Found Footage

Found Footage ist Filmmaterial, das in einem Film oder einer Serie verwendet, aber nicht für diese produziert wurde. Es handelt sich also um Fremdmaterial, das aus historischen Aufnahmen, Nachrichtenbeiträgen, Homevideos oder Sequenzen anderer Filme bestehen kann. Filme mit historischem Bezug beginnen häufig mit ganzen Sequenzen die Found Footage verwenden und in das Setting des Films einführen. Heutzutage versteht man unter Found Footage Filmen hauptsächlich ein Filmgenre, dass „Found Footage“ durch seine stilistische Machart simuliert. Das Genre vermischt sich meist mit Horror- und Thriller-Elementen. Durch das Found Footage, z.B. ein Homevideo, soll die Atmosphäre des Films authentischer werden. Beispiele: Blair Witch Project Paranormal Activity The Visit   Artikel in dem der Begriff vorkommt: Top 13: Besten Horrorfilme aller Zeiten« Zurück zum Filmlexikon
Lesedauer: 1 Min.

Found Footage ist Filmmaterial, das in einem Film oder einer Serie verwendet, aber nicht für diese produziert wurde. Es handelt sich also um Fremdmaterial, das aus historischen Aufnahmen, Nachrichtenbeiträgen, Homevideos oder Sequenzen anderer Filme bestehen kann. Filme mit historischem Bezug beginnen häufig mit ganzen Sequenzen die Found Footage verwenden und in das Setting des Films einführen.

Heutzutage versteht man unter Found Footage Filmen hauptsächlich ein Filmgenre, dass „Found Footage“ durch seine stilistische Machart simuliert. Das Genre vermischt sich meist mit Horror- und Thriller-Elementen. Durch das Found Footage, z.B. ein Homevideo, soll die Atmosphäre des Films authentischer werden.

Beispiele:

  • Blair Witch Project
  • Paranormal Activity
  • The Visit

 

« Zurück zum Filmlexikon
NEUE ARTIKEL
Werbung
Werbung
❯ Alle Artikel