Alle Artikel zu Filmkritiken

  • 67%

    Kritik: Das Gift

    Was bedeutet es, Mutter zu sein? Eine Frage, die jüngst immer häufiger und kontroverser diskutiert wird. Mit dem Thriller-Drama 'Das Gift' von Claudia Llosa setzt sich nun auch Netflix damit auseinander. Doch ob dem Film eben diese Auseinandersetzung gelingt? Wenig Zeit? Zum Fazit! Seit einigen Jahren setzt Netflix in Sachen Film- und Serienproduktionen zunehmend
  • Titelbild für Kritik The Last Duel 82%

    Kritik: The Last Duel

    Wie wahr ist die Wahrheit?
  • 84%

    Kritik: Titane

    Der große Gewinner der Cannes-Filmfestspiele 2021 heißt 'Titane'. Julia Ducournau legt nach 'Raw' mit einem weiteren Schocker nach, der zu den einzigartigsten Filmerlebnissen des Jahres gehört. Warum das so ist, erfahrt ihr in dieser Kritik.  Wenig Zeit? Zum Fazit! Darum geht's Bereits während ihrer Kindheit ist die Beziehung von
  • Netflix Original 68%

    Kritik: The Guilty

    Ein neues Jahr, ein neues US-amerikanisches Remake eines ausländischen Filmes. Ob der Kammerspiel-Thriller 'The Guilty' mit Jake Gyllenhaal and die Qualität des dänischen Originals herankommt, erfahrt ihr in der Kritik. Wenig Zeit? Zum Fazit! Eine harte Nacht für Joe Aufgrund eines ausstehenden Gerichtsverfahrens muss der gestresste Polizist Joe Baylor
  • 76%

    Kritik: Je Suis Karl

    Im Zeitalter der Neuen Rechten und Identitärer Bewegung tut sich das Kino manchmal noch schwer, diese Phänomene zu greifen. Christian Schwochow versucht sich an einem mitreißendem Drama, welches die rechte Szene im neuen Jahrtausend realistisch abbilden soll. Ist das belehrendes Schulfernsehen oder geht es unter die Haut?   Wenig
  • James Bond (Daniel Craig) im Smoking 72%

    Kritik: James Bond 007: Keine Zeit zu sterben

    Mit 'James Bond 007: Keine Zeit zu Sterben' unter der Regie von Cary Joji Fukunaga schließt Daniel Craig die Rolle des legendären Geheimagenten endgültig ab. Kann Craig noch ein letztes Mal ordentlich durchstarten, oder ist es für seinen Bond doch die Zeit gekommen zu sterben? Wenig Zeit? Zum Fazit!
  • 80%

    Kritik: Schachnovelle

    Ein weiterer Literaturklassiker macht den Sprung auf die Leinwand. Auf einer Dampferfahrt von Europa nach Amerika gerät Josef Bartok in einen Strom aus Erinnerung, Alkohol und Schach. Warum diese Reise zu sich selbst mit jeder Seemeile spannender wird, erfahrt ihr in unserer Kritik. Wenig Zeit? Zum Fazit! Darum geht’s
  • 91%

    Kritik: Dune

    Mit Denis Villeneuves 'Dune' startet diesen September der dritte Anlauf, die ebenso revolutionären wie einflussreiche Vorlage von Frank Herbert auf die große Leinwand zu bringen. Ob Villeneuve der Vorlage endlich gerecht werden kann oder ob 'Dune' nur ein weiterer Sandkorn auf dem Strand der Remakes bleibt, erfahrt ihr in
  • 73%

    Kritik: Words Bubble Up Like Soda Pop

    Weiter geht’s mit der Anime-Offensive: Ob Netflix’ neuster Streich 'Words Bubble Up Like Soda Pop' mit seiner leichten Sommer-Romance-Komödie überzeugen kann, erfahrt ihr in unserer Kritik. Wenig Zeit? Zum Fazit! Ein Meet-Cute im 21. Jahrhundert Der wortkarge Teenager Cherry (Somegorô Ichikawa/Volkmar Leif Gilbert) hat für die Sommerferien einen Job
  • 88%

    Kritik: The Father

    Mit 'The Father' erreicht der Letzte der großen Oscar-Abräumer endlich auch die deutschen Kinos. Ist das Drama rund um Anthony Hopkins wirklich die schauspielerische Spitzenleistung des Jahres oder hätte der Stoff auf den Theaterbühnen bleiben sollen? Ihr erfahrt es in dieser Kritik. Wenig Zeit? Zum Fazit! Darum geht's Nach
  • 74%

    Kritik: Curveball – Wir machen die Wahrheit

    Schlampige Arbeit, Bürokratie und uneinsichtige Vorgesetzte sind die Schrecken deutscher Behörden, mit denen wohl jede:r schon Kontakt hatte. In 'Curveball' mischt der Bundesnachrichtendienst einen Spionage-Cocktail aus eben diesen Zutaten – nach einer wahren Begebenheit!   Wenig Zeit? Zum Fazit! Darum geht’s Im Jahr 1999 tritt der irakische Geflüchtete Rafid Alwan
  • 39%

    Kritik: Malignant

    Regisseur James Wan, der der Welt bereits die nicht enden wollende 'Saw'-Filmreihe und 'The Conjuring' bescherte, hat sich wieder eine neue Gruselgeschichte ausgedacht. Das Ergebnis: 'Malignant', zu Deutsch: “Bösartig”. Warum der Film jedoch eher blöd-artig ist, erfahrt ihr in der Kritik. Wenig Zeit? Zum Fazit! Worum geht's? Madison Lake
  • Titelbild für Kritik Fear Street Teil 3 72%

    Kritik: Fear Street – Teil 3: 1666

    Der Hexenfluch wird endlich erklärt!
  • 80%

    Kritik: Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings

    Nach dem erfolgreichen Solodebüt 'Black Widow' startet nun auch 'Shang-Chi' seine Karriere im MCU. Als erster asiatischer Marvel-Held soll auch hier ein Teil zu einer repräsentativeren Filmlandschaft beigetragen werden. Doch auch darüber hinaus kann der neue Actionfilm aus dem Hause Marvel vollkommen überzeugen. Wenig Zeit? Zum Fazit! Darum geht's Shang-Chi
  • 54%

    Kritik: Candyman

    Aufregung, weil 'Candyman' der erste Film einer schwarzen Regisseurin ist, der auf Platz eins der US-Kinocharts einsteigt. Aufregung, weil Nia DaCosta angeblich nicht die Anerkennung bekommt, die sie verdient. Aufregung, dass Jordan Peele ihr ungewollt die Show stehle – viel drum herum! Wieso der Film an sich aber leider
  • 51%

    Kritik: Tides

    In 'Tides' kehrt die emigrierte Menschheit der Zukunft zurück zur Erde und findet ein schlammiges Nichts vor, welches bereits von einer neuen Zivilisation beansprucht wird. Dass sich das ganze Science-Fiction nennt, ist eine Mogelpackung, denn hier ist weder etwas wissenschaftlich, noch überzeugend.  Wenig Zeit? Zum Fazit! Darum geht’s Der
  • 71%

    Kritik: Evangelion: 3.0 + 1.01 Thrice Upon a Time

    26 Jahre nach dem Erfolg der erfolgreichen Anime-Serie 'NEON GENESIS EVANGELION' startete Mitte August der vierte und letzte Teil der 'Rebuild-Evangelion'-Reihe auf Amazon Prime. Ob 'Thrice Upon a Time' ein würdiges Ende für das Franchise darstellt und den Erwartungen der Fans entspricht oder ob sich Hideaki Anno hier völlig
  • 75%

    Kritik: Doch das Böse gibt es nicht

    Wird in Zukunft mal wieder von einem „mutigen“ Film gesprochen, sollte man ihn hieran messen. Wenn ein Mensch hingerichtet wird, ist das absurd, tragisch und eine menschliche Katastrophe. Wenn ein Mensch einen anderen hinrichtet, jedoch nicht weniger. Es gibt Befehl, Gehorsam, Dienst und Routine – doch das Böse gibt
  • 82%

    Kritik: Fear Street – Teil 2: 1978

    Bereits eine Woche nach dem soliden Auftakt der Horror-Trilogie 'Fear Street' steht schon der zweite Teil in den Startlöchern. Diesmal geht es ein ganzes Stück weiter in die Vergangenheit: in das Jahr 1978. Und wie es das Horror-Klischee so will, findet die fröhliche Metzelei in einem Ferienlager statt. Wie
  • Guy (Ryan Reynold) vor einem explodierenden Hintergrund 83%

    Kritik: Free Guy

    Ryan Reynolds versucht sich diesmal als gewöhnlicher Typ in einer alles anderen als gewöhnlichen Stadt. Mit 'Free Guy' zeigt Regisseur Shawn Levy, dass selbst Spielfiguren auf den Putz hauen können. Überraschend clevere Komödie oder hohle Videospielwerbung? Wir machen den Beta-Test! Wenig Zeit? Zum Fazit! Das ist Free City! Guy
  • 61%

    Kritik: Fabian oder Der Gang vor die Hunde

    Der viel ausgezeichnete Regisseur Dominik Graf ('Dreileben', 'Im Angesicht der Verbrechens') hat zwischen etlichen Tatorten mal wieder einen Kinofilm gedreht. Über ein verruchtes Berlin aus einer anderen Zeit. Wieso das leider etwas missraten ist und sich der Gang vor die Kinokasse nur bedingt lohnt, erfahrt ihr in der Kritik.
  • Titelbild für Kritik Fear Street 1994 Teil 1 77%

    Kritik: Fear Street – Teil 1: 1994

    Auferweckung der Totgeglaubten
  • Titelbild für Kritik The Green Knight 91%

    Kritik: The Green Knight

    Was Fantasy verdient
  • 49%

    Kritik: Blood Red Sky

    Ein Flugzeug, Terroristen und ein düsteres Wesen, das für einen alptraumhaften Horror-Trip sorgt? Das alles möchte der Horror-Streifen 'Blood Red Sky' bieten. Ob dieses Versprechen eingehalten wird, erfahrt ihr in unserer Kritik. Wenig Zeit? Zum Fazit! Eine blutige Reise Nadja (Peri Baumeister) sitzt mit ihrem Sohn Elias (Carl Anton
  • Titelbild zur Kritik: "The Suicide Squad" 86%

    Kritik: The Suicide Squad

    James Gunn persönlich wurde diesmal von DC angeheuert, um es mit 'The Suicide Squad' nochmal zu probieren. Alles muss stimmen: Es muss neuer, origineller, strukturierter, abgedrehter und vor allem besser werden. Kann das Schurken-Team diesmal bestehen oder ist das alles doch ein Selbstmordkommando? Wenig Zeit? Zum Fazit! Keine Arbeit
  • 46%

    Kritik: Old

    Old heißt der neue Film der wandelnde Hollywood-Wundertüte M. Night Shyamalan. Ob der Regisseur damit an frühe erfolge wie The Sixth Sense anknüpfen kann oder ob der Film in Windeseile in die Vergessenheit altert, erfahrt ihr in dieser Kritik. Wenig Zeit? Zum Fazit! Darum geht's Gemeinsam mit ihren beiden
  • 74%

    Kritik: Cash Truck

    Regisseur Guy Ritchie dreht wieder einen Film mit Jason Statham – den ersten seit 16 Jahren. Ein hartes Gangsterdrama in einer harten Männerwelt. Wieso das auch gelungen ist, obwohl es nach einem schrecklichen Klischee klingt, erfahrt ihr in der Kritik. Wenig Zeit? Zum Fazit! Worum geht's? Die Geldtransporterfirma Fortico
  • 43%

    Kritik: Jungle Cruise

    Action Star Dwayne Johnson und Publikumsliebling Emily Blunt, 200 Millionen Dollar Budget, aufwendige Animationen und familienfreundliche Action – ein furioses Abenteuer für Groß und Klein? Leider nein. Wieso 'Jungle Cruise' keine Wildwasserfahrt ist, sondern nur müde dahinschippert, erfahrt ihr in der Kritik. Wenig Zeit? Zum Fazit! Worum gehts? Die
  • Titelbild für Kritik Der Rausch mit Mads Mikkelsen 87%

    Kritik: Der Rausch

    Alkohol ist auch (k)eine Lösung
  • 42%

    Kritik: Space Jam 2 – A New Legacy

    Fortsetzungen nach mehreren Dekaden sind ja derzeit in Mode. Auch “Space Jam” (1996) ereilte dieses Schicksal jetzt. Statt Michael Jordan dreht sich jetzt alles um LeBron James. Sonst gibt es erstmal nicht viel Neues. Ob sich ein Eintauchen in die Cartoon-Welt und die Nostalgiesuppe lohnt, erfährst Du in der
  • 80%

    Kritik: Nebenan

    Wer kennt das nicht, man wollte längst gehen und bleibt doch noch etwas länger beim Bier sitzen. In Nebenan wird die gemütliche Runde zum humorvollen Psychothriller. Ist das promillehaltiger Nonsense oder eine spannende Story, bei der man gerne noch eine Runde bleibt? Wenig Zeit? Zum Fazit! Worum geht’s? Daniel
  • 49%

    Kritik: Fast & Furious 9

    Autos, die Kung-Fu können, Vin Diesel als denkender Mensch, Charlize Theron als mittelmäßige Schurkin in roten Lederhosen – der neueste Eintrag in der "Fast & Furious"-Reihe hat einiges zu bieten, was eigentlich gar nicht existieren dürfte. Wie dieses Mal die Gesetze der Physik und des Geschichtenerzählens ausgehebelt werden und
  • 72%

    Kritik: Minari – Wo wir Wurzeln schlagen

    Wie ist das eigentlich, nochmal ganz neu anzufangen? Auswanderergeschichten gibt es viele, doch es ist immer wieder faszinierend, wenn aus „den Migrant:innen“ plötzlich lebendigen Figuren mit greifbarer Geschichte werden. Schafft es 'Minari', uns emotional an die neuen Nachbar:innen zu binden oder bleiben wir auf Distanz? Erfahrt es in unserer
  • 66%

    Kritik: Godzilla vs. Kong

    Die Generation MCU liebt es, Filmwelten kreuz und quer zu kombinieren. Crossover-Filme werden wieder beliebter. Nun prallen Godzilla und King Kong aufeinander. Ein Kampf bei dem es viele Verlierer, aber nur einen Sieger geben wird. Lohnt ein Blick in den Boxring und übersteht das MonsterVerse diese Schlacht?    
  • Titelbild für Kritik Nobody mit Bob Odenkirk für 4001Reviews 69%

    Kritik: Nobody

    Wir kennen Bob Odenkirk als quirligen Winkeladvokaten aus 'Breaking Bad'. Doch wie es aussieht, wenn Saul Goodman plötzlich mit Fäusten statt mit Worten kämpft, zeigt uns der kompromisslose, filmgewordene Arschtritt namens 'Nobody'. Wenig Zeit? Zum Fazit! Darum geht’s Hutch (Bob Odenkirk, Better Call Saul, Fargo) ist ein ganz normaler,
  • 53%

    Kritik: Ich bin dein Mensch

    Mensch und Roboter, ein „perfect Match“? Immerhin lässt sich der digitale Gefährte optimal programmieren. Und wer träumt nicht von einer harmonischen Beziehung ohne Meinungsverschiedenheiten? Dass es nicht ganz so einfach ist, muss die Protagonistin dieses Films feststellen. Warum der Film selbst auch nicht so einfach ist, erfahrt ihr in
  • 73%

    Kritik: A Quiet Place 2

    Als 'A Quiet Place' im Jahr 2018 über die Leinwände fegte, waren Kritiker und Fans begeistert. Statt lärmendem Alien-Tornado erlebten wir ein flüsterndes Monster-Ballett. Ist die Rückkehr in diese stille Welt ein Paukenschlag oder viel Lärm um nichts?     Wenig Zeit? Zum Fazit! Worum geht’s? Mehr als ein
  • 63%

    Kritik: The Unholy

    Wo Gott eine Kirche baut, da baut der Teufel eine Kapelle daneben. So auch in 'The Unholy': Ein stabiles Fundament und ein Skript wie ein Bauplan, aus dem sich etwas wundervolles errichten ließe. Doch bei der Umsetzung hatte scheinbar der Teufel die Maurerkelle in der Hand.   Wenig Zeit?
  • 45%

    Kritik: Kings of Hollywood

    Gleich drei Oscarpreisträger in den Hauptrollen – mit solch einer Starbesetzung kann 'Kings of Hollywood' doch eigentlich nur gut werden. Leider nicht. Wieso der Film über alternde Stars einen noch viel längeren Bart hat, als seine Stars, erfährst du in der Kritik. Wenig Zeit? Zum Fazit! Worum geht's? Es
  • Poster zu Conjuring 3 Im Bann des Teufels mit Vera Farmiga und Patrick Wilson 62%

    Kritik: Conjuring 3: Im Bann des Teufels

    Die ersten beiden 'Conjuring'-Filme gehören zu den fiesesten Geisterhaus-Schockern der letzten Jahre. Anstatt jedoch die gewinnbringende Formel ein drittes Mal anzuwenden, geht man nun einen ganz neuen Weg. Das ist vorbildlich, doch der Grusel bleibt weitgehend auf der Strecke. Was ist schief gelaufen?  Wenig Zeit? Zum Fazit! Darum geht's
  • 43%

    Kritik: Chaos Walking

    Als großer Blockbuster des Sommers angekündigt und beworben, kommt dieser Tage Doug Limans dystopischer Scifi-Actionthriller mit Daisy Ridley und Tom Holland in die Kinos. Wieso 'Chaos Walking' ein absoluter Schuss in den Ofen ist und floppt, erfährst du in der Kritik. Wenig Zeit? Zum Fazit! Worum geht's? Die Ausgangssituation
  • 75%

    Kritik: Palm Springs

    Monate nach dem ursprünglichen Release schafft es 'Palm Springs' endlich auf deutsche Streamingdienste. Die Fantasy-Komödie lockt mit einer frischen Herangehensweise an das Zeitschleifenkonzept á la 'Täglich grüßt das Murmeltier'. Kann der Film neue Ideen liefern oder erleben wir nur eine weitere Zeitschleife einer Zeitschleife? Wenig Zeit? Zum Fazit! Worum
  • 71%

    Kritik: Der Mauretanier

    Endlich geht es los und die Kinos öffnen wieder! 'Der Mauretanier' ist eine der ersten Veröffentlichungen. Wieso der Politthriller über die Folgen von 9/11 sich auf jeden Fall lohnt und keine Veröffentlichung von der Halde ist, erfährst du in der Kritik. Wenig Zeit? Zum Fazit! Worum geht's? Kurz nach
  • Titelbild für Kritik Bo Burnham Inside auf Netflix von 4001Reviews 92%

    Kritik: Bo Burnham: Inside

    Punchlines ohne Publikum
  • 72%

    Kritik: Cruella

    In der langen Reihe von Realverfilmungen bekannter Zeichentrickklassiker aus dem Hause Disney, kommt mit 'Cruella' nun eine weitere hinzu. Die meisten dieser Filme waren langweilig bis furchtbar. Wieso sich dieser Versuch ausnahmsweise aber mal lohnt und man sich nicht von den ziemlich albernen Trailern abschrecken lassen sollte, erfährst du
  • Titelbild Poster für Kritik Army of the Dead von Netflix auf 4001reviews 67%

    Kritik: Army of the Dead

    Zack Snyder’s The Suicide Squad
  • 68%

    Kritik: Der Ball der 41

    Im steten Bemühen um Vielfalt, zeigt Netflix Filme aus der ganzen Welt. Mit 'Der Ball der 41' ist jetzt auch ein Drama über ein wichtiges Stück mexikanischer Geschichte im Programm. Ob sich das Anschauen lohnt, erfahrt ihr in der Kritik. Wenig Zeit? Zum Fazit! Worum gehts? Mexiko Anfang des
  • 66%

    Kritik: Ferry

    Egal ob Klassenfahrt oder Junggesell:innenabschied – alle Welt kommt gerne nach Amsterdam für ein paar unvergessliche Tage, an die man sich aber nur halb erinnert. Doch unter der Oberfläche brodelt eine Schattenwelt mit erbarmungslosen Bad Boys, Schmugglern und Vendetta-Balladen. Bringt 'Ferry' das Thriller-Feeling ins Wohnzimmer? Wenig Zeit? Zum Fazit!
  • Titelbild Kritik The Woman in the Window 50%

    Kritik: The Woman in the Window

    Thrillen nach Zahlen
  • Netflix Original 77%

    Kritik: Die Mitchells gegen die Maschinen

    Mit 'Die Mitchells gegen die Maschinen' bringt das erfolgreiche Produzenten-Duo Phil Lord und Christ Miller ('The LEGO Movie', 'Spider-Man: A New Universe') den nächsten potentiellen Animationshit an den Start. Ob die verrückte und bunte Reise durch eine von Technik beherrschten Welt auch wieder überzeugen kann, erfahrt ihr in dieser
NEUE ARTIKEL
  • Filmexperte schaut zum ersten mal… Shining (1980) | Podcast #123

    Dass 'Shining' die Horrorlandschaft bis heute beeinflusst, hätte Kubrick wohl selbst nicht gedacht. Die Optik des Overlook Hotels ist bis heute Inspiration für Serien und Filme wie 'Poltergeist', 'Hannibal'
  • 67%

    Kritik: Das Gift

    Was bedeutet es, Mutter zu sein? Eine Frage, die jüngst immer häufiger und kontroverser diskutiert wird. Mit dem Thriller-Drama 'Das Gift' von Claudia Llosa setzt sich nun auch Netflix damit auseinander. Doch
  • Titelbild für Kritik The Last Duel 82%

    Kritik: The Last Duel

    Wie wahr ist die Wahrheit?
Werbung
Werbung