TOP 35

Die besten Science-Fiction-Filme

Große Storys, kluge Konzepte

Science-Fiction liebt oder hasst man. Dabei ist das Genre so vielseitig wie kaum ein anderes. In dieser Liste präsentieren wir euch die besten Sci-Fi-Filme aller Zeiten und was sie so besonders macht.

Avatar-Foto
#PotterUltra #SchwerMetaller #Storyteller

Warum uns Science-Fiction fasziniert

Science Fiction ist mehr als nur Weltall und Raumschiffe. Im Gegensatz zu Fantasy überträgt Science-Fiction das fantastische Element auf Technologie, die zu einem festen Bestandteil der Story wird.

Die Autoren denken ihrer Zeit voraus, doch behalten sie ihre Gegenwart als Referenzpunkt. Deswegen sieht Science-Fiction von Jahrzehnt zu Jahrzehnt so unterschiedlich aus: Während man in den 20er Jahren die Dampftechnologie als Ausgangspunkt für die Science-Fiction nahm und dadurch der „Steampunk“ entstand, nahm man in den 80ern den Computer als Kerntechnologie, woraus sich der „Cyberpunk“ entwickelte.

Science-Fiction ist also – beabsichtigt oder nicht – immer ein Porträt ihrer Entstehungszeit.

35 Sunshine (2007)

Packender Thriller über das Neu-Entzünden der Sonne

Darum geht’s: 

Im Jahr 2057 wird eine Raumfahrt-Mission zur sterbenden Sonne geschickt, um sie mit einer Atombombe wieder zu entzünden.

FSK: 12

Sci-Fi-Konzepte: 

  • Raumfahrt
  • Endzeit

Fazit: 

Sunshine kam vermutlich zehn Jahre zu früh in die Kinos. Der Film war ein Flop, da sich Zuschauer und Kritiker für andere Genres interessierten. Wer nach Science-Fiction sucht, die mehr bietet als nur Laser-Action, der findet in diesem Film ein psychologisch raffiniertes Raumfahrt-Drama.

34 Contact (1997)

Spannender Mystery-Film um den Erstkontakt mit Außerirdischen

Darum geht’s: 

Jodie Foster spielt die Rolle einer Forscherin, die nach jahrelangen Bemühungen endlich Funkkontakt zu Außerirdischen aufnimmt.

FSK: 12

Sci-Fi-Konzepte: 

  • Außerirdische
  • Raumfahrt

Fazit: 

Contact ist ein fokussierter, spannender Mystery-Film, der von einem tollen Build-Up lebt. Jodie Foster brilliert in einer ihrer besten Rollen.

33 Minority Report (2002)

Intelligentes Zeitreise-Szenario mit vertrackter Prämisse

Darum geht’s: 

In der Zukunft können Verbrechen bereits im Vorfeld aufgeklärt und verhindert werden. Der Film erzählt die Geschichte der Rolle von Tom Cruise, ein Polizeiagent, der eines Tages selbst für ein Verbrechen gejagt wird, das er noch nicht begangen hat.

FSK: 12

Sci-Fi-Konzepte: 

  • Zeitreise

Fazit: 

Minority Reports geniale Idee ist der Motor für einen hochspannenden Action-Thriller. Wer danach noch mehr über dieses Thema sehen möchte, dem sei die Serie Person of Interest ans Herz gelegt.

32 Zurück in die Zukunft (1985)

Kult-Film mit klassischer Zeitreise-Story

Originaltitel: Back To The Future

Darum geht’s: 

Ein Highschool-Schüler wird von einem exzentrischen Professor 30 Jahre zurück in die Vergangenheit geschickt, wo er dafür sorgen soll, dass sich seine Eltern verlieben, damit seine Zukunft nicht ausgelöscht wird.

FSK: 12

Sci-Fi-Konzepte: 

  • Zeitreise

Fazit: 

Zurück in die Zukunft ist nicht so verkopft wie viele andere Zeitreise-Filme, bietet dafür aber einen beinahe unerreichten Unterhaltungswert. Ein Film mit Wohlfühl-Faktor!

31 Planet der Affen (1968)

Faszinierender Klassiker mit bahnbrechendem Plot-Twist

Originaltitel: Planet of the Apes

FSK: 12

Darum geht’s: 

Eine Raumschiff-Crew strandet auf einem Planeten, auf welchem die Affen die Dominanz über Menschen erlangt haben.

Sci-Fi-Konzepte: 

  • Fremde Welten
  • Evolution
  • Raumfahrt

Fazit: 

Über 50 Jahre alt, aber dafür nicht weniger faszinierend. Der originale Planet der Affen ist intelligent und für seine Zeit beeindruckend gedreht.

30 Star Trek II: Der Zorn des Khan

Der beste Star Trek-Film aller Zeiten

Originaltitel: Star Trek II: The Wrath of Khan

FSK: 12

Darum geht’s: 

Kirk und seine Enterprise-Crew müssen einen Schurken namens Khan daran hindern, eine Waffe zu missbrauchen, die Leben erzeugen kann.

Sci-Fi-Konzepte: 

  • Raumfahrt
  • Außerirdische
  • Intergalaktische Gesellschaft

Fazit: 

Khan ist bis heute einer der faszinierendsten Film-Schurken aller Zeiten. Darüber hinaus ist der Film für sein Alter noch sehr gut ansehnlich – im Gegensatz zu anderem, alten Star Trek-Material.

29 Auslöschung (2018)

Abstrakter Mystery-Thriller mit kosmischem Horror

Originaltitel: Annihilation

FSK: 16

Darum geht’s: 

Eine Biologin begibt sich in ein abgeschirmtes Gebiet, in welchem Nach dem Einschlag eines Fremdkörpers aus dem All die Evolution verrückt zu spielen scheint.

Sci-Fi-Konzepte: 

  • Evolution
  • Außerirdische

Fazit: 

Auslöschung bietet eines der faszinierendsten und gruseligsten Alien-Konzepte der Filmgeschichte. Der Film ist schwer greifbar – und genau das macht ihn so faszinierend.

28 E.T. – Der Außerirdische (1982)

Herzerwärmender Familienfilm von Steven Spielberg

Originaltitel: E.T. the Extra-Terrestial

FSK: 12

Darum geht’s: 

Ein Junge muss einem gestrandeten, freundlichen Alien dabei helfen, zu seinem Heimatplaneten zurückzukehren.

Sci-Fi-Konzepte: 

  • Außerirdische

Fazit: 

E.T. weckt bei vielen Filmfans Nostalgie und Sentimentalität. Zurecht! Der Film geht heute noch genauso ans Herz wie damals.

27 Looper (2012)

Zeitreise-Knoten in Nolan’scher Manier, doch als Indie-Film

Originaltitel: Looper

FSK: 16

Darum geht’s: 

In der Zukunft besitzt eine kriminelle Organisation die Macht über eine Zeitmaschine, um Feinde bereits in ihrer Vergangenheit aus dem Weg zu räumen. Eines Tages soll das jüngere Ich eines Auftragskillers getötet werden – von seinem älteren Ich.

Sci-Fi-Konzepte: 

  • Zeitreise

Fazit: 

Wer auf Nolan-Filme steht, der wird an Looper große Freude finden. Looper ist ein ruhiger, langsamer Film, der jedoch aufgrund seiner raffinierten Zeit-Paradoxa begeistert.

26 Alien 2 (1986)

Hochspannender Action-Kracher von grandiosem Ausmaß

Originaltitel: Aliens

FSK: 16

Darum geht’s: 

Der Funkkontakt zu einem kolonialisierten Mond wird abgebrochen. Ein schwer bewaffnetes Einsatzteam soll aufräumen; und verlässt sich auf die Alien-Erfahrung von Ripley (Sigourney Weaver).

Sci-Fi-Konzepte: 

  • Raumfahrt
  • Außerirdische

Fazit: 

Alien 2 ist ein Gegenentwurf zu seinem Vorgänger. Im Gegensatz zum klaustrophobischen Original setzt James Camerons Fortsetzung auf schweißtreibende Action und große Bilder. Genau das macht den Film zu einer fantastischen Fortsetzung!

25 Metropolis (1927)

Kunstvolle Science-Fiction im Stile des Art Déco

FSK: 18

Darum geht’s: 

In einer Zukunft, in welcher die Oberschicht von der Arbeiterschicht radikal getrennt lebt, verliebt sich der Sohn des Herrschers in eine Prophetin der Unterschicht, die das Ende der sozialen Trennung voraussagt.

Sci-Fi-Konzepte: 

  • Zukünftige Zivilisation

Fazit: 

Metropolis ist ein faszinierendes Filmerlebnis, selbst für Leute, die „alte“ Filme normalerweise meiden. Das Werk steckt voller Liebe zum Detail und einer philosophischen Geschichte, die den Zeitgeist seiner Generation auf magische Weise einfängt.

24 12 Monkeys (1995)

Unterhaltsamer und cleverer Blockbuster mit Bruce Willis

FSK: 16

Darum geht’s: 

In einer apokalyptischen Zukunft, in der die Menschheit von einem Killervirus zerrüttet wurde, soll ein Sträfling in die Vergangenheit reisen, um die Herkunft des Virus ausfindig zu machen.

Sci-Fi-Konzepte: 

  • Zeitreise

Fazit: 

12 Monkeys spiegelt den körnigen Charme der Filme aus den 90ern wider und begeistert mit Köpfchen und Unterhaltungswert. Bruce Willis performt außerhalb seiner Komfortzone und trägt den Film mühelos.

23 Guardians of the Galaxy (2014)

Skurriler Weltraum-Epos mit Herz und Humor

FSK: 12

Darum geht’s: 

Eine wilde Truppe intergalaktischer Krimineller wird dazu beauftragt, einen Schurken daran zu hindert, die Macht über das Universum zu erlangen.

Sci-Fi-Konzepte: 

  • Außerirdische
  • Raumfahrt
  • Fremde Welten

Fazit: 

Guardians of the Galaxy gehört zu den Marvel-Filmen, die auch abgekapselt vom MCU auf eigenen Beinen stehen können. Der Film macht unverschämt viel Spaß und strapaziert die Lachmuskeln.

22 District 9 (2009)

Packende Transformation von Mensch zu Alien

FSK: 16

Darum geht’s: 

Ein Beamter möchte einer Rasse von Aliens helfen, die auf der Erde in slum-artigen Verhältnissen lebt. Dabei infiziert er sich mit der menschenfeindlichen Biotechnologie der Außerirdischen und macht eine schreckliche Verwandlung durch.

Sci-Fi-Konzepte: 

  • Zukünftige Zivilisation
  • Außerirdische
  • Biotechnologie

Fazit: 

District 9 fühlt sich zu jeder Sekunde dreckig und real an, dank seiner dokumentarischen Inszenierung. Die kafkaeske Verwandlung des Protagonisten geht unter die Haut.

21 Vergiss Mein Nicht (2004)

Wunderschöner Trennungsfilm inklusive Gedächtnislöscher

Originaltitel: Eternal Sunshine of the Spotless Mind

FSK: 12

Darum geht’s: 

Nach einer Trennung lassen sich die beiden Ex-Partner die Erinnerungen an den jeweils Anderen entfernen. Doch erst danach realisieren sie, was für eine Lücke sie in ihr Leben gerissen haben.

Sci-Fi-Konzepte: 

  • Gedankenmanipulation

Fazit: 

Vergiss Mein Nicht ist bei weitem nicht so plakativ, wie es sein deutscher Titel vermuten lässt. Jim Carrey und Kate Winslet versprühen eine unglaublich ansteckende Chemie in einer der schönsten Liebesgeschichten der Filmgeschichte.

20 Edge of Tomorrow – Live. Die. Repeat. (2014)

Terminator trifft das grüßende Murmeltier

Originaltitel: Edge of Tomorrow

FSK: 12

Darum geht’s: 

Ein unfreiwilliger Soldat wird dazu gezwungen, gegen Aliens in den Krieg zu ziehen; doch jedes mal, wenn er stirbt, fängt er den Kampf von vorne an.

Sci-Fi-Konzepte: 

  • Außerirdische
  • Zeitreise

Fazit: 

Edge of Tomorrow ist mehr als nur der durchschnittliche Alien-Actioner, für den er zum Kinostart gehalten wurde. Mit Spannung und einer Prise Humor jagt der Film durch eine Zeitschleife nach der anderen und es macht einfach unfassbar Spaß, Tom Cruise auf 1000 unerdenkliche Weisen draufgehen zu sehen.

19 Donnie Darko (2001)

Bizarres Mystery-Drama zum Nachdenken

FSK: 16

Darum geht’s: 

Ein labiler Teenager wird von der Vision eines seltsamen Hasen heimgesucht, der ihn dazu bringt, Verbrechen zu begehen.

Sci-Fi-Konzepte: 

  • Zeitreise
  • Alternative Realitäten

Fazit: 

Jake Gyllenhall und Seth Rogen haben bei der Wrap-Party des Films zugegeben, dass sie absolut keine Ahnung, von was der Film wirklich handelt. Verständlich: Donnie Darko erfasst man nicht mit einem Mal Schauen und vielleicht auch nicht nach dem fünften Mal. Nichtsdestotrotz strahlt der Film – vielleicht gerade deswegen – eine dunkle Faszination aus.

18 Black Mirror: Weiße Weihnachten (2006)

Black Mirrors böseste Folge im Filmformat

Originaltitel: White Christmas

FSK: 16

Darum geht’s: 

Zwei Männer kommen an einem isolierten Arbeitsplatz ins Gespräch und erzählen, welche Verbrechen sie an diesen verlassenen Ort gebracht haben.

Sci-Fi-Konzepte: 

  • Künstliche Intelligenz
  • Augmented Reality
  • Digitale Sklaverei

Fazit: 

Zwar ist Weiße Weihnachten kein echter Film, doch kann er als solcher geschaut werden. Darüber hinaus ist diese 70 Minuten lange Standalone-Folge ein wahnsinniges Meisterwerk in jeder Hinsicht. Jon Hamm brilliert als charismatischer Manipulator und leitet die Story über mehrere Twists zu einem Finale, das man so schnell nicht vergessen wird.

17 Terminator 2: Tag der Abrechnung (1991)

Großartiger Action-Klassiker von James Cameron

Originaltitel: Terminator 2: Judgement Day

FSK: 16

Darum geht’s: 

Ein zeitreisender Cyborg soll eine junge Frau vor einem weiteren Cyborg beschützen, der den Auftrag hat, sie zu töten.

Sci-Fi-Konzepte: 

  • Zeitreise
  • Androiden

Fazit: 

Terminator 2 ist ein großer Film, der alles bietet, was ein Blockbuster braucht, und bereichert den Vorgänger mit noch besserem Storytelling und kompromisslosem Spaß.

16 Matrix (1999)

Stylische Action mit einer großen Idee dahinter

FSK: 16

Darum geht’s: 

Ein Hacker erfährt, dass seine Realität nur eine Simulation ist und in der wahrhaftigen Welt ein Krieg auszubrechen droht, in dem er eine entscheidende Rolle spielen wird.

Sci-Fi-Konzepte: 

  • Computersimulationen

Fazit: 

Leider der einzig wirklich starke Eintrag in das Matrix-Franchise, doch was für ein zeitloses Cyberpunk-Fest! Das Inception der Jahrtausendwende.

15 Interstellar (2014)

Astronomische Wunder in einem nie gesehenen Realismus

FSK: 12

Darum geht’s: 

Eine Gruppe Astronauten reist durch ein nahliegendes Wurmloch, um habitable Welten ausfindig zu machen, die das Überleben der Menschheit absichern sollen.

Sci-Fi-Konzepte: 

  • Raumfahrt
  • Zeitreise

Fazit: 

Für Weltraum-Fans ist Interstellar ein feuchter Traum. Nicht nur ist die Handlung eine Liebeserklärung an Einsteins Relativitätstheorie, der Film inszeniert auch das realistischste Abbild eines schwarzen Loches, das es bisher auf die Leinwand geschafft hat.

14 Ex Machina (2014)

Fiebriges Kammerspiel mit künstlicher Intelligenz

FSK: 12

Darum geht’s: 

Ein Programmierer soll die kognitiven Fähigkeiten eines weiblichen Roboters testen und verliebt sich dabei Hals über Kopf.

Sci-Fi-Konzepte: 

  • Künstliche Intelligenz

Fazit: 

Oscar Isaac und Domnhall Gleeson liefern sich ein großartiges Psychoduell in diesem Kammerspiel, vollendet mit einer fantastischen Alicia Vikander als attraktive Roboter-Frau.

13 Her (2013)

Herzerwärmende Love Story zwischen Mensch und K.I.

FSK: 12

Darum geht’s: 

Ein Schriftsteller verliebt sich in sein Betriebssystem, das dafür konfiguriert wurde, alle Bedürfnisse einsamer Menschen zu erfüllen.

Sci-Fi-Konzepte: 

  • Künstliche Intelligenz

Fazit: 

Her ist poetisch, romantisch und herzzerbrechend. Joaquin Phoenix brilliert in seiner sanftesten Rolle und Scarlett Johansson schmeichelt sich nur mit ihrer Stimme in die Herzen der Zuschauer ein.

12 Das Ding aus einer anderen Welt (1982)

Kosmischer Horror der Superlative mit grotesken Bildern

Originaltitel: The Thing

FSK: 16

Darum geht’s: 

Eine Forschungsstation wird von einer außerirdischen Lebensform heimgesucht, die alles assimiliert, was ihr in die Finger kommt.

Sci-Fi-Konzepte: 

  • Außerirdische

Fazit: 

John Carpenters Horrorfilm bietet Body-Horror vom feinsten und beglückt jeden Horrorfilm-Fan mit großartigen Momenten, die sich einbrennen. Das Remake aus dem Jahr 2011 kann dem Original nicht das Wasser reichen.

11 Children of Men (2006)

Filmisches Meisterwerk über ein Endzeitszenario

FSK: 16

Darum geht’s: 

In einer Zukunft, in der Frauen keine Kinder mehr gebären können, erklärt sich ein Aktivist dazu bereit, eine schwangere Frau an einen sicheren Ort zu bringen.

Sci-Fi-Konzepte: 

  • Endzeit

Fazit: 

Children of Men ist einer der faszinierendsten Endzeit-Filme, sowohl inhaltlich, als auch umsetzungstechnisch, denn Alfonso Cuarón bietet einige der aufwändigsten Tracking-Shots der Filmgeschichte.

10 Star Wars: Episode IV – Eine Neue Hoffnung (1977)

Ikonisches und zeitloses Weltraum-Märchen

Originaltitel: Star Wars: Episode IV – A New Hope

FSK: 12

Darum geht’s: 

Ein junger Mann verbündet sich mit einem alten Jedi-Meister und einem draufgängerischen Piloten, um eine Prinzessin aus der Gefangenschaft von Darth Vader zu befreien und die Galaxie vor einer zerstörerischen Superwaffe zu retten.

Sci-Fi-Konzepte: 

  • Raumfahrt
  • Außerirdische
  • Fremde Welten

Fazit: 

Star Wars ist vielleicht mehr Fantasy als Science-Fiction und ist dennoch das urtypische Weltraum-Märchen, das Generationen inspirierte und das Blockbuster-Kino im allgemeinen. Ein makelloses Meisterwerk!

9 Arrival (2016)

Ruhiges und malerisches Außerirdischen-Mystery von Denis Villeneuve

FSK: 12

Darum geht’s: 

Eine Linguistin wird beauftragt, um eine fremde Alien-Sprache zu übersetzen.

Sci-Fi-Konzepte: 

  • Außerirdische
  • Zeitreise

Fazit: 

Arrival ist ein kunstvoll inszeniertes, stimmungsvolles Alien-Mystery, das mit intelligenten Konzepten von Sprache und Zeit spielt, die zuvor noch nie erkundet wurden.

8 Avatar – Aufbruch nach Pandora (2009)

Purer Eskapismus in die schönste, fremde Welt der Filmgeschichte

FSK: 12

Darum geht’s: 

Ein querschnittsgelähmter Marine bekommt den neuen Körper einer außerirdischen Spezies, die im Einklang mit ihrer Natur lebt. Schon bald stellt er sich die Frage, wo seine Loyalität wirklich liegt.

Sci-Fi-Konzepte: 

  • Außerirdische
  • Fremde Welten

Fazit: 

Avatar ist bis heute der eindrucksvollste 3D-Film und auch im zweidimensionalen Format ein mitreißendes, modernes Märchen, das eine altbekannte Geschichte neu erzählt. Ein Film, der das Kino für immer verändert hat.

7 Dune (2021)

Urgewaltiger Auftakt eines anstehenden Epos

FSK: 12

Darum geht’s: 

Eine Adelsfamilie erhält die Kontrolle über einen Wüstenplaneten, der den wertvollsten Rohstoff der Galaxie in sich trägt; wertvoll genug, um einen Krieg heraufzubeschwören.

Sci-Fi-Konzepte: 

  • Außerirdische
  • Raumfahrt
  • Fremde Welten

Fazit: 

Denis Villeneuves Neuauflage des Klassikers gehört zu den immersivsten Filmerfahrungen der letzten Jahre. Der Film ist eine Symbiose aus technischer Raffinesse und epischem Storytelling, ein perfektes, erstes Kapitel einer großen Saga.

6 Alien – Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt (1979)

Hervorragend gealterter und bis dato unerreichter Alien-Horror

Originaltitel: Alien

FSK: 16

Darum geht’s: 

Die Besatzung eines Raumschiffes wird von der Präsenz einer fremden Lebensform heimgesucht und dezimiert.

Sci-Fi-Konzepte: 

  • Außerirdische
  • Raumfahrt

Fazit: 

Alien weckt Urängste, die trotz des fiktionalen Settings voll ins Schwarze treffen. Der Film ist ein klaustrophobisches Kammerspiel, zeitlos in seiner Umsetzung und unübertroffen in seiner Wirkung.

5 Mad Max: Fury Road (2015)

Wahnsinniges Action-Feuerwerk mit einem Funken Anspruch

FSK: 16

Darum geht’s: 

In einem postapokalyptischen Australien verhilft ein Außenseiter und eine Truckfahrerin einer Gruppe an Frauen zur Flucht vor einem Tyrannen.

Sci-Fi-Konzepte: 

  • Endzeit

Fazit: 

Mad Max: Fury Road lässt den Dieselpunk aufleben und bietet ein atemberaubendes Action-Feuerwerk voller großartiger Bilder. Kein anderer Actionfilm kann den wahnwitzigen Verfolgungsjagden durch die australische Wüste das Wasser reichen.

4 Der Blade Runner (1982)

Audiovisuelles Manifest für den Cyberpunk

FSK: 16

Darum geht’s: 

Ein sogenannter Blade Runner muss vier künstliche Replikanten ausfindig machen und töten, die ihren Schöpfer finden wollen.

Sci-Fi-Konzepte: 

  • Cyberpunk
  • Künstliches Leben

Fazit: 

Blade Runner ist eine hypnotische Erfahrung, die eine zum Schneiden dichte Atmosphäre heraufbeschwört, statt auf schnelle Action zu setzen. Für viele Cineasten ist dies der Science-Fiction-Film schlechthin und man kann es ihnen nicht absprechen.

3 Inception (2010)

Der intelligenteste Blockbuster aller Zeiten 

FSK: 12

Darum geht’s: 

Ein Traumdieb soll einen Gedanken in das Unterbewusstsein eines großen Unternehmers pflanzen, um sich die Rückkehr zu seiner Familie zu erkaufen.

Sci-Fi-Konzepte: 

  • Gedankenmanipulation

Fazit: 

Dieser Ausnahme-Blockbuster bringt Köpfe zum Rauchen. Nicht nur ist der Film ein hochspannender Heist-Thriller, er bietet darüber hinaus eine der originellsten Story-Ideen der Filmgeschichte und das einprägsamste Ende seit The Sixth Sense. Ein wahrhaftiger Traum von Film!

2 Star Wars: Episode V – Das Imperium schlägt zurück (1980)

Der beste Star Wars Film und eine Reihe weiterer Superlative

Originaltitel: Star Wars: Episode V – The Empire Strikes Back

FSK: 12

Darum geht’s: 

Die Rebellen werden vom erstarkten Imperium zerrüttet, während Luke Skywalker sich von einem uralten Jedi-Meister ausbilden lässt, um gegen Darth Vader anzutreten.

Sci-Fi-Konzepte: 

  • Fremde Welten
  • Raumfahrt
  • Außerirdische
  • Roboter

Fazit: 

Das Imperium schlägt zurück ist sogar noch besser als Eine neue Hoffnung: zwei Stunden filmische Perfektion. Kein anderer Star Wars-Film ist so stark und nur wenige Blockbuster sonst.

1 Blade Runner 2049 (2017)

Die cineastische Spitze des Science-Fiction-Films

FSK: 12

Darum geht’s: 

Ein junger Blade Runner deckt ein gefährliches Geheimnis auf und er selbst spielt eine tragende Rolle darin. Es lässt ihn daran zweifeln, was Leben wirklich bedeutet.

Sci-Fi-Konzepte: 

  • Künstliches Leben
  • Endzeit

Fazit: 

Die Bildgewalt von Blade Runner 2049 ist bis dato unerreicht. In jeder Hinsicht ist er der Science-Fiction-Film, der alle anderen in beinahe jeder Disziplin aussticht. Ein bombastisches Meisterwerk, das besser ist, als es sein dürfte.

Welcher Science Fiction-Film hat dich in deinem bisherigen Leben am meisten überzeugt? Teil es uns in den Kommentaren mit!

Topliste vom 5. Juli 2022

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

4001Reviews.de (V4) – Seit 2015