Zusammenfassung: Avengers (Filmreihe)

Die Story auf einen Blick
Achtung: Spoiler!
Lesedauer: 13 Mins.
  • Die Superhelden Thor, Ironman, Captain America, Black Widow, Hawkeye und Hulk auf dem Plakat zu Avengers: Age of Ultron
    © 2015 Marvel Entertainment
  • Das Marvel-Universum breitet sich mit rasanter Geschwindigkeit aus. Damit du nicht den Überblick verlierst, haben wir die wichtigsten Ereignisse aller 'Avengers'-Filme kompakt zusammengefasst.  Zusammenfassung: 'Marvel's The Avengers' (2012) Lesedauer: 2 Min. Auf der Suche nach einer unerschöpflichen Energiequelle, erforscht die Geheimorganisation S.H.I.E.L.D. den Tesserakt. Das würfelförmige Artefakt, das aus Asgard stammt, ist jedoch Teil eines Angriffsplans der außerirdischen Chitauri, die den Gegenstand als Portal nutzen wollen. In deren Auftrag kommt der Ase Loki (Tom Hiddleston) auf die Erde und bringt den Tesserakt in seine Gewalt. Zudem manipuliert er den Superhelden Hawkeye, der fortan seinem Willen gehorcht. Um Loki zu stoppen,…
    Zusammenfassung: Avengers (Filmreihe) tba
    1

    User Rating: Be the first one !
  • Erscheinungsdatum: 2012, 2015, 2018, 2019
    Filmlänge:
    FSK: 12
    Genre: , , , ,
    Regisseur: , ,
    Besetzung: , , , , , ,
    Bildrechte: © 2016-2019 Marvel Entertainment
  • YouTube

    Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
    Mehr erfahren

    Video laden

Das Marvel-Universum breitet sich mit rasanter Geschwindigkeit aus. Damit du nicht den Überblick verlierst, haben wir die wichtigsten Ereignisse aller 'Avengers'-Filme kompakt zusammengefasst. 

Zusammenfassung: 'Marvel's The Avengers' (2012)

Lesedauer: 2 Min.

Auf der Suche nach einer unerschöpflichen Energiequelle, erforscht die Geheimorganisation S.H.I.E.L.D. den Tesserakt. Das würfelförmige Artefakt, das aus Asgard stammt, ist jedoch Teil eines Angriffsplans der außerirdischen Chitauri, die den Gegenstand als Portal nutzen wollen. In deren Auftrag kommt der Ase Loki (Tom Hiddleston) auf die Erde und bringt den Tesserakt in seine Gewalt. Zudem manipuliert er den Superhelden Hawkeye, der fortan seinem Willen gehorcht.

Um Loki zu stoppen, ruft Nick Fury (Samuel L. Jackson), der Leiter von S.H.I.E.L.D., ein Team von Superhelden zusammen. Neben Fury, Black Widow (Scarlett Johansson) und Phil Coulson (Clark Gregg) umfasst das Team auch Iron Man/Tony Stark (Robert Downey Jr.), Hulk/Dr. Bruce Banner (Mark Ruffalo), Captain America (Chris Evans) und später auch Thor (Chris Hemsworth).

Als die Superhelden Loki in Stuttgart stellen, ergibt sich dieser überraschend schnell. Loki wird auf dem Helicarrier, der fliegenden Basis von S.H.I.E.L.D., festgesetzt. Obwohl er nichts preisgibt, erkennen die Superhelden, dass er den Tesserakt als Portal für einen Angriff der Chitauri nutzen will.

Hawkeye greift schließlich den Helicarrier an – er steht noch immer unter Lokis Gewalt. Im Chaos, das ausbricht als Dr. Benner zum Hulk wird, kann Loki entkommen und tötet Phil Coulson. Iron Man und Captain America, die von Loki angestachelt wurden, legen ihren Streit bei und eilen zum Stark Tower in New York, wo sie Loki vermuten. Als die Avengers eintreffen, hat Loki seinen Plan bereits ausgeführt: Durch das geöffnete Portal strömen die Truppen der Chitauri, die die Erde an sich reißen wollen.

Um den Feldzug der Chitauri im Keim zu ersticken, entscheidet sich der UN-Sicherheitsrat dafür eine Nuklearrakete auf New York abzufeuern. Als das Projektil im Anflug ist, fängt der alarmierte Iron Man dieses ab und steuert es durch das Portal. Auf der anderen Seite explodiert die Rakete und zerstört das Mutterschiff der Chitauri, sodass der ganze Angriff vereitelt wird.

Trotz der öffentlichen Anerkennung, trennen sich die Avengers nach dem Sieg über die Chitauri wieder. Der geschlagene Loki wird von Thor nach Asgard zurückgebracht.

In der Post-Credit-Szene warnt der Heerführer der Chitauri den galaktischen Eroberer Thanos vor einem weiteren Angriff auf die Erde.

'Marvel's The Avengers': Die wichtigsten Ereignisse auf einen Blick
  • Der Tesserakt wird von Loki gestohlen
  • Nick Fury ruft ein Team von Superhelden, die Avengers, zusammen
  • Die Chitauri benutzen den Tesserakt als Portal und greifen die Erde an
  • Nach dem Sieg der Avengers wird Loki nach Asgard zurückgebracht

Werbung

Letzte Aktualisierung am 26.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Zusammenfassung: 'Avengers: Age of Ultron' (2015)

Lesedauer: 2,5 Min.

Die Avengers greifen eine Festung der Hydra-Organisation in Sokovia an und nehmen Lokis Zepter in Gewahrsam. Zudem entdeckt Iron Man (Robert Downey Jr.) eine Roboterfabrik, die unteranderem von den mit Superkräften ausgestatteten Zwillingen Pietro und Wanda Maximoff bewacht wird.

Zurück in New York will Tony Stark die künstliche Intelligenz im Inneren des Steins von Lokis Zepter nutzen um sein Computersystem Ultron zu vervollkommnen. Ultron soll dem Schutz der Menschheit dienen. Die Implementierung der Intelligenz in das Computersystem erweist sich als fataler Fehler. Ultron macht sich selbstständig und bekämpft fortan die Avengers und die Menschheit.

In Sokovia rekrutiert Ultron die Maximoff-Zwillinge und erschafft sich eine eigene Roboterarmee, in die er sein Bewusstsein kopiert. Als die drei in Südafrika den Waffenhändler Ulysses Klaue (Andy Serkis: Planet der Affen) aufsuchen, werden sie von den Avengers angegriffen. Wanda beschwört düstere Visionen herauf, die die betroffenen Avengers mit ihren tiefsten Ängsten konfrontieren – Ultron und seine Schergen können entkommen. Die Niederlage weckt in Dr. Banner den Hulk (Mark Ruffalo), der eine benachbarte Stadt verwüstet.

Wegen dieses Zwischenfalls wird das Avengers-Team als Gefahr für die Allgemeinheit eingestuft und flüchtet sich auf die einsame Farm von Hawkeye (Jeremy Renner). Um Antworten auf seine düstere Vision zu finden, macht sich Thor mit Dr. Selvig auf den Weg zu einer legendären Quelle.

Ultron versucht derweil sein Bewusstsein in einen organischen Körper zu übertragen. Dabei kann Wanda jedoch seine wahren Absichten erkennen: Ultron will die Menschheit vernichten. Das Eintreffen der Avengers unterbricht die Übertragung. Ultron entführt Black Widow (Scarlett Johansson) und flieht mit ihr nach Sokovia.

Zurück im Avengers Tower will Stark den künstlichen Körper zum Leben erwecken und seine ursprünglichen Ultron-Pläne doch noch verwirklichen. Die anderen Avengers, denen sich auch die Maximoffs angeschlossen haben, versuchen Stark zu stoppen. Geleitet von seiner Vision, kehrt Thor zurück und erweckt den Körper dennoch zum Leben. Der Androide, der auf den Namen Vision hört (Paul Bettany, Manhunt: Unabomber), schließt sich den Avengers im Kampf gegen Ultron an.

Das Superheldenteam trifft schließlich in Sokovia ein. Eine ganze Stadt steigt einer fliegenden Insel gleich in die Luft. Ultron plant diese einem Meteoriten gleich auf die Erde herabstürzen zu lassen, was das Ende der Menschheit bedeuten würde. Bei der Evakuierung der Bewohner bekommen die Avengers unerwartete Unterstützung von Nick Fury (Samuel L. Jackson) und dessen Helicarrier. Auch Black Widow kann befreit werden, Pietro stirbt jedoch. Rasend vor Kummer und Zorn zerstört Wanda daraufhin Ultrons Hauptkörper. Bevor die Stadt auf die Erde stürzen kann, wird diese von Thor und Iron Man zerstört. Der Sieg ist komplett, als die letzte Kopie von Ultrons Bewusstsein von Vision gelöscht wird.

Nach dem Kampf löst sich das Team vorerst auf und geht getrennte Wege. Thor kehrt nach Asgard zurück, wo er dem Rätsel der Infinity-Steine auf den Grund gehen will. Denn neben dem Tesserakt (Avengers), dem Stein aus Lokis Zepter, dem Äther (Thor – The Dark Kingdom) und dem Orb (Guardians of the Galaxy), sind vier der insgesamt sechs Infinity-Steine bereits aufgetaucht.

In der Post-Credit-Szene ist Thanos zu sehen, der sich entscheidet, die Suche nach den Infinity-Steinen selbst in die Hand zu nehmen.

'The Avengers – Age of Ultron': Die wichtigsten Ereignisse auf einen Blick
  • In Lokis Zepter ruht ein weiterer Infinity-Stein
  • Das Computerprogramm Ultron will die Menschheit vernichten
  • Thor und Stark erschaffen den Androiden Vision
  • Thanos will die Suche nach den Infinity-Steinen selbst in die Hand nehmen

Werbung

Letzte Aktualisierung am 26.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Zusammenfassung: 'Avengers: Infinity War' (2018)

Lesedauer: 3,5 Minuten

Nach den Ereignissen von Thor: Tag der Entscheidung werden Thor und die Asen von Thanos (Josh Brolin) und seiner Armee überwältigt. Weder Thor noch Hulk haben eine Chance gegen Thanos. Um Thor eine grauenvolle Folterung zu ersparen, übergibt Loki Thanos den Tesserakt mit dem Raumstein. Dies ist der zweite Infinity-Stein, da Thanos bereits zuvor den Machtstein den Xandarianern geraubt hat. Er tötet Loki und Heimdall (Idris Elba), nachdem dieser den verwundeten Hulk zur Erde geschickt hat. Daraufhin zerstört Thanos das asgardische Raumschiff komplett.

Doctor Strange (Benedict Cumberbatch), der von Bruce Banner aka Hulk gewarnt wurde, kontaktiert Tony Stark. Er informiert Stark über die sechs Infinity-Steine, die dem Träger eine kosmische Macht verleihen. Zwei von ihnen, der Gedankenstein und der Zeitstein, befinden sich auf der Erde, letzterer ist in Doctor Stranges Besitz.

Während zwei von Thanos Schergen New York heimsuchen, wird Doctor Strange entführt, kann aber alsbald von Tony Stark und Peter Parker aka Spider-Man (Tom Holland) wieder befreit werden. Die Helden beschließen Thanos direkt aufzuhalten.

Auch die Truppe, die Steve Rogers in The First Avenger: Civil War treu war, wird von Thanos Schergen angegriffen. Vision, der sich in einer Liebesbeziehung mit Wanda Maximoff in Schottland aufhält, ist das Ziel des Angriffs, da er den Gedankenstein trägt. Mit der Hilfe von Steve Rogers, Natasha Romanoff aka Black Widow und Sam Wilson aka Falcon (Anthony Mackie) können sie die Angreifer abwehren. Vision will den Stein zerstören, obwohl das seinen Tod bedeuten würde. Sie entscheiden sich im hochentwickelten Wakanda aus Black Panther eine alternative Lösung zu finden, wobei sie noch Banner und Starks Verbündeten James Rhodes aka War Machine (Don Cheadle) mitnehmen.

In der Zwischenzeit sind die Guardians of the Galaxy dem Notsignal der Asen gefolgt. Sie finden den schwer verwundeten Thor und erfahren von Thanos‘ Angriff. Daraufhin offenbart ihnen Gamora (Zoe Saldana), Thanos‘ Adoptivtochter, seinen Plan: Er will für Gleichgewicht im Universum sorgen, indem er die Hälfte der Bevölkerung auslöscht. Das hat er zuvor mit unzähligen Planeten getan, einschließlich Gamoras Heimatplaneten. Thor bricht zusammen mit Rocket (Stimme: Bradley Cooper) und Groot (Stimme: Vin Diesel) auf, um eine mächtige Waffe gegen Thanos zu besorgen. Peter Quill (Chris Pratt), Gamora, Drax (Dave Bautista) und Mantis (Pom Klementieff) brechen nach Knowhere auf, wo der Collector den Realitätsstein aufbewahrt. Nach einem scheinbaren Sieg über Thanos erweist sich das lediglich als Illusion, da Thanos bereits den Realitätsstein genommen hat. Er besiegt die Guardians und entführt Gamora.

Auf Thanos‘ Raumschiff wird Gamoras Schwester Nebula (Karen Gillan) festgehalten, von der Thanos erfährt, dass Gamora den Aufenthaltsort des nächsten Infinity-Steins kennt. Er foltert sie und zwingt Gamora dadurch, ihm den Ort des Seelensteins zu zeigen. Sie fliegen zum abgelegenen Planeten Vormir und treffen auf Red Skull (Ross Marquand), der zum Wächter des Seelensteins wurde. Er offenbart, dass Thanos im Austausch für den Seelenstein jemanden opfern muss, den er aufrichtig liebt. Daraufhin stößt er mit schwerem Herzen Gamora von der Klippe und erhält dadurch den Seelenstein.

Währenddessen reisen Thor, Rocket und Groot zum Stern Nidavellir, wo auch Thors Hammer Mjölnir geschmiedet wurde. Dieser ist jedoch erloschen und der Zwerg Eitri (Peter Dinklage) ist der einzige Überlebende. Thanos zwang ihn den Infinity-Gauntlet zu schmieden, der die Infinity-Steine vereinen kann. Daraufhin tötete er die restlichen Zwerge. Mit Hilfe von Thor, Rocket und Groot kann Eitri den Stern neu entfachen und die mächtige Axt Sturmbrecher schmieden.

Als Stark, Strange und Parker auf den Weg zum Planeten Titan, Thanos‘ ausgestorbenen Heimatplaneten fliegen, treffen sie auf die besiegten Guardians. Sie bekämpfen sich bis sie merken, dass sie auf derselben Seite stehen. Mit der Hilfe von Nebula, die sich befreien konnte, stellen sie sich Thanos und können ihm fast sein Gauntlet abnehmen. Als Quill jedoch von Gamoras Tod erfährt, schlägt er in blinder Wut auf Thanos ein, sodass sich dieser befreien kann. Kurz bevor Thanos Stark töten kann, übergibt Strange ihm den Zeitstein, woraufhin dieser Stark verschont.

In Wakanda entschließt man sich Visions Bewusstsein zu kopieren. Viel Zeit bleibt dafür nicht, denn Thanos lässt eine Armee auf Wakanda los. Die Avengers, darunter König T’Challa aka Black Panther (Chadwick Boseman) und Bucky Barnes (Sebastian Stan) drängen die Horde zurück. Auch Thor, Rocket und Groot greifen in die Schlacht mit ein. Allerdings sind sie nicht in der Lage, Visions Bewusstsein rechtzeitig vom Gedankenstein zu trennen. Als Thanos persönlich eintrifft, zerstört Wanda als letzten Ausweg den Gedankenstein. Thanos kann allerdings durch den Zeitstein die Zeit zurückdrehen und sich dennoch des Gedankensteins bemächtigen. Daraufhin schnipst er mit dem Finger und verschwindet.

Anfangs scheint sich nichts verändert zu haben. Doch plötzlich fangen Menschen nach und nach zu Staub zu zerfallen, bis nur noch die Hälfte der Menschheit übrig ist. Lediglich die Hälfte der Avengers bleibt übrig, die ihre gefallenen Kameraden betrauern. Der verwundete Thanos hat sich zu einem abgelegenen Planeten transportiert, von dem aus er auf das „gerettete“ Universum hinausblickt.

In der Post-Credit-Szene bemerken Nick Fury und Maria Hill (Cobie Smulders) die Vorfälle, bevor sie anfangen sich selbst aufzulösen. Nick Fury kann allerdings noch rechtzeitig ein Signal aktivieren, dass das Motiv von Captain Marvel wiedergibt.

'Avengers: Infinity War': Die wichtigsten Ereignisse auf einen Blick
  • Die Avengers vereinen sich wieder nach den Ereignissen in Civil War
  • Thanos tötet Gamora für den Seelenstein und Vision für den Gedankenstein
  • Thanos erlangt alle Infinity-Steine und löscht die Hälfte des Universums aus
  • Die Existenz von Captain Marvel wird offenbart

Werbung

Letzte Aktualisierung am 26.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Zusammenfassung: 'Avengers: Endgame' (2019)

Lesedauer: 6 Minuten

Infinity War Aftermath

Nach der vernichtenden Niederlage gegen Thanos konnten Tony Stark und Nebula zwar vom Planeten Titan fliehen, doch nun treiben sie verloren durchs Weltall, während ihre Vorräte zur Neige gehen.

Als die Hoffnung verloren scheint, werden sie von einem Lichtschimmer zur Erde gebracht. Dieser Lichtschimmer ist Captain Marvel (Brie Larson). Auf der Erde haben die verbleibenden Avengers kürzlich eine massive Energiesignatur von einem entfernten Planeten feststellen können, die dieselbe Signatur wie der erste Schnipser des Infinity Gauntlets hat. Daraus schließen sie, dass sich Thanos dort befindet und machen sich auf den Weg.

Thanos wird getötet

Als die Avengers auf Thanos’ Planeten ankommen, finden sie ihn sehr geschwächt vor und können ihn leicht überwältigen. Daraufhin erfahren sie die schreckliche Nachricht: Thanos hat die Infinity-Steine benutzt, um sie endgültig zu zerstören, damit nichts rückgängig gemacht werden kann. Daraufhin wird Thanos von Thor geköpft.

Fünf Jahre später

Die Avengers haben sich gespalten. Während Steve Rogers und Natasha Romanoff versuchen, die Moral der verbliebenen Menschen aufrecht zu erhalten, geht der Rest unterschiedlich mit den Verlusten um.

Bruce Banner hat seinen Verstand mit Hulks Körper vereint und dadurch endgültig seine gespaltene Persönlichkeit überwunden. Thor hat sich mit den verbliebenen Asen auf "New Asgard" niedergelassen, hat zugenommen und ertränkt seinen Kummer mit Alkohol. Clint Barton, der zuvor nichts von Thanos und dem Krieg gewusst hat, wurde zu einem kaltblütigen Vigilanten, nachdem seine Familie ausgelöscht wurde. Tony wiederum hat sich mit Pepper zurückgezogen und kümmern sich um ihre Tochter Morgan.

Die Zeitreise

Doch dann geschieht etwas Unerwartetes: Scott Lang aka Ant-Man wird durch einen glücklichen Zufall aus dem Quantenraum befreit. Er findet heraus, was während seiner Abwesenheit geschah und wendet sich an die Avengers, die ihn für tot hielten. Dort erzählt er ihnen von seinem Verbleib während der letzten fünf Jahre. Das Kuriose: Für ihn sind nur 5 Stunden vergangen. Daraus schlussfolgern die Avengers, dass Zeitreisen möglich sind.

Tony, der sich zuvor nicht beteiligen wollte, schafft es schlussendlich, die richtige Berechnung aufzustellen und dadurch Zeitreisen zu ermöglichen. Das Ziel ist klar: Die Avengers müssen in der Zeit zurückreisen, die Infinity-Steine stehlen, und die Ereignisse rückgängig machen. Aufgrund begrenzter Pym-Partikel haben sie nur einen Versuch.

Jagd nach den Infinity-Steinen

Drei der sechs Steine befinden sich im Jahr 2012 und so reisen Tony, Steve, Bruce und Scott nach New York während Lokis Invasion. Während der Rest den Zepter und den Tesserakt aufsuchen, verlangt Bruce von der Ältesten (Tilda Swinton) den Zeitstein. Diese willigt ein, nachdem sie erfährt, dass Doctor Strange diesen freiwillig übergab und somit einen Plan hat.

Als Tony, Steve und Scott ankommen ist Loki bereits besiegt und die als S.H.I.E.L.D-Agenten getarnten HYDRA-Anhänger gelangen an den Zepter. Steve, dem die Ereignisse bereits bekannt sind, gibt sich ebenfalls als Mitglied von HYDRA aus und ist in der Lage, gewaltlos an den Zepter zu kommen. Danach besiegt er sein früheres Ich, das ihn für einen getarnten Loki hält.

Die Aneignung des Tesserakts erweist sich für Tony und Scott jedoch als Fehlschlag, als der frühere Hulk unerwartet eindringt und der gefangene Loki das Chaos ausnutzt, um mit Hilfe des Tesserakts zu fliehen.

Zurück in die 70er

Die Lage scheint aussichtslos, bis Scott vorschlägt in die Vergangenheit zu reisen, als Hank Pym noch an den Pym-Partikeln gearbeitet hat. Daraufhin reisen Tony und Steve ins Jahr 1970 und können sowohl den Tesserakt als auch weitere Pym-Partikel einsammeln. Dabei begegnet Tony seinem Vater unter falschem Namen und schafft es, mit ihm ins Reine zu kommen. Steve sieht währenddessen Peggy Carter von Weitem und erinnert sich an alles, was er aufgeben musste.

Zurück nach Asgard

Der Realitätsstein befindet sich in Asgard im Jahr 2014. Thor und Rocket reisen dahin und können den noch flüssigen Stein aus Jane Fosters Körper extrahieren. Dort trifft Thor auf seine Mutter, die ihm neuen Mut macht und von der er sich ein letztes Mal verabschieden kann. Thor beschwört Mjölnir und stellt erfreut fest, dass er immer noch als würdig angesehen wird.

Thanos bekommt Wind von der Zeitreise

James Rhodes und Nebula reisen ins Jahr 2014 auf den Planeten Morag, um den Machtstein zu holen, kurz bevor der frühere Star-Lord diesen schnappen kann. Rhodes kann zwar mit dem Stein zurückkehren, doch kurz bevor Nebula ihm folgen kann, bricht sie zusammen: Durch ihre kybernetischen Implantate stellt sie versehentlich eine Verbindung mit der früheren Nebula her. Der Thanos aus dieser Zeitlinie hat nun Zugang zu Nebulas sämtlichen Erinnerungen. Daraufhin lässt er sie entführen und schickte stattdessen die frühere Nebula zur Infiltrierung zurück.

Black Widows Opfer

Ebenfalls im Jahr 2014 reisen Natasha und Clint für den Seelenstein nach Vormir. Dort erfahren sie von Red Skull, dass sie für den Stein einen geliebten Menschen opfern müssen. Beide sind gewillt sich für den anderen zu opfern. So kommt es zum Kampf bei dem beide gewaltsam versuchen, den anderen davon abzuhalten, von der Klippe zu springen. Erst als Clint Natasha an der Klippe mit einer Hand festhält, kann sie ihn überzeugen loszulassen. Mit schwerem Herzen lässt er Natasha in die Tiefe stürzen und der Seelenstein materialisiert sich in seiner Hand.

Auslöschung wird rückgängig gemacht

Als die Avengers zurückkehren, können sie mit Tonys Technologie einen Handschuh für die Infinity-Steine herstellen, ähnlich dem Infinity Gauntlet von Thanos. Bruce stellt sich freiwillig zur Nutzung des Handschuhs zur Verfügung und schnipst, mit dem Wunsch, die Ausgelöschten wieder zurückzubringen. Zwar hinterlässt es schwere Verletzungen bei Bruce, doch ein Anruf von Clints Frau beweist, dass es funktioniert hat. Die ausgelöschten Menschen sind gerettet.

Doch kurz darauf schafft es die falsche Nebula, Thanos und seine Armee in diese Zeit zu befördern, einschließlich die gefangene Nebula aus der heutigen Zeit. Daraufhin zerstört sie Thanos das Avengers-Hauptquartier und macht Jagd auf den Handschuh. Glücklicherweise kann die gegenwärtige Nebula die frühere Gamora überzeugen, sich gegen Thanos zu wenden. Die frühere Nebula weigert sich jedoch, sich ihnen anzuschließen und wird daraufhin von der gegenwärtigen Nebula erschossen.

Das Endgame

Während der Handschuh in Sicherheit gebracht wird, konfrontieren Tony, Steve und Thor Thanos, der nun das gesamte Universum neustarten möchte, ohne dass die Erinnerungen an diese Tat verbleiben. Es kommt zu einem Kampf, bei dem Captain America sich als würdig für Mjölnir erweist. Dennoch schafft es Thanos die Oberhand zu gewinnen, sodass nur noch Steve einer überwältigenden Armee gegenübersteht. Doch genau in diesem Augenblick erreicht ihn eine Funknachricht. Diese stammt von Sam Wilson, der zuvor ausgelöscht wurde. Kurz darauf erscheinen zahlreiche Portale von Doctor Strange, aus denen sämtliche Verbündete erscheinen. Gemeinsam stellen sie sich dem Kampf.

Sie greifen Thanos‘ Streitkräfte unerbittlich an, während sie gleichzeitig den Handschuh so weit wie möglich von Thanos wegbringen wollen. Auch Captain Marvel gesellt sich zur Schlacht. Dennoch schafft es Thanos erschreckend nah an den Handschuh zu kommen. Tony Stark ist der Letzte, der Thanos vor dem finalen Schnipser abhalten kann, bevor dieser ihn wegstößt.

Als Thanos triumphierend mit den Fngern schnippst, passiert nichts. Es stellt sich heraus, dass Tony die Steine unbemerkt an sich gerissen hat. Schlussendlich schnippst Tony Stark mit den Fingern und lässt Thanos und seine Gefolgschaft in Staub zerfallen. Die Avengers haben gesiegt, doch der Preis ist hoch: Stark erliegt der Wucht der Infinity-Steine und stirbt.

Tony Stark wird unter Anteilnahme der Avengers und ihrer Verbündeten beerdigt. Während Clint zu seiner Familie zurückkehrt, schließt sich Thor den Guardians of the Galaxy an. Steve Rogers erklärt sich bereit, die Infinity-Steine zurückzubringen und wird in die vergangenen Zeitlinien geschickt. Doch er kehrt nicht zurück. Es stellt sich heraus, dass er in der Vergangenheit bei Peggy Carter blieb und mit ihr ein glückliches Leben lebte. Die Avengers treffen ihn als alten Mann, der als letzte Tat seinen ikonischen Schild an Sam Wilson übergibt.

Statt einer Post-Credit-Szene ist das Schlagen eines Hammers auf Metall zu hören, eine direkte Anspielung an den allerersten Iron Man Film, mit dem das MCU seinen Anfang nahm.

'Avengers: Endgame': Die wichtigsten Ereignisse auf einen Blick
  • Die Avengers nutzen den Quantumraum, um in vergangenen Zeitlinien die Infinity-Steine zu holen
  • Natasha Romanoff opfert sich, um den Seelenstein zu erhalten
  • Die Avengers können erfolgreich die ausgelöschte Hälfte wieder zum Leben erwecken
  • Tony Stark stirbt, nachdem er mit den Infinity-Steinen Thanos ausgelöscht hat

Werbung

Letzte Aktualisierung am 26.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

❯ Alle Artikel
SCHREIBE EINEN KOMMENTAR
Noch kein Kommentar

Antworten

*

*