Alle Artikel zu Filmkritiken

  • Titelbild für Kritik Fear Street 1994 Teil 1 77%

    Kritik: Fear Street – Teil 1: 1994

    Auferweckung der Totgeglaubten
  • Titelbild für Kritik The Green Knight 91%

    Kritik: The Green Knight

    Was Fantasy verdient
  • 49%

    Kritik: Blood Red Sky

    Ein Flugzeug, Terroristen und ein düsteres Wesen, das für einen alptraumhaften Horror-Trip sorgt? Das alles möchte der Horror-Streifen 'Blood Red Sky' bieten. Ob dieses Versprechen eingehalten wird, erfahrt ihr in unserer Kritik. Wenig Zeit? Zum Fazit! Eine blutige Reise Nadja (Peri Baumeister) sitzt mit ihrem Sohn Elias (Carl Anton
  • Titelbild zur Kritik: "The Suicide Squad" 86%

    Kritik: The Suicide Squad

    James Gunn persönlich wurde diesmal von DC angeheuert, um es mit 'The Suicide Squad' nochmal zu probieren. Alles muss stimmen: Es muss neuer, origineller, strukturierter, abgedrehter und vor allem besser werden. Kann das Schurken-Team diesmal bestehen oder ist das alles doch ein Selbstmordkommando? Wenig Zeit? Zum Fazit! Keine Arbeit
  • 46%

    Kritik: Old

    'Old' heißt der neue Film der wandelnde Hollywood-Wundertüte M. Night Shyamalan. Kann der Regisseur damit an frühe Erfolge wie 'The Sixth Sense' anknüpfen oder altert der Film in Windeseile und gerät in Vergessenheit? Wenig Zeit? Zum Fazit! Darum geht's Gemeinsam mit ihren beiden Kindern Trent (Alex Wolff) und Maddox
  • 74%

    Kritik: Cash Truck

    Regisseur Guy Ritchie dreht wieder einen Film mit Jason Statham – den ersten seit 16 Jahren. Ein hartes Gangsterdrama in einer harten Männerwelt. Wieso das auch gelungen ist, obwohl es nach einem schrecklichen Klischee klingt, erfahrt ihr in der Kritik. Wenig Zeit? Zum Fazit! Worum geht's? Die Geldtransporterfirma Fortico
  • 43%

    Kritik: Jungle Cruise

    Action Star Dwayne Johnson und Publikumsliebling Emily Blunt, 200 Millionen Dollar Budget, aufwendige Animationen und familienfreundliche Action – ein furioses Abenteuer für Groß und Klein? Leider nein. Wieso 'Jungle Cruise' keine Wildwasserfahrt ist, sondern nur müde dahinschippert, erfahrt ihr in der Kritik. Wenig Zeit? Zum Fazit! Worum gehts? Die
  • Titelbild für Kritik Der Rausch mit Mads Mikkelsen 87%

    Kritik: Der Rausch

    Alkohol ist auch (k)eine Lösung
  • 42%

    Kritik: Space Jam 2 – A New Legacy

    Fortsetzungen nach mehreren Dekaden sind ja derzeit in Mode. Auch “Space Jam” (1996) ereilte dieses Schicksal jetzt. Statt Michael Jordan dreht sich jetzt alles um LeBron James. Sonst gibt es erstmal nicht viel Neues. Ob sich ein Eintauchen in die Cartoon-Welt und die Nostalgiesuppe lohnt, erfährst Du in der
  • 80%

    Kritik: Nebenan

    Wer kennt das nicht, man wollte längst gehen und bleibt doch noch etwas länger beim Bier sitzen. In Nebenan wird die gemütliche Runde zum humorvollen Psychothriller. Ist das promillehaltiger Nonsense oder eine spannende Story, bei der man gerne noch eine Runde bleibt? Wenig Zeit? Zum Fazit! Worum geht’s? Daniel
  • 49%

    Kritik: Fast & Furious 9

    Autos, die Kung-Fu können, Vin Diesel als denkender Mensch, Charlize Theron als mittelmäßige Schurkin in roten Lederhosen – der neueste Eintrag in der "Fast & Furious"-Reihe hat einiges zu bieten, was eigentlich gar nicht existieren dürfte. Wie dieses Mal die Gesetze der Physik und des Geschichtenerzählens ausgehebelt werden und
  • 72%

    Kritik: Minari – Wo wir Wurzeln schlagen

    Wie ist das eigentlich, nochmal ganz neu anzufangen? Auswanderergeschichten gibt es viele, doch es ist immer wieder faszinierend, wenn aus „den Migrant:innen“ plötzlich lebendigen Figuren mit greifbarer Geschichte werden. Schafft es 'Minari', uns emotional an die neuen Nachbar:innen zu binden oder bleiben wir auf Distanz? Erfahrt es in unserer
  • 66%

    Kritik: Godzilla vs. Kong

    Die Generation MCU liebt es, Filmwelten kreuz und quer zu kombinieren. Crossover-Filme werden wieder beliebter. Nun prallen Godzilla und King Kong aufeinander. Ein Kampf bei dem es viele Verlierer, aber nur einen Sieger geben wird. Lohnt ein Blick in den Boxring und übersteht das MonsterVerse diese Schlacht?    
  • Titelbild für Kritik Nobody mit Bob Odenkirk für 4001Reviews 69%

    Kritik: Nobody

    Wir kennen Bob Odenkirk als quirligen Winkeladvokaten aus 'Breaking Bad'. Doch wie es aussieht, wenn Saul Goodman plötzlich mit Fäusten statt mit Worten kämpft, zeigt uns der kompromisslose, filmgewordene Arschtritt namens 'Nobody'. Wenig Zeit? Zum Fazit! Darum geht’s Hutch (Bob Odenkirk, Better Call Saul, Fargo) ist ein ganz normaler,
  • 53%

    Kritik: Ich bin dein Mensch

    Mensch und Roboter, ein „perfect Match“? Immerhin lässt sich der digitale Gefährte optimal programmieren. Und wer träumt nicht von einer harmonischen Beziehung ohne Meinungsverschiedenheiten? Dass es nicht ganz so einfach ist, muss die Protagonistin dieses Films feststellen. Warum der Film selbst auch nicht so einfach ist, erfahrt ihr in
  • 73%

    Kritik: A Quiet Place 2

    Als 'A Quiet Place' im Jahr 2018 über die Leinwände fegte, waren Kritiker und Fans begeistert. Statt lärmendem Alien-Tornado erlebten wir ein flüsterndes Monster-Ballett. Ist die Rückkehr in diese stille Welt ein Paukenschlag oder viel Lärm um nichts?     Wenig Zeit? Zum Fazit! Worum geht’s? Mehr als ein
  • 63%

    Kritik: The Unholy

    Wo Gott eine Kirche baut, da baut der Teufel eine Kapelle daneben. So auch in 'The Unholy': Ein stabiles Fundament und ein Skript wie ein Bauplan, aus dem sich etwas wundervolles errichten ließe. Doch bei der Umsetzung hatte scheinbar der Teufel die Maurerkelle in der Hand.   Wenig Zeit?
  • 45%

    Kritik: Kings of Hollywood

    Gleich drei Oscarpreisträger in den Hauptrollen – mit solch einer Starbesetzung kann 'Kings of Hollywood' doch eigentlich nur gut werden. Leider nicht. Wieso der Film über alternde Stars einen noch viel längeren Bart hat, als seine Stars, erfährst du in der Kritik. Wenig Zeit? Zum Fazit! Worum geht's? Es
  • Poster zu Conjuring 3 Im Bann des Teufels mit Vera Farmiga und Patrick Wilson 62%

    Kritik: Conjuring 3: Im Bann des Teufels

    Die ersten beiden 'Conjuring'-Filme gehören zu den fiesesten Geisterhaus-Schockern der letzten Jahre. Anstatt jedoch die gewinnbringende Formel ein drittes Mal anzuwenden, geht man nun einen ganz neuen Weg. Das ist vorbildlich, doch der Grusel bleibt weitgehend auf der Strecke. Was ist schief gelaufen?  Wenig Zeit? Zum Fazit! Darum geht's
  • 43%

    Kritik: Chaos Walking

    Als großer Blockbuster des Sommers angekündigt und beworben, kommt dieser Tage Doug Limans dystopischer Scifi-Actionthriller mit Daisy Ridley und Tom Holland in die Kinos. Wieso 'Chaos Walking' ein absoluter Schuss in den Ofen ist und floppt, erfährst du in der Kritik. Wenig Zeit? Zum Fazit! Worum geht's? Die Ausgangssituation
  • 75%

    Kritik: Palm Springs

    Monate nach dem ursprünglichen Release schafft es 'Palm Springs' endlich auf deutsche Streamingdienste. Die Fantasy-Komödie lockt mit einer frischen Herangehensweise an das Zeitschleifenkonzept á la 'Täglich grüßt das Murmeltier'. Kann der Film neue Ideen liefern oder erleben wir nur eine weitere Zeitschleife einer Zeitschleife? Wenig Zeit? Zum Fazit! Worum
  • 71%

    Kritik: Der Mauretanier

    Endlich geht es los und die Kinos öffnen wieder! 'Der Mauretanier' ist eine der ersten Veröffentlichungen. Wieso der Politthriller über die Folgen von 9/11 sich auf jeden Fall lohnt und keine Veröffentlichung von der Halde ist, erfährst du in der Kritik. Wenig Zeit? Zum Fazit! Worum geht's? Kurz nach
  • Titelbild für Kritik Bo Burnham Inside auf Netflix von 4001Reviews 92%

    Kritik: Bo Burnham: Inside

    Punchlines ohne Publikum
  • 72%

    Kritik: Cruella

    In der langen Reihe von Realverfilmungen bekannter Zeichentrickklassiker aus dem Hause Disney, kommt mit 'Cruella' nun eine weitere hinzu. Die meisten dieser Filme waren langweilig bis furchtbar. Wieso sich dieser Versuch ausnahmsweise aber mal lohnt und man sich nicht von den ziemlich albernen Trailern abschrecken lassen sollte, erfährst du
  • Titelbild Poster für Kritik Army of the Dead von Netflix auf 4001reviews 67%

    Kritik: Army of the Dead

    Zack Snyder’s The Suicide Squad
  • 68%

    Kritik: Der Ball der 41

    Im steten Bemühen um Vielfalt, zeigt Netflix Filme aus der ganzen Welt. Mit 'Der Ball der 41' ist jetzt auch ein Drama über ein wichtiges Stück mexikanischer Geschichte im Programm. Ob sich das Anschauen lohnt, erfahrt ihr in der Kritik. Wenig Zeit? Zum Fazit! Worum gehts? Mexiko Anfang des
  • 66%

    Kritik: Ferry

    Egal ob Klassenfahrt oder Junggesell:innenabschied – alle Welt kommt gerne nach Amsterdam für ein paar unvergessliche Tage, an die man sich aber nur halb erinnert. Doch unter der Oberfläche brodelt eine Schattenwelt mit erbarmungslosen Bad Boys, Schmugglern und Vendetta-Balladen. Bringt 'Ferry' das Thriller-Feeling ins Wohnzimmer? Wenig Zeit? Zum Fazit!
  • Titelbild Kritik The Woman in the Window 50%

    Kritik: The Woman in the Window

    Thrillen nach Zahlen
  • Netflix Original 77%

    Kritik: Die Mitchells gegen die Maschinen

    Mit 'Die Mitchells gegen die Maschinen' bringt das erfolgreiche Produzenten-Duo Phil Lord und Christ Miller ('The LEGO Movie', 'Spider-Man: A New Universe') den nächsten potentiellen Animationshit an den Start. Ob die verrückte und bunte Reise durch eine von Technik beherrschten Welt auch wieder überzeugen kann, erfahrt ihr in dieser
  • 78%

    Kritik: Promising Young Woman

    'Promising Young Woman' ist ohne Frage der Publikumsspalter der diesjährigen Oscar-Saison. Während die einen den Film für seine zeitgemäße Relevanz loben, empfinden die anderen ihn als inhaltsleer und oberflächlich. Warum der bitterböse Rachethriller so extreme Meinungen provoziert und ob er neben Kontroversen noch mehr auf dem Kasten hat, erfahrt
  • 55%

    Kritik: Things Heard & Seen

    Haunted Houses, die ihren frisch eingezogenen Bewohnern das Fürchten lehren, erzeugen Grusel meistens aus Alterserscheinungen. Dielen knarren, Glühbirnen flackern, Verstorbene glotzen aus Bilderrahmen herab, es ist muffig. Das Genre selbst hält sich jedoch wacker und erlebt alle paar Jahre einen Frühjahrsputz. Kann auch 'Things Heard & Seen' für Durchzug
  • Titelbild zur Kritik "Framing Britney Spears" 51%

    Kritik: Framing Britney Spears

    Ein Hashtag taucht immer wieder an der Oberfläche auf: #FreeBritney. Damit wollen viele Stimmen auf Britney Spears problematisches Vormundschafts-Arrangement aufmerksam machen. Die „New York Times“ nimmt sich dem Thema an und möchte zum Kern der Sache vordringen. Doch wie löst man eine Gleichung mit derart vielen Unbekannten? Wenig Zeit?
  • Netflix Original 75%

    Kritik – The Trial of the Chicago 7

    Mit dem Gerichtsthriller 'The Trial of the Chicago 7' meldet sich Drehbuchgenie Aaron Sorkin nach kurzer Pause wieder zurück. Warum der auf wahren Begebenheiten beruhende Filme trotz einiger Mängel überzeugen kann, erfahrt ihr in unserer Kritik. Wenig Zeit? Zum Fazit! Revolution im Gerichtssaal Chicago, 1968: Die Aktivisten David Dillinger
  • 77%

    Kritik: Nomadland

    Gute Nachrichten für Wohnmobil-Händler: Das ohnehin schon boomende Geschäft mit dem Zuhause auf vier Rädern könnte dieses Jahr nochmal einen Schub erleben, sollte 'Nomadland' endlich im Kino laufen dürfen. Denn Chloé Zhao, die Frau hinter dem Road Movie, weckt Lust auf die Straße und macht im Corona-Jahrgang des Kinos
  • Titelbild zur Kritik "Moxie. Zeit, zurückzuschlagen" 74%

    Kritik: Moxie. Zeit, zurückzuschlagen

    Der Coming-of-Age Film ist mehr, als nur harmloser, seichter Teenagerspaß. Der Film prangert Missstände an, die viele von uns tagtäglich begleiten und macht dabei eines ganz deutlich: Es ist Zeit, zurückzuschlagen! Wenig Zeit? Zum Fazit! Darum geht’s: Vivian (Hadley Robinson) ist eine clevere und zurückhaltende Schülerin. Zusammen mit ihrer
  • 72%

    Kritik: Zack Snyder’s Justice League

    Mit dem Erscheinen von 'Zack Snyder's Justice League' fand eine der beispiellosesten Entstehungsgeschichten der Filmwelt ihr Ende. Drei Jahre lang kämpften Comic-Fans weltweit um die sagenumwobene, ursprüngliche 'Justice League'-Version, die nun endlich als vierstündiges Epos auf den heimischen Streamingdiensten erscheint. Ob der Film seinem gigantischen Hype gerecht werden kann
  • Netflix Original 39%

    Kritik: I Care A Lot

    Rosamund Pike und Thriller. Bei dem Mix kann nichts schief gehen, oder? Doch, und wie! Warum 'I Care A Lot' definitiv nicht das nächste Netflix-Highlight ist, erfahrt ihr in der Kritik. Wenig Zeit? Zum Fazit! Böse, böser, Marla Grayson Marla Grayson (Rosamund Pike) ist eine Löwin, die alles tut,
  • Amazon-Original 57%

    Kritik: Der Prinz aus Zamunda 2

    Der Prinz aus Zamunda kehrt zurück! Nach über 30 Jahren schlüpft Eddie Murphy erneut in seine bekannte Rolle als Akeem Joffer. Und wieder gilt es, sich auf den Weg nach Amerika zu machen. Was er diesmal dort zu finden hofft und ob die späte Fortsetzung lohnt, erfährst du in
  • Titelbild zur Kritik "White Boy Rick" 81%

    Kritik: White Boy Rick

    Ein weißer 14-jähriger Junge aus Detroit, der nicht nur undercover für das FBI arbeitet, sondern gleichzeitig auch zum größten Drogenbaron seiner Zeit aufsteigt? Klingt unglaubwürdig? Basiert aber auf einer wahren Begebenheit! Ob der Film zu Ricky Wershes turbulenter Lebensgeschichte gelungen ist, erfahrt ihr in unserer Kritik! Wenig Zeit? Zum
  • Titelbild Neues aus der Welt 73%

    Kritik: Neues aus der Welt

    Im Westen nichts Neues
  • Titelbild zur Kritik von Prospect 63%

    Kritik: Prospect

    Kickstarter macht Träume wahr: Ganze 21.298 Dollar konnte das Regie-Duo für ihr Baby 'Prospect' mobilisieren. Dennoch ganz schön wenig Moneten für einen ausgewachsenen Science-Fiction-Film, oder nicht? Inwiefern der Indie-Film trotz seiner Mittellosigkeit überzeugt, erfährst du in der Kritik.  Wenig Zeit? Zum Fazit! Darum geht’s Teenager Cee (Sophie Thatcher) und
  • Titelbild zur Kritik "The Hunt" 75%

    Kritik: The Hunt

    Political Incorrectness hat eine neue Benchmark! Das jedenfalls behaupteten etliche Medienportale über den satirischen Action-Thriller ‘The Hunt‘ – und zwar viele Monate, bevor ihn irgendwer gesehen hatte. Eine steile These, die auch uns neugierig macht. Wird der Film dem Hype gerecht? Erfahrt es in unserer Bewertung und Kritik. Wenig
  • Titelbild zur Kritik "Malcolm & Marie" 61%

    Kritik: Malcolm & Marie

    Der erste Hollywoodfilm, der komplett während der Pandemie entstanden ist, von der Idee bis zur Netflix-Veröffentlichung. Was das schwarz-weiße Kammerspiel um einen nächtlichen Beziehungsstreit taugt, erfahrt ihr in unserer Kritik. Wenig Zeit? Zum Fazit! Worum geht's? Am Abend nach der erfolgreichen Premiere seines neuen Films kommen der junge, aufstrebende
  • Titelbild zur Kritik von "Die Ausgrabung" 70%

    Kritik: Die Ausgrabung

    Historienfilme und -serien aus Großbritannien erfreuen sich seit Jahren immer wieder großer Beliebtheit. ‘Die Ausgrabung’ erzählt die unspektakuläre Geschichte einer archäologisch spektakulären Entdeckung. Wieso der Film aber keinesfalls verstaubt, sondern trotz vieler Schwächen einfühlsames und sehenswertes Kino ist, erfährst du in unserer Kritik. Wenig Zeit? Zum Fazit! Worum gehts?
  • Titelbild zur Kritik von Force of Nature 27%

    Kritik: Force of Nature

    Mel Gibson versucht seit Jahren sein schlechtes Image wieder loszuwerden. Seine neue Taktik scheint es zu sein, seinen Sexismus und Antisemitismus einfach mit schlechten Filmen zu überdecken. Wieso ‘Force of Nature’ nicht mal einen ersten Blick wert ist, erfährst du in unserer Kritik. Wenig Zeit? Zum Fazit! Worum gehts?
  • Riz Ahmed als Schlagzeuger auf Poster für Kritik Sound of Metal 85%

    Kritik: Sound of Metal

    Dank Amazon Prime Video bekommen auch kleinere Indie-Filme eine Bühne. 'Sound of Metal' ist einer dieser cinematischen Titel; ein sehr menschliches Drama über einen Drummer, der urplötzlich sein Gehör verliert. Wie erfolgreich der Film diese starke Prämisse verarbeitet, erfährst du in der Kritik. Wenig Zeit? Zum Fazit! Darum geht's
  • Titelbild zur Kritik "The Room" Neu auf Amazon Prime! 61%

    Kritik: The Room (2019)

    Horrorfilme mit gängigen Themen wie dem Haunted House, geheimen Räumen oder gruseligen Kindern scheinen in der Vergangenheit gut angekommen zu sein: Zuletzt bewies 'Spuk in Hill House', dass hinter dem Szenario des heimgesuchten Anwesens auch nach vielen Jahren noch Potential stecken kann. Ob das in 'The Room' der Fall
  • Titelbild Kritik Operation 12 Strong 59%

    Kritik: Operation: 12 Strong

    Mit Pferden gegen Panzer!
  • Titelbild zur Miniserie "Der Befreier" 69%

    Kritik: Der Befreier – Staffel 1

    Holocaust in Zeichentrick
  • Titelbild zur Review "Immer Äger mit Grandpa" 53%

    Kritik: Immer Ärger mit Grandpa

    Tim Hills 'Immer Ärger mit Grandpa' gibt sich alle Mühe, eine Wohlfühlkomödie für die ganze Familie zu sein – „genau wie früher“. Wieso der Film dabei aber älter und mehr wie von gestern wirkt als Robert De Niros titelgebender Grandpa, das erfährst du in unserer Kritik. Wenig Zeit? Zum
NEUE ARTIKEL
  • Filmexperte schaut zum ersten mal… Scream (1996) | Podcast #136

    Im Jahr 1996 präsentierte uns Scream den Leitfaden für stereotype Slasherfilme. Pünktlich zum Sequel gehen wir zurück zum Einführungskurs "Überleben im Horrorfilm" und gucken, ob der alte Horror-Hase Chris
  • Titelbild zur Kritik: "Archer - Staffel 12" 75%

    Kritik: Archer – Staffel 12

    In der zweiten Staffel nach dem Koma muss sich Sterling Archer nach wie vor von seiner besten Seite zeigen. Denn die gleichnamige Serie von Adam Reed möchte klar zeigen,
  • 79%

    Kritik: Scream

    Na klasse, schon wieder eine Kritik über eine Horrorfortsetzung, gähn. Da weiß man doch eh, was kommt. Tatsächlich? Wem dieser Einstieg zu meta ist, hört lieber auf zu lesen,
Werbung
Werbung