Alle Artikel zu Filmkritiken

  • 79%

    Kritik: Scream

    Na klasse, schon wieder eine Kritik über eine Horrorfortsetzung, gähn. Da weiß man doch eh, was kommt. Tatsächlich? Wem dieser Einstieg zu meta ist, hört lieber auf zu lesen, alle anderen könnten Gefallen am Requel 'Scream' finden (und lernen, was ein Requel ist)…   Wenig Zeit? Zum Fazit! Darum
  • AppleTV-Original 92%

    Kritik: Macbeth

    Die Joel-Hälfte der Coen-Brüder hat sich an eine Verfilmung von Shakespeares 'MacBeth' gewagt. Rausgekommen ist kein Popcorn-Kino für den schnellen Konsum, sondern ein durchaus anspruchsvoll minimalistisches Schwarz-Weiß-Drama. Wieso das aber in keinem Fall gegen einen Kinobesuch spricht, erfahrt ihr in der Kritik. Wenig Zeit? Zum Fazit! Worum geht's? Für
  • 76%

    Kritik: Frau im Dunkeln

    Mit 'Frau im Dunkeln' schafft Maggie Gyllenhaal ihr Regiedebüt. Neben Dakota Johnson, glänzt der Cast mit Olivia Colman in der Hauptrolle. Kann die Romanverfilmung jedoch auch über die Besetzung hinaus überzeugen? Wenig Zeit? Zum Fazit! Darum geht's Die 48 Jahre alte Leda Caruso (Olivia Colman) verbringt ihren Urlaub auf einer
  • Titelbild für Kritik Matrix Resurrections mit Keanu Reeves als Neo 64%

    Kritik: Matrix Resurrections

    Hollywoods Sequel-Maschinerie macht vor wirklich gar nichts halt. Nach 18 Jahren erscheint völlig unerwartet eine weitere Fortsetzung zum SciFi-Kulthit der Jahrtausendwende. Mit 'Matrix Resurrections' bringt Lana Wachowski ihre Helden Neo, Trinity und Morpheus zurück auf die Leinwand. Ob das eine gute Entscheidung war, erfahrt ihr in unserer Bewertung und
  • 64%

    Kritik: Die Königin des Nordens

    Mit verzogenen Prinzen hat man es nicht leicht. Königin Margrete hat derer zwei, einer setzt die Krone auf, der andere will sie auch. Wer bekommt den Thron? Und wenn zwei sich streiten – ist das für den Dritten (also uns) wirklich so interessant? Wenig Zeit? Zum Fazit! Darum geht’s
  • 88%

    Kritik: Encanto

    Mit 'Encanto' bringt Disney den inzwischen 60. Spielfilm auf die große Leinwand, beziehungsweise auf den hauseigenen Streamingdienst und erzählt die Geschichte der magischen Familie Madrigal. Doch ist der filmische Liebesbrief an Kolumbien nur auf dem Papier magisch, oder schafft er es tatsächlich, das Publikum zu verzaubern? Wenig Zeit? Zum
  • Titelbild für Kritik The King's Man: The Beginning 62%

    Kritik: The King’s Man: The Beginning

    Faustkämpfende Gentlemen sind wieder schwer in Mode! Bereits zum dritten Mal inszeniert Matthew Vaughn seine adligen Helden – und entscheidet sich dabei für die klassische Origin-Story. Hat sich die Formel abgenutzt oder kann Vaughn dem Franchise einen neuen Anstrich verpassen? Erfahrt es in unserer Bewertung und Kritik. Wenig Zeit?
  • 80%

    Kritik: Spencer

    Im Jahr 2016 widmete sich Regisseur Pablo Larraín in 'Jackie' bereits der First Lady Jackie Kennedy. Nun stellt er in 'Spencer' mit Prinzessin Diana eine zweite berühmte Frauenfigur des 20. Jahrhunderts ins Zentrum. Wieso er damit keinesfalls einen Nachsatz oder kläglichen zweiter Versuch, sondern eine ganz besondere filmische Leistung
  • 70%

    Kritik: Annette

    Zwischen populären Musicals wie 'West Side Story' und 'Tick, Tick... Boom' erscheint kurz vor Jahresende still und heimlich das musikalische Filmepos vom französischen Regisseur Leos Carax. Erreicht 'Annette' den Status des unerkannten Musical-Geheimtipps 2021 oder sollte der Film besser zwischen den Melodien der Konkurrenz verklingen? Wenig Zeit? Zum Fazit!
  • 78%

    Kritik: The Hand of God

    Alte Männer mit jugendlichem Hormonhaushalt sind ein besonderes Faible des preisgekrönten Italieners Paolo Sorrentino. Seine neue, autobiographisch angehauchte Tragikomödie erzählt von der eigenen Mann-Werdung und dem Verlust der Unbeschwertheit. Wenig Zeit? Zum Fazit! Darum geht’s Der schüchterne Fabietto (Filippo Scotti) beginnt gerade erst, sein Interesse an Frauen zu entdecken,
  • Titelbild zur Kritik: "Spider Man: No Way Home" 85%

    Kritik: Spider-Man – No Way Home

    'Mit Spider-Man: No Way Home' zeigt Jon Watts, dass Spider-Man auch nach 'Endgame' eine große Rolle spielen wird. Eine sehr große, zumal nun die Augen der ganzen Welt auf ihn gerichtet sind. Doch kann Tom Holland als Spider-Man weiterhin begeistern, oder sollte er lieber einen andere Job suchen? Wenig
  • Netflix Original 50%

    Kritik: Single All the Way

    Wie jedes Jahr stellt Netflix pünktlich zur Weihnachtszeit einen riesigen Haufen an Rom-Coms für das Weihnachten-liebenden Publikum bereit. Diesmal ist auch die romantische Komödie 'Single All the Way' mit dabei. Doch tritt der Film in die Genre-üblichen Fettnäpfchen oder macht er sich besser als 'A Christmas Prince' und Co.?
  • 72%

    Kritik: Don’t look up

    Bloß nicht nach oben schauen! Vice Regisseur Adam Mckay erzählt mit 'Don't look up' ein komödiantisches What-if-Weltuntergangsszenario, das gleichzeitig als bissige Gesellschaftssatire daherkommt. Kann die Meteoriten-Metapher einschlagen oder verfehlt McKay sein Ziel? Wenig Zeit? Zum Fazit! Darum geht's Dr Kate Dibiaski (Jennifer Lawrence) traut ihren Augen nicht: aus heiterem
  • 79%

    Kritik: House of Gucci

    Familie, Liebe, Mord und Intrigen – Das zeigte bereits der Trailer zu 'House of Gucci' von Regisseur Ridley Scott. Zudem lockt er mit großen Namen wie Lady Gaga, Adam Driver und Jared Leto. Doch hält der Film was er verspricht? Wenig Zeit? Zum Fazit! Darum geht's House of Gucci
  • 75%

    Kritik: West Side Story

    Es ist das Musikfilm-Ereignis des Jahres: Regielegende Steven Spielberg bringt die revolutionäre 'West Side Story' zurück auf die große Leinwand. Braucht das berühmte Musical ein Remake oder gewinnt das Original auch heute noch jeden Dance-Fight mit Leichtigkeit? Wenig Zeit? Zum Fazit! Darum geht's New York der 50er Jahre: die
  • 40%

    Kritik: Resident Evil: Welcome to Raccoon City

    'Resident Evil' ist zurück auf der Kinoleinwand. Im Gegensatz zu den Vorgängern verspricht der neue Teil eine Geschichte, die sich näher an den Spielen orientiert und damit vor allem die Fans der Kultreihe zufrieden stellen soll. Funktioniert das oder hätte man der untoten Reihe schon längst den Zombie-typischen Gnadenkopfschuss
  • 81%

    Kritik: Benedetta

    Regisseur Paul Verhoeven ('Elle', 'Starship Troopers') ist bekannt für Filme, die an die Grenzen gehen und vor drastischen Sex- und Gewaltdarstellungen nicht zurückschrecken. Eine Geschichte über Nonnen im Mittelalter klingt da nach einem eher ungewöhnlichen Werk... und ist dabei absolut sehenswert. Wenig Zeit? Zum Fazit! Worum geht's? Im 17.
  • 37%

    Kritik: Black Friday

    Es ist Black Friday und hunderte Unternehmen wollen unsere Aufmerksamkeit: Guck hier, komm her, schlag zu! Amazon versucht dies neben dem Shopping-Angebot auch in der hauseigenen Streamingbibliothek. Doch wie so häufig stellt sich das vermeintliche Super-Sonderangebot als absoluter Ramsch heraus.   Wenig Zeit? Zum Fazit! Darum geht’s Die längste
  • 80%

    Kritik: Tick, Tick … Boom!

    Das Jahr neigt sich dem Ende zu und die Oscar-Saison kommt allmählich ins Rollen. Auch Netflix mischt wieder fleißig mit und schickt das autobiografische Musical Tick, Tick ... Boom! von Hamilton-Koryphäe Lin-Manuel Miranda ins Rennen. Kann Mirandas Debütfilm an seine Bühnenerfolge anknüpfen? Wenig Zeit? Zum Fazit! Darum geht's Bühnenautor
  • 64%

    Kritik: Army of Thieves

    Nachdem Matthias Schweighöfer mit ‘Army of the Dead‘ endlich einem internationalen Publikum bekannt wurde, legt er mit seinem Netflix-Regiedebüt ‘Army of Thieves‘ direkt nach. Lohnt sich das Prequel rund um den quirligen Safeknacker? Das erfahrt ihr in unserer Bewertung und Kritik. Wenig Zeit? Zum Fazit! Worum geht's? Lang lebe
  • 66%

    Kritik: Last Night in Soho

    Wie objektiv kann der Blick in die Vergangenheit wirklich sein? Mit 'Last Night in Soho' wagt sich Kult-Regisseur Edgar Wright erstmals ins Horror-Genre und nimmt die Nostalgie der 1960er unter die Lupe. Lohnt sich der Trip in das Neon-beschienene London? Wenig Zeit? Zum Fazit! Darum geht's Die Zusage für
  • Netflixoriginal 78%

    Kritik: The Power of the Dog

    Das Westerngenre ist nicht gerade angesagt. Doch 'The Power of the Dog' werden bereits Oscar-Chancen in gleich mehreren Kategorien zugerechnet. Wieso ihr euch dieses starbesetzte Drama um Familie, Liebe und Gewalt also nicht entgehen lassen solltet, erfahrt ihr in der Kritik. Wenig Zeit? Zum Fazit! Worum geht's? In den
  • 69%

    Kritik: Eternals

    Nach verschobenem Starttermin, sind die 'Eternals' nun endlich im Kino zu sehen. Nicht nur eine, sondern gleich zehn neue Figuren finden damit ihren Weg in das Marvel Cinematic Universe. Doch kann der neue Film von 'Nomandland' Regisseurin Chloé Zhao überzeugen? Wenig Zeit? Zum Fazit! Darum geht's 5000 v. Chr.
  • Titelbild für Kritik Lieber Thomas mit Albrecht Schuch 84%

    Kritik: Lieber Thomas

    Mit 'Lieber Thomas' bekommt eine schillernde Persönlichkeit der ostdeutschen Literaturszene ein würdiges Denkmal gesetzt: Thomas Brasch. Schriftsteller, Rebell, Liebhaber und hoffnungsloser Egomane. Was das wuchtige Drama auszeichnet, erfahrt ihr in unserer Bewertung und Kritik. Wenig Zeit? Zum Fazit! Worum geht's? Er will einfach nicht ins Konzept passen, der rebellische
  • 66%

    Kritik: The Many Saints of Newark

    Über zwanzig Jahre nach Ausstrahlung der ersten Folge erhält die Serie 'Die Sopranos' nun einen Kinoableger, der die Vorgeschichte erzählt. Serienerfinder David Chase ist mit an Board, das Casting ist vielversprechend, die Idee spannend. Wieso das Ergebnis dennoch nur ganz okay ist, erfahrt in der Kritik. Wenig Zeit? Zum
  • 44%

    Kritik: Contra

    Sprache ist Macht, ist dieser Tage häufig zu hören. Hat, wer die Sprache beherrscht, damit dann auch die Macht? In einer weiteren Adaption einer französischen Erfolgskomödie wird dieser Frage nachgegangen. Das klingt durchaus unterhaltsam – aber auch noch, wenn es deutsche Komödien-Stangenware ist? Wenig Zeit? Zum Fazit! Darum geht’s
  • 51%

    Kritik: Halloween Kills

    Ende Oktober rückt näher und pünktlich zur Grusel-Saison feiert der König der maskierten Slasher einen weiteren Eintritt in die schwach beleuchteten Kinosäle. Feiert Michael Myers mit 'Halloween Kills' endlich seine messerscharfe Leinwandrückkehr oder verkommt der inzwischen zwölfte Serienteil zu einer weiteren stumpfen Fortsetzung? Wenig Zeit? Zum Fazit! Michael Myers
  • 63%

    Kritik: Venom: Let There Be Carnage

    Wir sind Venom" – Mit diesem Satz verabschiedete sich Eddie Brock (Tom Hardy) und sein symbiotischer Alter-Ego 2018 von den Marvel Fans. Nun ist endlich der zweite 'Venom' Film auf deutschen Leinwänden zu sehen und gibt uns eine Beziehungskrise der etwas anderen Art. Ob er über einfache Unterhaltung hinauswachsen
  • 79%

    Kritik: The French Dispatch

    Wes Anderson, Lieblingsregisseur aller weißen Filmnerds, Hobbyeisenbahner und Menschen mit OCD meldet sich mit einem Film zurück, der voller berühmter Schauspieler:innen nicht sein könnte. 'The French Dispatch' erzählt von der Liebe – zwischen Menschen, zur Kunst, für den Reisejournalismus und vieles mehr. Ob der Film auch zum verlieben ist,
  • 67%

    Kritik: Das Gift

    Was bedeutet es, Mutter zu sein? Eine Frage, die jüngst immer häufiger und kontroverser diskutiert wird. Mit dem Thriller-Drama 'Das Gift' von Claudia Llosa setzt sich nun auch Netflix damit auseinander. Doch ob dem Film eben diese Auseinandersetzung gelingt? Wenig Zeit? Zum Fazit! Seit einigen Jahren setzt Netflix in Sachen Film- und Serienproduktionen zunehmend
  • Titelbild für Kritik The Last Duel 82%

    Kritik: The Last Duel

    Wie wahr ist die Wahrheit?
  • 84%

    Kritik: Titane

    Der große Gewinner der Cannes-Filmfestspiele 2021 heißt 'Titane'. Julia Ducournau legt nach 'Raw' mit einem weiteren Schocker nach, der zu den einzigartigsten Filmerlebnissen des Jahres gehört. Warum das so ist, erfahrt ihr in dieser Kritik.  Wenig Zeit? Zum Fazit! Darum geht's Bereits während ihrer Kindheit ist die Beziehung von
  • Netflix Original 68%

    Kritik: The Guilty

    Ein neues Jahr, ein neues US-amerikanisches Remake eines ausländischen Filmes. Ob der Kammerspiel-Thriller 'The Guilty' mit Jake Gyllenhaal and die Qualität des dänischen Originals herankommt, erfahrt ihr in der Kritik. Wenig Zeit? Zum Fazit! Eine harte Nacht für Joe Aufgrund eines ausstehenden Gerichtsverfahrens muss der gestresste Polizist Joe Baylor
  • 76%

    Kritik: Je Suis Karl

    Im Zeitalter der Neuen Rechten und Identitärer Bewegung tut sich das Kino manchmal noch schwer, diese Phänomene zu greifen. Christian Schwochow versucht sich an einem mitreißendem Drama, welches die rechte Szene im neuen Jahrtausend realistisch abbilden soll. Ist das belehrendes Schulfernsehen oder geht es unter die Haut?   Wenig
  • James Bond (Daniel Craig) im Smoking 72%

    Kritik: James Bond 007: Keine Zeit zu sterben

    Mit 'James Bond 007: Keine Zeit zu Sterben' unter der Regie von Cary Joji Fukunaga schließt Daniel Craig die Rolle des legendären Geheimagenten endgültig ab. Kann Craig noch ein letztes Mal ordentlich durchstarten, oder ist es für seinen Bond doch die Zeit gekommen zu sterben? Wenig Zeit? Zum Fazit!
  • 80%

    Kritik: Schachnovelle

    Ein weiterer Literaturklassiker macht den Sprung auf die Leinwand. Auf einer Dampferfahrt von Europa nach Amerika gerät Josef Bartok in einen Strom aus Erinnerung, Alkohol und Schach. Warum diese Reise zu sich selbst mit jeder Seemeile spannender wird, erfahrt ihr in unserer Kritik. Wenig Zeit? Zum Fazit! Darum geht’s
  • 91%

    Kritik: Dune

    Mit Denis Villeneuves 'Dune' startet diesen September der dritte Anlauf, die ebenso revolutionären wie einflussreiche Vorlage von Frank Herbert auf die große Leinwand zu bringen. Ob Villeneuve der Vorlage endlich gerecht werden kann oder ob 'Dune' nur ein weiterer Sandkorn auf dem Strand der Remakes bleibt, erfahrt ihr in
  • 73%

    Kritik: Words Bubble Up Like Soda Pop

    Weiter geht’s mit der Anime-Offensive: Ob Netflix’ neuster Streich 'Words Bubble Up Like Soda Pop' mit seiner leichten Sommer-Romance-Komödie überzeugen kann, erfahrt ihr in unserer Kritik. Wenig Zeit? Zum Fazit! Ein Meet-Cute im 21. Jahrhundert Der wortkarge Teenager Cherry (Somegorô Ichikawa/Volkmar Leif Gilbert) hat für die Sommerferien einen Job
  • 88%

    Kritik: The Father

    Mit 'The Father' erreicht der Letzte der großen Oscar-Abräumer endlich auch die deutschen Kinos. Ist das Drama rund um Anthony Hopkins wirklich die schauspielerische Spitzenleistung des Jahres oder hätte der Stoff auf den Theaterbühnen bleiben sollen? Ihr erfahrt es in dieser Kritik. Wenig Zeit? Zum Fazit! Darum geht's Nach
  • 74%

    Kritik: Curveball – Wir machen die Wahrheit

    Schlampige Arbeit, Bürokratie und uneinsichtige Vorgesetzte sind die Schrecken deutscher Behörden, mit denen wohl jede:r schon Kontakt hatte. In 'Curveball' mischt der Bundesnachrichtendienst einen Spionage-Cocktail aus eben diesen Zutaten – nach einer wahren Begebenheit!   Wenig Zeit? Zum Fazit! Darum geht’s Im Jahr 1999 tritt der irakische Geflüchtete Rafid Alwan
  • 39%

    Kritik: Malignant

    Regisseur James Wan, der der Welt bereits die nicht enden wollende 'Saw'-Filmreihe und 'The Conjuring' bescherte, hat sich wieder eine neue Gruselgeschichte ausgedacht. Das Ergebnis: 'Malignant', zu Deutsch: “Bösartig”. Warum der Film jedoch eher blöd-artig ist, erfahrt ihr in der Kritik. Wenig Zeit? Zum Fazit! Worum geht's? Madison Lake
  • Titelbild für Kritik Fear Street Teil 3 72%

    Kritik: Fear Street – Teil 3: 1666

    Der Hexenfluch wird endlich erklärt!
  • 80%

    Kritik: Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings

    Nach dem erfolgreichen Solodebüt 'Black Widow' startet nun auch 'Shang-Chi' seine Karriere im MCU. Als erster asiatischer Marvel-Held soll auch hier ein Teil zu einer repräsentativeren Filmlandschaft beigetragen werden. Doch auch darüber hinaus kann der neue Actionfilm aus dem Hause Marvel vollkommen überzeugen. Wenig Zeit? Zum Fazit! Darum geht's Shang-Chi
  • 54%

    Kritik: Candyman

    Aufregung, weil 'Candyman' der erste Film einer schwarzen Regisseurin ist, der auf Platz eins der US-Kinocharts einsteigt. Aufregung, weil Nia DaCosta angeblich nicht die Anerkennung bekommt, die sie verdient. Aufregung, dass Jordan Peele ihr ungewollt die Show stehle – viel drum herum! Wieso der Film an sich aber leider
  • 51%

    Kritik: Tides

    In 'Tides' kehrt die emigrierte Menschheit der Zukunft zurück zur Erde und findet ein schlammiges Nichts vor, welches bereits von einer neuen Zivilisation beansprucht wird. Dass sich das ganze Science-Fiction nennt, ist eine Mogelpackung, denn hier ist weder etwas wissenschaftlich, noch überzeugend.  Wenig Zeit? Zum Fazit! Darum geht’s Der
  • 71%

    Kritik: Evangelion: 3.0 + 1.01 Thrice Upon a Time

    26 Jahre nach dem Erfolg der erfolgreichen Anime-Serie 'NEON GENESIS EVANGELION' startete Mitte August der vierte und letzte Teil der 'Rebuild-Evangelion'-Reihe auf Amazon Prime. Ob 'Thrice Upon a Time' ein würdiges Ende für das Franchise darstellt und den Erwartungen der Fans entspricht oder ob sich Hideaki Anno hier völlig
  • 75%

    Kritik: Doch das Böse gibt es nicht

    Wird in Zukunft mal wieder von einem „mutigen“ Film gesprochen, sollte man ihn hieran messen. Wenn ein Mensch hingerichtet wird, ist das absurd, tragisch und eine menschliche Katastrophe. Wenn ein Mensch einen anderen hinrichtet, jedoch nicht weniger. Es gibt Befehl, Gehorsam, Dienst und Routine – doch das Böse gibt
  • 82%

    Kritik: Fear Street – Teil 2: 1978

    Bereits eine Woche nach dem soliden Auftakt der Horror-Trilogie 'Fear Street' steht schon der zweite Teil in den Startlöchern. Diesmal geht es ein ganzes Stück weiter in die Vergangenheit: in das Jahr 1978. Und wie es das Horror-Klischee so will, findet die fröhliche Metzelei in einem Ferienlager statt. Wie
  • Guy (Ryan Reynold) vor einem explodierenden Hintergrund 83%

    Kritik: Free Guy

    Ryan Reynolds versucht sich diesmal als gewöhnlicher Typ in einer alles anderen als gewöhnlichen Stadt. Mit 'Free Guy' zeigt Regisseur Shawn Levy, dass selbst Spielfiguren auf den Putz hauen können. Überraschend clevere Komödie oder hohle Videospielwerbung? Wir machen den Beta-Test! Wenig Zeit? Zum Fazit! Das ist Free City! Guy
  • 61%

    Kritik: Fabian oder Der Gang vor die Hunde

    Der viel ausgezeichnete Regisseur Dominik Graf ('Dreileben', 'Im Angesicht der Verbrechens') hat zwischen etlichen Tatorten mal wieder einen Kinofilm gedreht. Über ein verruchtes Berlin aus einer anderen Zeit. Wieso das leider etwas missraten ist und sich der Gang vor die Kinokasse nur bedingt lohnt, erfahrt ihr in der Kritik.
NEUE ARTIKEL
  • Filmexperte schaut zum ersten mal… Scream (1996) | Podcast #136

    Im Jahr 1996 präsentierte uns Scream den Leitfaden für stereotype Slasherfilme. Pünktlich zum Sequel gehen wir zurück zum Einführungskurs "Überleben im Horrorfilm" und gucken, ob der alte Horror-Hase Chris
  • Titelbild zur Kritik: "Archer - Staffel 12" 75%

    Kritik: Archer – Staffel 12

    In der zweiten Staffel nach dem Koma muss sich Sterling Archer nach wie vor von seiner besten Seite zeigen. Denn die gleichnamige Serie von Adam Reed möchte klar zeigen,
  • 79%

    Kritik: Scream

    Na klasse, schon wieder eine Kritik über eine Horrorfortsetzung, gähn. Da weiß man doch eh, was kommt. Tatsächlich? Wem dieser Einstieg zu meta ist, hört lieber auf zu lesen,
Werbung
Werbung