Ohren
Spoilerfrei!
Lesedauer: 5 Mins.
Jugendgefährdende Inhalte
Titelbild für Topliste Top 15 Beste Filmmusik

Wirklich gute Filmmusik verlässt einen nicht. Die besten Tracks hört man sich gerne wieder und wieder an und vor dem inneren Auge spielt sich der dabei Film immer wieder aufs Neue ab. Hier ist unsere Top 15 der besten Soundtracks aus den ewigen Weiten der Filmindustrie.

Musik ist immer eine Geschmackssache und genauso vielseitig wie die Filmlandschaft ist auch deren musikalische Untermalung. In der Topliste sind sowohl Original Soundtracks, als auch Soundtracks die sich aus verschiedenen Künstlern zusammensetzen. Auch ist es ein Mix aus verschiedenen Zeiten und so unterschiedlich wie diese Soundtracks sind, so müsste für jeden etwas Passendes dabei sein, um es bald auf der Wiedergabeliste des eigenen Spotify Accounts wiederfinden zu können.

Werbung



15. Marie Antoinette (2006)

Komponisten: u.a. Antonio Vivaldi, Jean-Philippe Rameau, Domenico Scarlatti

Bekannte Interpreten: u.a. Siouxsie and the Banshees, New Order, The Cure, Bow Wow Wow, The Strokes

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das Spannendste an der Filmmusik aus dem historischen Drama „Marie Antoinette“ von Sofia Coppola ist der Kontrast. Der Film spielt im 18ten Jahrhundert und der Soundtrack setzt sich zusammen aus atmosphärischer Rock - und elektronischer Musik von Interpreten wie Siouxsie, The Banshees, New Order, The Cure und Bow Wow Wow. Auch ohne den Film zu kennen lohnt es sich, den Soundtrack mal durchzuhören.

14. Joker (2019)

Komponistin: Hildur Guðnadóttir

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Filmmusik von Hildur zu Todd Philipps „Joker“ passt wie die Faust aufs Auge. Die düsteren und melanchonischen Tracks der isländischen Komponistin Hildur Guðnadóttir unterstreichen perfekt die zerstörerische Entwicklung der Psyche von Arthur Fleck. Ein beunruhigend schöner Soundtrack der einen für immer in die dystopische Welt von Todds Joker entführen wird.

13. Saturday Night Fever (1978)

Interpreten: u.a. Bee Gees und David Shire

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Am Tag schuftet Tony Manero als Angestellter in einem Farbengeschäft und verwandelt sich in der Nacht zum Star auf der Tanzfläche. Der US-amerikanischer Tanzfilm „Saturday Night Fever“ von John Badham wird von Tracks der Bee Gees wie "Stayin' Alive", "Night Fever", "How Deep ist your love " oder "If I Can't Have You" von Yvonne Elliman begleitet, die allesamt in die Musikgeschichte eingegangen sind. Die Filmmusik versetzt einen in die 70er Jahre zurück und hat sich mit jedem Track seinen Platz in dieser Liste verdient.

12. Psycho (1960)

Komponist: Bernard Herrmann

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Duschszene aus “Psycho” von Alfred Hitchcock hat Filmgeschichte geschrieben. Doch was wäre diese Szene ohne die ikonische Musik von Komponist Bernard Herrmann? Der nur aus Saiteninstrumenten bestehende Soundtrack ergänzt den Horror-Klassiker perfekt, indem es eine durchgängig gespannte Stimmung beim Zuschauer erzeugt, der einem das Blut in den Adern gefrieren lässt.

11. Der weiße Hai (1975)

Komponist: John Williams

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ähnlich wie „Psycho“ hat auch Steven Spielbergs "Der weiße Hai" einen der bekanntesten Melodien in der Welt der Filmmusik. Der Komponist John Williams hat es geschafft Strandgänger auf ewig zu traumatisieren und das lediglich mit zwei Tönen, die sich wiederholen und dabei immer lauter werden. Wie auch Psycho, geht die Filmmusik von „Der weiße Hai“ dem Zuschauer durchgängig unter die Haut und schafft ein unvergessliches Filmerlebnis.

10. American Beauty (2000)

Interpreten: u.a. Elliott Smith, The Free, The Who, Bill Withers, Bobby Darin, Peggy Lee

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Filmmusik zu „American Beauty“ von Sam Mendes, in dem ein Mann sich in einer Mid-Life-Crisis befindet und sich in eine Freundin seiner Tochter verliebt, besteht sowohl aus Tracks, die eigens für den Film von Thomas Newman komponiert wurden, als auch einem Mix aus Rock, Soul und Pop-Songs wie Betty Carter's "Open the Door" oder "The Seeker" von The Who. Man könnte fast meinen, der Soundtrack sei keine Filmmusik, sondern eher ein Album zum Entspannen. Mein persönlicher Lieblingstrack ist das verträumte Thema des Filmes, welches den gleichen Namen (also „American Beauty“) trägt.

9. Der Pate (1972)

Komponist: Nino Rota

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Trompeten und Saitenmusik ziehen sich durch die Filmmusik des Gangster-Epos „Der Pate“ von Francis Ford Coppola. Der Soundtrack des italienischen Komponisten Nino Rota versetzt einen in die Welt der fiktiven Gangester Familie. Der Film wäre ohne seine orchestralen Tracks nur halb so kultig und episch, also danke dafür Nino Rota!

8. Rocky (1976)

Komponist: Bill Conti

Interpreten: u.a. Survivor, Kool & the Gang

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Müssen wir überhaupt darüber reden wie ikonisch „Eye of the Tiger“ von Survivor ist oder wie „Gonna Fly Now“ in dir den Wunsch weckt eine unglaublich lange Treppe zu besteigen? Die Filmmusik des amerikanischen Boxerdramas „Rocky“ von Regisseur John G. Avildsen besteht aus Motivationsmusik schlechthin und könnte genauso gut eine Workout Playlist sein.

7. Zurück in die Zukunft (1985)

Komponist: Alan Silvestri

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Was wäre der Kultfilm „Zurück in die Zukunft“ ohne sein musikalisches Herzstück von Alan Silvestri („Forrest Gump“, „The Avengers“)? Die bombastisch, triumphalen Orchesterklänge bringen Schwung in Robert Zemeckis Sci-Fi-Komödie und ziehen sich durch die ikonische Trilogie.

6. Virgin Suicides (2000)

Interpret: Air

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Interpreten der Filmmusik von „The Virgin Suicides“ von Sofia Coppola aus dem Jahr 1999 wurde von der französischen Band Air komponiert. Die Musik entspricht dem Genre Electronica und unterstreicht den Film und vor allem die melanchonische Stimmung perfekt. Sie ist atmosphärisch und verträumt und wenn das Album fertig ist, wird man wieder in die harte Realität geworfen. Der Film und die Musik (und vor Allem in Kombination) versetzen dich in die fantastische Filmwelt von Sofia Coppola.

5. Vertigo – Aus dem Reich der Toten (1959)

Komponist: Bernard Herrmann

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

In Hitchcocks Thriller „Vertigo – Aus dem Reich der Toten“, verliert ein Mann die Liebe seines Lebens. Als er später einer Doppelgängerin der Verstorbenen trifft, versucht er sie, zum Ebenbild seiner verlorenen Liebe umzuformen. Der Komponist Bernard Herrmann („Psycho“, „Taxi Driver“) fängt mit seinen Stücken das komplette Spektrum an Emotionen des Filmes musikalisch ein. Besonders hörenswert: “Scene D’Amour”.

4. Batman (1989)

Komponist: Danny Elfman

Weiterer Interpret: Prince

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der von Tim Burton kreierte Batman ist im Gegensatz zu Christopher Nolans geradezu verspielt, was man allein schon beim Vergleich der zwei Soundtracks heraushören kann. Mit der Titelmelodie hat Komponist Danny Elfman bereits den Kern und die Stimmung des Filmes gesetzt und gibt dem Hörer selbst das Gefühl auf den Dächern der skurril, fiktionalen Stadt Gotham zu sitzen. Ganz abgesehen von den ikonischen Klängen Danny Elfmans, beinhaltet der Soundtrack noch zwei Songs von Prince („Partyman“ und „The Future“) die jeweils den charakterlichen Gegensatz von Joker und Batman darstellen.

3. Herr der Ringe: Die Gefährten (2001)

Komponist: Howard Shore

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der von Soundtrack zu Peter Jacksons „Herr der Ringe“ kann fast nicht übertroffen werden, wenn es um epische Filmmusik geht. Der kanadische Komponist Howard Shore hat fast jedem der Figuren ihr eigenes Motiv gegeben und hat damit einen riesigen Beitrag zum Film Epos geleistet. Nicht umsonst erhielt er insgesamt drei Oscars für seine Arbeit an eine der beliebtesten Trilogien aller Zeiten.

2. Blade Runner (1982)

Komponist: Vangelis

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bild und Musik sind gehen in „Blade Runner“ von Regisseur Ridley Scott so ineinander über, dass der Film ohne seine musikalische Untermalung von Vangelis undenkbar wäre. Ridley Scott hat mit seinem dystopischen Film einen einzigartigen Mix aus Science-Fiction und Film noir geschaffen, den Vangelis mit seinen teils futurischen, teils klassischen Kompositionen vervollständigt hat.

1. Star Wars Episode IV (1978)

Komponist: John Williams

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Komponiert von John Williams, aufgeführt vom London Symphony Orchestra  und gefeiert von der ganzen Welt. Wie oft allein schon die Titelmelodie heute noch in Videos verwendet wird und in aller Ohren zu sein scheint, wo doch der erste Film bereits über dreißig Jahre alt ist? John William hat einen musikalischen Epos erschaffen und dafür hat er den ersten Platz der besten Filmmusik redlich verdient!

❯ Alle Artikel
SCHREIBE EINEN KOMMENTAR
Noch kein Kommentar

Antworten

*

*