Alle Artikel zu Lesley-Ann Brandt

  • Titelbild zur Kritik: "Lucifer - Staffel 6" 56%

    Kritik: Lucifer – Staffel 6

    In ganzen sechs Staffeln wurde die Geschichte von Lucifer Morningstar erzählt. Nun hat es Lucifer geschafft, zur Gottheit aufzusteigen. Und das ist auch gut so, denn die Serie 'Lucifer' muss unbedingt zu einem Ende kommen. Wieso das nötig ist, erfahrt ihr in dieser Kritik.  Wenig Zeit? Zum Fazit! Vom
  • Titelbild zur Kritik: "Lucifer" Staffel 5 76%

    Kritik: Lucifer – Staffel 5

    Eine Staffel ist für Netflix nicht genug. Deshalb wurde 'Lucifer' um eine fünfte Staffel verlängert und das auch noch in zwei Hälften. Eine teuflisch gute Idee oder hätte Lucifer doch lieber in der Hölle bleiben sollen? Mehr dazu in der Kritik. Wenig Zeit? Zum Fazit! Eine Erde ohne Teufel
  • Lucifer (Tom Ellis), Chloe Decker (Lauren German) und Eva (Inbar Lavi) vor einem dunkeln Hintergrund. 84%

    Kritik: Lucifer – Staffel 4

    Eine teuflische Wiedergeburt
  • Lucifer vor einem Kirchenfenster 76%

    Kritik: Lucifer – Staffel 3

    Theologiestunden mit Satan
  • Lucifer steht vor einem roten Hintergrund. Schwarze Farbe an der Wand stellt seine Flügel dar. 81%

    Kritik: Lucifer – Staffel 2

    Der Leibhaftige kehrt zurück - und hat seine Familie dabei
  • Titelbild zur Filmkritik an Lucifer - Staffel 1 74%

    Kritik: Lucifer – Staffel 1

    Verkauft die Serie ihre Seele an den Mainstream-Teufel?
NEUE ARTIKEL
  • Filmexperte schaut zum ersten mal… Scream (1996) | Podcast #136

    Im Jahr 1996 präsentierte uns Scream den Leitfaden für stereotype Slasherfilme. Pünktlich zum Sequel gehen wir zurück zum Einführungskurs "Überleben im Horrorfilm" und gucken, ob der alte Horror-Hase Chris
  • Titelbild zur Kritik: "Archer - Staffel 12" 75%

    Kritik: Archer – Staffel 12

    In der zweiten Staffel nach dem Koma muss sich Sterling Archer nach wie vor von seiner besten Seite zeigen. Denn die gleichnamige Serie von Adam Reed möchte klar zeigen,
  • 79%

    Kritik: Scream

    Na klasse, schon wieder eine Kritik über eine Horrorfortsetzung, gähn. Da weiß man doch eh, was kommt. Tatsächlich? Wem dieser Einstieg zu meta ist, hört lieber auf zu lesen,
Werbung
Werbung