Remake

Ein Remake (deutsch: Neuverfilmung) bezeichnet einen Film, der auf einem bereits veröffentlichten Film basiert und zumindest ansatzweise die gleiche Geschichte erzählt. Wenn es eine Vorlage (z.B.: Roman) gibt, orientieren sich Remake und Original häufig an dieser. Des Öfteren bemächtigt sich Hollywood erfolgreicher ausländischer Produktionen, um diese neu aufzulegen und ein amerikanisches Pendant zu schaffen. Remakes werden hauptsächlich aus kommerziellen Gründen produziert, aber auch künstlerischer Anspruch kann natürlich eine Rolle spielen. Beispiele: King Kong (2005) Psycho (1998) Ben Hur (2010) Die Mumie (1999) Planet der Affen (2001) The Jungle Book (2016) Evil Dead (2013) Es (2017) Artikel in dem der Begriff vorkommt: Kritik: Findet DorieTopliste: Die besten Film-Trilogien aller ZeitenKritik: Mord im Orient-Express (2017)
Lesedauer: 1 Min.

Ein Remake (deutsch: Neuverfilmung) bezeichnet einen Film, der auf einem bereits veröffentlichten Film basiert und zumindest ansatzweise die gleiche Geschichte erzählt. Wenn es eine Vorlage (z.B.: Roman) gibt, orientieren sich Remake und Original häufig an dieser. Des Öfteren bemächtigt sich Hollywood erfolgreicher ausländischer Produktionen, um diese neu aufzulegen und ein amerikanisches Pendant zu schaffen. Remakes werden hauptsächlich aus kommerziellen Gründen produziert, aber auch künstlerischer Anspruch kann natürlich eine Rolle spielen.

Beispiele:

NEUE ARTIKEL
Werbung
❯ Alle Artikel