7.4/10

Kritik: The Horror of Dolores Roach – Staffel 1

KANNIBALISMUS GEFÄLLIG?

▶ Jetzt direkt streamen auf:

[jw_add_widget-sc]

Genres: Horror, Startdatum: 07.07.2023

Interessante Fakten für…

  • The Horror of Dolores Roach ist eine Fernsehadaption einer beliebten One-Woman-Show, die 2018 Off-Broadway Premiere hatte.
  • Justina Machado, die in der Serie Dolores Roach verkörpert, spielte auch in einer anderen von der Kritik gefeierten Amazon Prime-Serie mit: One Day at a Time.

In „The Horror of Dolores Roach“ kehrt eine Frau nach Verbüßung einer 16-jährigen Haftstrafe nach New York City zurück und findet dort eine drastisch veränderte Nachbarschaft und ein Netz dunkler Geheimnisse vor, die ihr neu gewonnenes Leben und ihren Verstand zu zerstören drohen. Warum wird ihre Geschichte blutiger als je zuvor?

5bada9a217c27bc039bdf137477f4377?s=80&d=mm&r=pg
#Disneygeek #Ghibligeek #Coffeeaddict

Darum geht’s

The Horror of Dolores Roach ist eine schwarze Horror-Comedy-Fernsehserie, die bereits auf der gleichnamigen One-Woman-Show basiert. Die Geschichte dreht sich um die Hauptfigur Dolores Roach, eine ehemalige Gefängnisinsassin, die darum kämpft, ihr Leben in ihrem alten Viertel Washington Heights wieder aufzubauen. Dolores trifft dabei wieder auf einen alten Freund namens Luis Batista und schon bald geraten die beiden in eine gefährliche Welt voller Gier, Macht, Gewalt und Mord. Während Dolores sich ihren Weg durch Washington Heights bahnt, muss sie sich auch den Schatten ihrer Vergangenheit stellen und versuchen, nicht zum Opfer der mörderischen Gesellschaft zu werden, die sie umgibt.

Jede Person hat ein Geheimnis

The Horror of Dolores Roach verfügt über mehrere unvergessliche Charaktere, die hervorstechen und bei mir einen bleibenden Eindruck hinterlassen haben. Justina Machado liefert eine fesselnde Darstellung der Dolores Roach ab, einer komplexen und konfliktreichen Figur, die darum kämpft, ihre Vergangenheit und Gegenwart in Einklang zu bringen, während sie sich ihren Weg durch die komplizierte und gefährliche Welt von Washington Heights bahnt. Alejandro Hernandez als Luis Batista ist ein weiterer herausragender Charakter, dessen stille Stärke und unerschütterliche Loyalität gegenüber Dolores ihn zu einem unverzichtbaren Verbündeten in einer Welt machen, in der Vertrauen schwer zu finden ist.

Darüber hinaus sind die Auftritte von K. Todd Freeman und Kita Updike als zwielichtige Immobilienmaklerin bzw. als ehrgeizige junge Journalistin gleichermaßen einprägsam und verleihen einer bereits vielfältigen und faszinierenden Charakterliste noch mehr Tiefe. Insgesamt: Der Horror von Dolores Roach ist voller einprägsamer Charaktere, die das Publikum fesseln und in die Geschichte einbinden.

Schnell und langsam zugleich

Ein langsames und bewusstes Tempo baut auf der verstörenden Atmosphäre und Charakterentwicklung der Serie auf. Die Erzählstruktur ist nichtlinear und springt zwischen Gegenwart und Vergangenheit hin und her, was dazu beiträgt, ein Gefühl von Intrige und Mysterium zu erzeugen, während jeder Teil der Geschichte langsam enthüllt wird. Das Tempo und die Erzählstruktur der Show tragen wesentlich dazu bei, die unheimliche und beunruhigende Natur des zentralen Themas der Show, nämlich Kannibalismus und moralischen Verfall, hervorzuheben. Während manche Zuschauer das Tempo als zu langsam oder das Springen zwischen den Zeitleisten als verwirrend empfinden, ist es eine bewusste künstlerische Entscheidung, die zur Einzigartigkeit und Komplexität der Show beiträgt.

Die langsame Erzählstruktur von The Horror of Dolores Roach gefällt sicherlich nicht jedem, ist aber eine notwendige Zutat für ein zum Nachdenken anregendes und spannendes Seherlebnis.

Lecker Fleisch

Als visuelles Meisterwerk kann die Show mit ihren einzigartigen und auffälligen Designs, die den dunklen und intensiven Ton ergänzen, so richtig glänzen. Die düsteren und realistischen Sets entführen das Publikum effektiv in die schmuddelige und gefährliche Welt von Washington Heights. Die Kameraarbeit ist visuell kreativ und künstlerisch und trägt zur Gesamtatmosphäre der schnelllebigen Momente in der Show bei. Der Einsatz lebendiger Beleuchtung und Schatten trägt dazu bei, eine unheilvolle und unheimliche Atmosphäre zu schaffen, die jede Szene durchdringt und die Horrorthemen der Show noch zunehmend verstärkt. Darüber hinaus sind die Kostüm- und Make-up-Designs erstklassig und verleihen den Charakteren der Serie und ihrer Umgebung eine Authentizität.

Insgesamt ist The Horror of Dolores Roach ein visueller Leckerbissen mit kreativen und bewussten Designelementen, die dazu beitragen, das Publikum in die dunkle und makabere Welt der Show einzutauchen.

Fazit

7.4/10
Ordentlich
Community-Rating:
Handlung 8.5/10
Charaktere 7.5/10
Spannung 7/10
Emotionen 7/10
Visuelle Umsetzung 7/10
Details:
Showrunner: Roxann Dawson,
FSK: 18 Epiosden: 8
Besetzung: Alejandro Hernandez, Justina Machado, K. Todd Freeman, Kita Updike,

Als eine fesselnde und einzigartige Show beweist sich für mich The Horror of Dolores Roach. Sie bietet eine neue Sicht auf das Horror-Genre. Trotz ihres langsamen Tempos und ihrer nichtlinearen Erzählstruktur lässt die Serie einen in ihre unheimliche Welt voller Kannibalismus, moralischem Verfall und der menschlichen Psyche eintauchen. Die beeindruckenden visuellen Designs der Show, gepaart mit den herausragenden Darbietungen ihrer Darsteller, schaffen eine entspannte und spannende Atmosphäre, die die Zuschauer in Atem hält.

Insgesamt ist The Horror of Dolores Roach eine hervorragende Serie, die Horror, Drama und Comedy auf unterhaltsame und zum Nachdenken anregende Weise kombiniert. Dank der kurzen Folgen ist sie ebenfalls perfekt geeignet für einen Serien-Binge-Tag.

Artikel vom 6. August 2023

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

4001Reviews.de (V4) – Seit 2015